Du bist nicht angemeldet.


 


Beiträge: 120

Vorname: Marc

Wohnort: keine Angabe

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

21

Donnerstag, 17. Mai 2018, 13:48

Hi Leute,

Ich habe mal bei Conti bezüglich des Sport Attack angefragt und folgende Antwort erhalten

Sehr geehrter Herr ,

derzeit sind für das genannte Fahrzeugmodell für Continantal-Bereifungen keine Freigaben/Empfehlungen erhältlich, es sind aber dieses Jahr Fahrversuche in der Planung.
Für das Ende des Verfahrens kann derzeit kein Termin benannt werden.

Mit freundlichen Grüßen,
Die Duke benötigt keine Freigaben! Du kannst den einfach aufziehen und fahren.
Ok das wusste ich nicht, aber sollte das nicht Conti auch wissen? :denk:
Das ist eine Standardmail, von der gehen am Tag vermutlich 100 raus :sensationell:

Beiträge: 749

Vorname: Karlheinz

Wohnort: (.de) RT

KTM: 1290 Super Adventure S

  • Private Nachricht senden

22

Freitag, 18. Mai 2018, 18:08

Heute 100km mit den Conti Sport Attack 3 gemacht und bin happy.
Klasse Reifen, passt super zur Duke.
Noch zielgenauer mit verbessertem Handling, geht super ums Eck,
läuft wie auf Schienen und endlich Grip bis zum Abwinken.
Was mich aber besonders beeindruckt hat, ist die Eigendämpfung des
Contis, spürt man sofort, das Fahrwerk wird dadurch etwas softer.
Auch die Rückmeldung der Front ist jetzt nahezu perfekt.
Fahre den Sport Attack ja schon seit 10 Jahren, ist einfach klasse.
Wer eine richtigen Sportreifen sucht, ist mit dem Conti richtig gut bedient.

Grüßle

Kalle

Beiträge: 749

Vorname: Karlheinz

Wohnort: (.de) RT

KTM: 1290 Super Adventure S

  • Private Nachricht senden

23

Montag, 28. Mai 2018, 10:16

Nachdem ich jetzt 700 km mit dem Sport Attck 3 gemacht habe, frage ich mich ernsthaft,
warum sich KTM, zusammen mit Maxxis die Mühe gemacht hat, einen Reifen für die Duke 790
zu entwicklen, gibt es doch besseres Material bereits am Markt.
Der Conti ist einer davon, die Entwicklungskosten hätte man sich sparen können.
Der Conti kann ja in der Beschaffung auch nicht so extrem viel teurer sein.
Ist aber nur meine Meinung zu dem Thema.
Der Conti funktioniert auf jeden Fall traumhaft. :Daumen hoch:


Grüßle


Kalle

Beiträge: 54

Vorname: Dominik

Wohnort: (.de) KG

KTM: 990 SD 07-10

  • Private Nachricht senden

24

Montag, 28. Mai 2018, 11:29

Ich nehme an, Maxxis hat sich bei KTM als Erstausrüster eingekauft um bekannter zu werden.

  • »D U K E« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 019

Vorname: Rainer

Wohnort: (.de) ME

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

25

Montag, 28. Mai 2018, 16:15

Nachdem ich jetzt 700 km mit dem Sport Attck 3 gemacht habe


Ich bekomme meine Sport Attack 3 am Mittwoch drauf und freu mich drauf,nach Deinen Berichten.

Kannst Du nun nach 700 km schon was zum Verschleiß sagen? Die Teile sollen ja Super weich sein und kleben wie Sau. Das läst aber auf höheren Verschleiss schließen.

Beiträge: 749

Vorname: Karlheinz

Wohnort: (.de) RT

KTM: 1290 Super Adventure S

  • Private Nachricht senden

26

Montag, 28. Mai 2018, 16:35

Die Flanken sind schön aufgerieben, kleben wirklich wie Hölle.
Kenne den Reifen ja von verschiedenen Mopeds, bei meiner Hyper 821 SP,
hielt der hintere 3000 km, der vordere 5500 km.
Da die Duke in etwa die gleichen Leistungsdaten besitzt, gehe ich von diesem
Verschleiß aus.

Grüßle

Kalle

  • »D U K E« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 019

Vorname: Rainer

Wohnort: (.de) ME

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

27

Montag, 28. Mai 2018, 17:18

gehe ich von diesem
Verschleiß aus.


Danke für Einschätzung,Kalle :Daumen hoch:

Darf ich nächste Woche in der Toskana eben nicht so am Kabel ziehen....Bin mal gespannt, ob hier mal einer von einem Suuuper Gummi berichtet, das bei :driften: harter Fahrweise mal so um die 5000km
hält.....Mitlerweile muß man beim Moppedkauf den Reifenverbrauch echt mit auf die Preis/Leistungsliste setzen. :sehe sterne:
Allerdings bin ich der Meinung, das das auch von der Gummilobby gesteuert wird. :ja:

Beiträge: 749

Vorname: Karlheinz

Wohnort: (.de) RT

KTM: 1290 Super Adventure S

  • Private Nachricht senden

28

Montag, 28. Mai 2018, 17:46

5000 km, träumen kann man ja. :lautlach:

Grüßle und viel Spaß in der Toskana, dort werden die Reifen förmlich aufgefressen

Kalle

Beiträge: 14 074

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

29

Dienstag, 29. Mai 2018, 16:30

Der CSA3 ist sehr sportlich ausgelegt!
Laufleistung war eher zweitrangig, wichtig Grip, Grip und Nässe. :zwinker:

Der CRA3 steht dem kaum nach und ist daher im Urlaub vorzuziehen.
Der CSA3 hat kaum Vorteile gegenüber dem CRA3.

