Du bist nicht angemeldet.


 


Beiträge: 614

Vorname: Roland

Wohnort: (.at) L

KTM: 690 Duke 5 R

  • Private Nachricht senden

21

Sonntag, 2. September 2018, 20:32

So eine Wissenschaft ist das auch wieder nicht. Du musst doch nur sehen, wie der Abstand größer wird. Also wenn du wie in dem Bild auf die Mutter schaust von unten nach oben. Dadurch wird die Feder mehr zusammengedrückt bzw. kommt das Heck höher.
Schöne Grüße,
Roland

Beiträge: 207

Vorname: Frank

Wohnort: (.de) RE

KTM: keine KTM

  • Private Nachricht senden

22

Montag, 3. September 2018, 10:16

Rainer, du musst bei diesem Federbein auf die Höhen der Rastungen achten!

Beispielfoto!
Je höher die Stufe liegt, desto straffer. Desto mehr wird die Verspannung erhöht.
Bei diesem Foto liegt die höchste Vorspannung links und nach rechts wird es dann niedriger.
»Frank-RE« hat folgende Datei angehängt:
Mal schauen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frank-RE« (3. September 2018, 10:22)


  • »D U K E« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 202

Vorname: Rainer

Wohnort: (.de) ME

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

23

Dienstag, 4. September 2018, 13:49

Nun alles klar.War bei meinem freundlichen.
Bei der 790 wie auf meinem Foto gezeigt.Je höher der Zapfen an den Stufen je härter.
In meinem Falle stand der Zapfen auf 5.
Schlüssel angesetzt und von unten nach oben.
Bin eine Stufe weiter ( höherer Zapfen ).Also nun auf 6.


Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk
Gruß, Rainer

Beiträge: 1 928

Vorname: Michael

Wohnort: (.at) G

KTM: 990 SD 07-10

  • Private Nachricht senden

24

Donnerstag, 6. September 2018, 12:50

Bei der 790 wie auf meinem Foto gezeigt.Je höher der Zapfen an den Stufen je härter.


Härter wird da nix, es hebt sich lediglich das Heck, die Federkennlinie ist konstant und bleibt das auch. Damit stellst du wie vorher schon gesagt des Negativfederweg und die Fahrhöhe ein, damit das Motorrad so dasteht wie es die Techniker in der Entwicklung vorgesehen haben.

Beiträge: 2

Vorname: Jürgen

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

25

Sonntag, 9. September 2018, 09:30

feder vorspannen

Zitat von »Frank-RE«



wenn die Verspannung erhöht werden soll, rechtsrum drehen.
und das ist genau falsch rum. wenn du mal die kleine nase im bild 3 anschaust steht die auf einer der untersten stufen deiner vorspann (treppe) die muß nach oben, also schlüssel nach oben drehen.
......wobei ich ja rechtsrum gedreht habe (von oben nach unten),wenn man auf das Federbein in der Längsachse schaut.Also von Richtung Vorderrad nach Hinterrad.
Ich werde es gleich wieder auf Original drehen und morgen mal beim Händler schauen.
Bin wahrscheinlich zu blöd dafür.

Beiträge: 83

Vorname: Frank

Wohnort: (.at) PL

KTM: 690 SM

  • Private Nachricht senden

26

Donnerstag, 13. September 2018, 09:02

Morgen!

welch hochwertiges Federbein! :grins:

das ist die erste Ktm wo Federvorspannung nicht über ein Gewinde zu verstellen ist! naja die Rastenverstellung ist dafür für fast jeden einfach zu verstellen und das Federbein muss nicht so wie bei anderen Ktms zum verstellen ausgebaut werden! :Daumen hoch:

lässt sich dieses feine Federbein wenigstens in der Zugstufe verstellen?
lg

Beiträge: 26

Vorname: Mario

Wohnort: (.de) EIC

KTM: keine KTM

  • Private Nachricht senden

27

Donnerstag, 13. September 2018, 19:01

Morgen!

welch hochwertiges Federbein! :grins:

das ist die erste Ktm wo Federvorspannung nicht über ein Gewinde zu verstellen ist! naja die Rastenverstellung ist dafür für fast jeden einfach zu verstellen und das Federbein muss nicht so wie bei anderen Ktms zum verstellen ausgebaut werden! :Daumen hoch:

lässt sich dieses feine Federbein wenigstens in der Zugstufe verstellen?
lg
Nein!!
Wenn man rechts dreht,wird die Welt schneller :Daumen hoch:

