Du bist nicht angemeldet.


 


Beiträge: 37

Wohnort: keine Angabe

KTM: 640 Duke 2

  • Private Nachricht senden

61

Donnerstag, 23. August 2018, 20:39

".... Information für den Fahrzeughalter/-führer ..., dass Continental die aufgeführte Bereifung als geeignet für das oben näher beschriebene Fahrzeug ansieht."
Das ist doch keine Freigabe und zulassungsrechtlich völlig irrelevant!

Beiträge: 330

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

62

Donnerstag, 23. August 2018, 21:38

Was willst du denn noch?

Ich wäre happy wenn es so eine Freigabe für den CRA3 für die SDR 1.0 gäbe. :ja:
KTMs: -> siehe mein Profil

Beiträge: 37

Wohnort: keine Angabe

KTM: 640 Duke 2

  • Private Nachricht senden

63

Freitag, 24. August 2018, 09:28

Was willst du denn noch?

Ich wäre happy wenn es so eine Freigabe für den CRA3 für die SDR 1.0 gäbe. :ja:
ich will ja gar nicht mehr - den CRA3 darfst Du doch so oder so fahren, wenn die Dimension übereinstimmt. Mehr steht da nicht drin und deswegen ist es auch keine "Freigabe".

Beiträge: 207

Vorname: Frank

Wohnort: (.de) RE

KTM: keine KTM

  • Private Nachricht senden

64

Freitag, 24. August 2018, 09:45

Continental schreibt dazu folgendes:

Welche Arten von Reifenfreigaben gibt es und wie werden diese gehandhabt?

Bei Motorrad ohne Reifenfabrikatsbindung = gibt es eine Service-Information
Bei Motorrad mit Reifenfabrikatsbindung = gibt es eine Unbedenklichkeitsbescheinigung

Quelle: http://www.reifen-freigaben.de/tireapprovals.html?lang=de
Mal schauen!

Beiträge: 5

Vorname: Walter

Wohnort: (.de) HS

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

65

Samstag, 25. August 2018, 17:46

Thema Reifenwahl

Habe meinem Motorrad Händler einige Aufgaben in Auftrag gegeben. :staun:
Unter anderen eine Umbereifung auf Metzeler Sportec M7 RR bei 0 KM . Die 790 ist jetzt 6 Mon. alt ,hat 4150 KM gelaufen und nun einen neuen Hinterreifen
bekommen. Den Hinterreifen selbst ausgebaut und dem Reifen Händler in der Nachbarschaft zur Erneuerung gebracht . Preis 125,- mit Auswuchten und Schwarzen
Klebegewichte . Das ist zwar keine hohe Laufleistung, aber keinen Rutscher gehabt und auch bei leichten Fahrbahnverschmutzungen spurtreu geblieben . Der Mittelgürtel könnte zwar etwas härter sein , dann währe der Reifen auch an den Außenflanken etwas mehr verschlissen . Ein gutes Ergebnis wenn man bedenkt
das er zu 80 % nur Power gefahren wurde ! :Daumen hoch:
Solange die Gummibäume noch wachsen ist alles o.K. Gruß wavi

Beiträge: 83

Vorname: Jörg

Wohnort: (.de) LB

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

66

Donnerstag, 27. September 2018, 07:53

Kann nun auch nach einer Woche Alpentour mit 3168 km schlechten Straßen bis zu perfekten Straßenbelag mit Mördergripp an der Cote Azure ,
nur gutes von dem Diablo Rosso 3 mitteilen .
Einzig auf zu niedrigen Luftdruck reagiert er sehr stark ,
hab es unten bei über 30 Grad Außentemperatur mal mit vorne 2,3 und hinten 2,5 versucht , war sofort kein so gutes Fahrverhalten mehr ,
ab Mittag ( in Frankreich sind an den meisten Tankstellen die Luftfüllstationen defekt !) dann wieder auf vorne 2,5 und hinten 2,9 erhöht und er fährt sensibel wie auf Schienen auf der Duke .
Einziug die Handlichkeit läßt gegenüber dem Road 5 etwas nach,
aber das ist schon Jammern auf hohem Niveau
Klasse statt Masse :-)