Du bist nicht angemeldet.


 


Beiträge: 2 073

Vorname: Norbert

Wohnort: (.de) RZ

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

41

Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:01

Leute jetzt mal ganz ehrlich.!
Schmeist die Kette runter und baut was ordentliches an Kette auf die Duke.
D.I.D eine RK oder eine AFAM. :ja:
Ich würde es so machen. :zwinker:

Gruß
Norbert

Beiträge: 1 098

Vorname: Rainer

Wohnort: (.de) ME

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

42

Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:08

...und KTM lacht sich kaputt,das der Käufer die Kinderkrankheiten selber austauscht und dafür selber zahlt.
Meines Erachtens nicht die richtige Vorgehensweise.
Als das fällt unter die Garantieleistung von KTM.

Wenn es dann nicht die Kette war,Pech gehabt?

Ich stecke mein Geld lieber in Zubehör.

Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk

Beiträge: 2 073

Vorname: Norbert

Wohnort: (.de) RZ

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

43

Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:13

Als das fällt unter die Garantieleistung von KTM.

Vergiss es.! Da wird KTM den üblichen Spruch bringen ist uns nicht bekannt. :ja:

Im übrigen ist man wenn man ein neues Motorradmodell kauft immer die Eieruhr wenn es darum geht Kinderkrankheiten zu heilen.

Ist wie mit einem Windows Betriebssystem. :zwinker:
Wenn es dann nicht die Kette war,Pech gehabt?
Das sind im schlimmsten Fall 120,00 Euro die man riskiert.
Man kann auch Zubehör dafür kaufen was dann nicht passt oder Kacke verarbeitet ist oder erst gar nicht lieferbar ist.
Gruß
Norbert

Beiträge: 1 098

Vorname: Rainer

Wohnort: (.de) ME

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

44

Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:34

Ist auch ne Meinung,Norbert.
Ich seh das anders.
Wenn ich Kacke als Zubehör kaufe,wie z.B.meinen TecBike KZH dann ist das mein persönliches Lehrgeld.
Wenn ich für 10 Tausend Schleifen ein Mopped kaufe,hab ich kein quitschen mitbestellt.
Wenn das und andere Dinge vom Kunden akzeptiert wird und er sich selbst darum kümmert,werden die Moppeds in Zukunft immer mehr mit Billigschrott ausgestattet.
Den Hersteller freuts.
Ausserdem steht die Ursache immer noch nicht fest.
Schau ma mal.

Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk

45

Mittwoch, 11. Juli 2018, 14:02

Ausserdem steht die Ursache immer noch nicht fest.
Das ist der Knackpunkt!! Ich würde auch nicht auf Verdacht eine andere Kette kaufen.

Wenn es kurzzeitig nach dem ölen weg ist und nach wenigen Kilometern wieder auftritt, dann streift sich das wohl irgendwo ab... Weiter vorne stand doch schon mal die Idee eines leicht schräg gestellen Hinterrades? Wurde das schon ausgeschlossen? Kettenspannung?

Beiträge: 2 073

Vorname: Norbert

Wohnort: (.de) RZ

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

46

Mittwoch, 11. Juli 2018, 14:31

Wurde das schon ausgeschlossen? Kettenspannung?

Das Problem ist es sucht ja keiner nach der Ursache. :rolleyes:

Ich würde jeden in Frage kommenden Punkt nacheinander abarbeiten.
1. Kette von Kettenrad nehmen und das Hinterrad drehen lassen.
Kommt es vom Wellendichtring des Kettenradträgers.?

2. Kettenspannung verringern.
3. Die Kette auf Schwergängigkeit der Kettenglieder prüfen.
Gruß
Norbert

Beiträge: 66

Vorname: Frank

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine KTM

  • Private Nachricht senden

47

Mittwoch, 11. Juli 2018, 14:39


Das Problem ist es sucht ja keiner nach der Ursache. :rolleyes:

Ich würde jeden in Frage kommenden Punkt nacheinander abarbeiten.
1. Kette von Kettenrad nehmen und das Hinterrad drehen lassen.
Kommt es vom Wellendichtring des Kettenradträgers.?

2. Kettenspannung verringern.
3. Die Kette auf Schwergängigkeit der Kettenglieder prüfen.
Gruß
Norbert


zu 1) Dichtring kann es nicht sein, da genau dort kein Kettenspray gesprüht wurde
zu 2) Der Händler hat die Kette auf keinen Fall zu stramm eingestellt, anstatt das sie 2 bis 5 mm von der Schwinge entfernt bleibt, kommt sie an die Schwinge (hinter dem unteren Gleitschutz)
zu3) Sollte schon sehr unwahrscheinlich sein das nach ca. 2000 km die Kette hinüber ist.