Beiträge: 6

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine KTM

  • Private Nachricht senden

28

Freitag, 14. September 2018, 01:51

https://www.wilbers-shop.de/index.php?cl…0e914aee5dea3fe

Wilbers bietet übrigens schon was an für die 790

Beiträge: 43

Vorname: Franz

Wohnort: (.de) DN

KTM: 1290 GT

  • Private Nachricht senden

29

Freitag, 14. September 2018, 08:37

Öhlins auch für vorne was feines

https://www.ohlins.com/product-item/63051/

Beiträge: 614

Vorname: Roland

Wohnort: (.at) L

KTM: 690 Duke 5 R

  • Private Nachricht senden

30

Montag, 17. September 2018, 08:37



das ist die erste Ktm wo Federvorspannung nicht über ein Gewinde zu verstellen ist!
Nein, zumindest bei den Standard 690 Duke 4 und 5 war bzw. ist es auch so gelöst mit den Rasten.
Schöne Grüße,
Roland

Beiträge: 83

Vorname: Frank

Wohnort: (.at) PL

KTM: 690 SM

  • Private Nachricht senden

31

Dienstag, 18. September 2018, 08:07

ups...sorry.. solch Modell hatte ich noch nicht..aber ab diesem Duke 4 modell wurde Ktm eben billiger. ich hatte mal die erste 690sm Entenschnabel in der günstigausführung und selbst die hatte ein Gewinde hinten und eine leicht verstellbare Gabel..
das war früher mal das Markenzeichen bei Ktm "Top Fahrwerk, Top Bremsen, und Stahlflexbremsschläuche! und für den Rest musste mann eben ein kleiner Bastler sein! :grins:

naja dann waren wir mal alle auf die 790er"R".. :grins:

  • »D U K E« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 202

Vorname: Rainer

Wohnort: (.de) ME

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

32

Sonntag, 7. Oktober 2018, 18:11

Kümmere mich gerade um ein Neues, für mich passende Federbein für meine 790er.
Das original verbaute ist schon ganz schön teuer.....
https://www.motopabst.eu/artikel.php?id=99428
Es wird wohl dieses werden.

https://www.wilbers-shop.de/Motorrad/KTM…1a546af70db0068
werd die Jungs mal anschreiben.
Gruß, Rainer

Beiträge: 262

Vorname: Achim

Wohnort: Spanien

KTM: 1290 Super Adventure T

  • Private Nachricht senden

33

Sonntag, 7. Oktober 2018, 21:16

Das Wilbers habe ich auch verbaut. Auch die passenden Gabelfedern.
Bin Dienstag und Mittwoch in Valencia auf dem Kringel, danach weiss ich wie es funktioniert.

Werde berichten
1290 SAT(Für den Urlaub)
Duke 790 (nur für Kringel)
690SMCR(für ein wenig Spaß in den Bergen)

Beiträge: 32

Vorname: Jörg

Wohnort: (.de) MS

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

34

Montag, 8. Oktober 2018, 12:53

Das Wilbers habe ich auch verbaut. Auch die passenden Gabelfedern.
Bin Dienstag und Mittwoch in Valencia auf dem Kringel, danach weiss ich wie es funktioniert.

Werde berichten


Deine Erfahrungen würden mich interessieren - würdest du auch dein Gewicht dazu geben - wg. der Einschätzung/ Vergleichbarkeit.

Ich habe ja schon mit Wilbers gesprochen, sie sagten, sie werden kein 642 (mit ZUG- & Druckstufeneinstellung & Ausgleichsbehälter anbieten)...damit bleibt für ein volleinstellbares (wenn man es dann will) z.Zt. nur das Öhlins für rund 1200,- .
https://mcet.de/eshop/de/de-ktm-720/oehl…m-790-duke-2018
Die Öhlins Cartridge soll rund 925,- kosten ...plus Einbau
https://mcet.de/eshop/de/de-ktm-887/oehl…m-790-duke-2018
- ich hoffe Andreani baut übern Winter auch was
https://www.andreanigroup.com/shop/motor…+Superduke+1290

- die für die 1290 SDR kostet rund 500,- und sie sollen i. A. recht anständig funktionieren...
also hoffen und sparen :ja:
...zusammen am besten... :staun: Mille, Duke & Tuono… :applaus:
Tschüs, Jörg