Die 790 Duke kommt auch vom Reifenverschleiss der 690 Duke vergleichbar sehr nahe. :ja: (hält eher weniger auf der 790er :lautlach:)
Könnt Euch mal als Gegenüberstellung meine Berichte bei Gelegenheit zur Gemüte führen (Links in meinem Profil)

Beiträge: 749

Vorname: Karlheinz

Wohnort: (.de) RT

KTM: 1290 Super Adventure S

  • Private Nachricht senden

30

Dienstag, 29. Mai 2018, 16:42

Der Road Attack hält auch nur ca. 1000 km länger, aber trotzdem
der bessere Tourenreifen, weil bei Nässe besser.
Der Sport Attack hat vielleicht ein um 10% höheres Griplevel, mehr sicher nicht.
Aber er ist noch einen Tick handlicher.
Beides sind Reifen auf Topniveau, passen hervorragend nahezu auf alle gängigen
Mopeds.

Grüßle

Kalle

Beiträge: 35

Vorname: Mario

Wohnort: (.de) S

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

31

Freitag, 1. Juni 2018, 07:29

Was haltet Ihr denn von dem Pirelli Rosso 3? Hat den jemand schon auf der Duke erfahren?

Beiträge: 14 074

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

32

Freitag, 1. Juni 2018, 08:27

Was haltet Ihr denn von dem Pirelli Rosso 3? Hat den jemand schon auf der Duke erfahren?

Zwar auf 690er Duke R, jedoch vergleichbar – insbesondere durch die Schnellübersicht zu Mitbewerbern und den weiteren Reifentests.
:guckst du hier: ErFAHRungen: Pirelli Diablo Rosso III [PDR3] [Klick mich!]

Ist immer noch mein Lieblingsreifen unter den Sportreifen – seit 2016!
Kommt daher 1x jährlich auf meine :guckst du hier: "BLACK⚡️THUNDER" [Klick mich!] :grins:

Beiträge: 299

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

33

Samstag, 2. Juni 2018, 23:28

So,
habe gestern nach 3078 Km mit den originalen Maxxis (Hinterrad hattet die Verschleißgrenze überschritten) auch auf den CRA3 umgerüstet. Meine Frau wird die morgen erst mal testen und in 14 Tagegen geht es für zwei Wochen damit in die Dolos.
KTMs: -> siehe mein Profil

  • »D U K E« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 019

Vorname: Rainer

Wohnort: (.de) ME

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

34

Sonntag, 10. Juni 2018, 18:07

Nach nunmehr 1560 km sportlicher Fahrweise mit dem CSA3 kann ich nur sagen, das der Reifen einen tollen Job macht. :Daumen hoch:
Nicht einen einzigen Rutscher.

Verschleiss
vorne 0,3 mm
hinten 1,7 mm

klebt wie Sau und man hat nach kurzer Zeit sehr gutes Vertrauen in das Reifenpaar.
Ich werde den Verschleiss weiter beobachten.Sollte der akzeptabel sein,habe ich meinen persönlichen Reifen gefunden.

@ D96
Wünsche Euch viiiel Spass in den Dolos und bin sehr gespannt auf Eure Einschätzung zum CRA3

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »D U K E« (10. Juni 2018, 18:12)


Beiträge: 35

Vorname: Mario

Wohnort: (.de) S

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

35

Montag, 11. Juni 2018, 11:23

Welchen Reifendruck fahrt Ihr denn?

  • »D U K E« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 019

Vorname: Rainer

Wohnort: (.de) ME

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

36

Dienstag, 12. Juni 2018, 12:55

Welchen Reifendruck fahrt Ihr denn?


Ich hatte 2,3 bar vorne und 2,6 bar hinten
wie in BA angegeben

Beiträge: 10

Vorname: Heinz Peter

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 Duke 5

  • Private Nachricht senden

37

Dienstag, 12. Juni 2018, 19:12

Hinten wird der Sport Attack nicht länger als 3000 km halten


Moin Kalle

Irgendwelche weiteren Info zwischenzeitlich mit den CSA3? Schon bei Nässe unterwegs gewesen??
Alles Gut?
Hole morgen mein Moped vom 1000 er KD ab, sobald es dann mal wieder
besser Wetter wird, werde ich die Contis einfahren, werde natürlich berichten.
Allerdings wird es keinen Nässebericht geben, fahre nicht bei Regen.

Grüßle
Kalle
Bravo,ein G,scheiter!


Beiträge: 26

Vorname: Peter

Wohnort: (.at) BL

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

38

Mittwoch, 13. Juni 2018, 20:34

So nachdem lesen hier wird es bei mir wohl auch der Conti werden!

Nur was für einer??

CSA3 od Cra3 ?

:sehe sterne:

Beiträge: 299

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

40

Gestern, 22:50

So,
melde mich hier mal aus dem Urlaub in Italien. :grins:
Nach einer Woche in den Dolos mit fünf Fahrtagen (Anfahrt auf Hänger) und 2.600 km über 65 Alpenpässe bis in die Schweiz, kann ich zur 790er und den CRA3 nur Gutes berichten! Die Contis haben erwartungsgemäß Grip in allen Lebenslagen und auch bei einem Stück im Starkregen gaben sie sich keine Blöße. :Daumen hoch: Nach nun insgesamt 2.880 km ist am Hinterreifen auf der linken Flanke die Verschleißgrenze jedoch schon deutlich nahe. :rolleyes: Auch ist am Hinterreifen eine deutliche Sägezahnbildung zu beobachten, die sich aber nicht negativ bemerkbar macht.

Wir haben nun noch eine Woche. :grins:

Gruß D69 :prost:
KTMs: -> siehe mein Profil