...........

Dabei wurde darauf geachtet das ansonsten nirgends Öl hingesprüht wurde. Also auf keinen Simmering etc.!


Nach besagtem Einsprühen wurde die 790 nun weitere 500 km gefahren; bis jetzt kein erneutes Geräusch vorhanden.
Mal schauen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frank-RE« (11. Juli 2018, 14:46)


Beiträge: 83

Vorname: Alexander

Wohnort: (.de) JÜL

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

48

Mittwoch, 11. Juli 2018, 16:54

Warum immer gleich nebulöse Ursachen suchen?
Wenn die Kette scheisse wäre bräuchte ich wohl schon ne neue...
Wenns am Lager liegt, würde das schmieren der Kette nix ändern oder?
Ok wenn ich zum kettenschmieren den vorderen Schutz abmontiert und genau auf die Welle Ziele ok das mag sein... Macht das jemand?
Den Schutz sollte man sicherlich ab und an reinigen, da sich hier reichlich Kettenschmiere ablagert.

Ich hatte es genau wie schon geschrieben 2mal im Abstand von etwa 1500km. Nach ölung war wieder Ruhe.

Ich weiß ja nicht wieviele 790er in D rumfahren, aber das hier ist so ziemlich das einzig brauchbare Forum dazu, und wieviele haben Probleme?
Eben so wie es aussieht ein paar.

Und die Probleme die bislang beschrieben wurden, sind mit Ausnahme des ruckeln bei konstant Gas eher einem Menschen zuzuordnen der beim montieren keine Lust oder so hatte.

Sowas wird hoffentlich schnell behoben, da wohl feststellbar ist wer da gemurkst hat, vielleicht auch ein Zulieferer...

Zumindest ist kein konstanter Strom an Meldungen da denke ich.

Grüße

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk

Beiträge: 23

Vorname: Patrick

Wohnort: (.de) FFB

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

49

Mittwoch, 11. Juli 2018, 16:56

Ich habe meine Kette die ersten 800km nicht gefettet, wohlgleich ich auch nicht im Regen gefahren bin.
Bis dato kein quietschen oder irgendetwas dergleichen.

VG


Patrick

Beiträge: 14 286

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

50

Mittwoch, 11. Juli 2018, 16:59

Das Problem ist es sucht ja keiner nach der Ursache.

Genau DAS verstehe ich auch nicht…

Würde mich dermassen annerven und würde dann suchen bis ich fündig werde.
Aber muss jeder selber wissen :zunge:

Dann noch frohes

Beiträge: 2 073

Vorname: Norbert

Wohnort: (.de) RZ

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

51

Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:05

Es waren nur gut gemeinte Tipps.! :rolleyes:

Sicherlich sind nicht alle davon betroffen und es sind auch nicht alle 790 Käufer in Deutschland in diesem Forum vertreten.
Daher ist die Dunkelziffer wohl etwas höher was Defekte wenn man sie dann so nennen kann angeht.
Gruß
Norbert

Beiträge: 1 098

Vorname: Rainer

Wohnort: (.de) ME

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

52

Mittwoch, 11. Juli 2018, 17:31

Da ist was wahres dran,Norbert.
Letztendlich werden auch nicht alle 790 Besitzer hier im Forum sich zu Worte melden,auch wenn sie die Probleme haben.
Viele lesen nur mit.
Aber dies ist auch nicht wichtig,wieviel das Problem ist.
Die,die es haben,nervt das.
Und wenn es nicht 100% haben,lässt es darauf schliessen,das es keine Scheiss Kette sein kann.
Ich denke,das das Problem mit dem Zusammenbau zu tun hat.


Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk

Beiträge: 38

Vorname: Robin

Wohnort: (.de) VIE

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

53

Donnerstag, 12. Juli 2018, 10:53

Hallo bei mir quitscht nichts und ich habe jetzt 1800km
nie im regen gefahren und erst zweimall die Kette geschmiert nach dem waschen, bei Km 600 und bei Km 1400.

54

Donnerstag, 12. Juli 2018, 11:41

Ich hatte auch ein quietschen nach ca. 2000 km. Kette geschmiert und es war weg. Ich kann nachher mal ein Soundfile hochladen.

so hört sich das bei mir an:
http://www.netupload.de/s/1119/nLfkM65g.html

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SirBrapalot« (12. Juli 2018, 16:26)


Beiträge: 16

Vorname: Winfried

Wohnort: (.de) BAR

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

55

Freitag, 13. Juli 2018, 01:54

2x quitschen gehabt - Kette geschmiert und ggf. gespannt und kein quietschen mehr
Gruß Winne
Street Triple, Street Triple R, KTM 690 Duke
KTM 790 Duke