Du bist nicht angemeldet.


 


  • »Marantz1971« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Vorname: Stefan

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 7. Oktober 2017, 16:48

Kaufberatung 1050 Adventure

Hi ihr KTM ler

bin auf suche nach Erfahrungen von der 1050er.

Hab ne MT 09 Tracer möchte noch ne 2 Zylinder 1000er finde die 1050er gut bin sie auch gefahren und fande sie Klasse aber 20 min sind halt kein Alltag!

Würde eure Meinungen hören! Fallen ja Aktuell im Preis und sein für 7000 - 7500 Euro gut zu bekomen!

Bitte um Antworten!!!



MfG

Stefan

Beiträge: 14

Vorname: Maximilian

Wohnort: (.de) LDK

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 7. Oktober 2017, 20:18

Ich habe meine 1050 jetzt fast 2 jahre und 28000km und bin Top zufrieden! Habe die meisten Kilometer auf längeren Touren abgerissen und kann sagen das sie dafür absolut geeignet ist. Bei Fahrten in den Bergen ist die Maschine durch das hohe Drehmoment bei niedriger Drehzahl und das gute Handling eine Waffe wenn man es flott angehen will.

Bis auf einen undichten Kupplungsgeberzylinder bei 500km Laufleistung hatte ich bisher keine Probleme. Service ist alle 15000km fällig und die Reifen halten bei mir immer um die 7000km ( Metzler Tourance Next und Conti TKC 70)


Für 7500 - 8000 € sehe ich eine Handvoll Maschinen bei Mobile, einige sogar mit weniger als 10000km!

Was sind die Alternativen?

BMW 1150 GS:

- mit unter 20000km kaum günstiger zu haben dafür aber erheblich älter (BJ 1999-2003, wir schreiben aktuell das Jahr 2017!!!) .
- kann von der Technik und dem Fahrverhalten nicht mit der KTM herhalten

Suzuki V-Stom 1000 (altes Modell):

+ viel günstiger zu bekommen als BMW und KTM
- ist halt ne V-Strom, ich will sowas nicht haben

KTM 990 Adv:

+ Rustikaler Rally Charakter
- Serviceintervalle usw.

Bmw 1200 GS:

+ Meiner Meinung nach gleichwertig zur KTM aber älter (modelle unter 20000km bis 8000€ haben BJ 2004-2006 )


Alles andere wie die neue Africatwin oder die neue V-Strom sind teurer oder haben weniger Hubraum wie die KTM ( BMW F800 GS, Tiger 800). Auf Motorräder wie eine Varadero oder Caponord gehe ich hier jetzt nicht ein.




Für 7,500-8000€ ist die KTM 1050 meiner Meinung nach die modernste Reiseenduro mit wenig Kilometern fürs Geld im Moment, also Zuschlagen!


MFG Max

Beiträge: 14

Vorname: Heinfried

Wohnort: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 7. Oktober 2017, 20:58

Bin gerade im trentino /gardassee mit der 1050 unterwegs:
Das ding macht einfach nur spass

Beiträge: 27

Vorname: Peter

Wohnort: (.de) MIL

KTM: 1050 Adventure

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 8. Oktober 2017, 10:09

Hallo Stefan,

meine ist EZ. 2016 und hat 20.000 km runter, keine Reperaturen oder Ausfälle. Komme gerade von einer Sardinien - tour und bin top zufrieden mit dem Moped.
95 PS reichen wenn Du kein Leistungsfetischist bist in jeder Lage , der Bums kommt ja von unten heraus bei dem Hupraum. Hatte voher diverse Boxer Gs`en und zuletzt eine Tiger 800XC.
Alles in allem eine Kaufempfehlung mit gutem Preis-Leistungsverhätnis. :Daumen hoch:

Gruß Peter

5

Sonntag, 8. Oktober 2017, 10:18

36.000 km in 20 Monaten sprechen eine deutliche Sprache: Geiles Gerät!
Probleme: leichte Undichtigkeit am hinteren Zylinderkopf und angeschliffener Schalthebel. Beides problemlos beim Service mit erledigt, bzw. getauscht.

Für das Geld auf jeden Fall kaufen!

Ich werd meine hoffentlich noch lange fahren, bis der TÜV (oder ein wirklich kapitalter Schaden) uns mal scheidet.
Cpt Slow

Beiträge: 14

Vorname: José-Luis

Wohnort: Spanien

KTM: 990 Adventure R

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 8. Oktober 2017, 12:13

Hola ,

ich habe eine 990 R Adventure ............... klasse teil sag ich kann nur empfehlen

Beiträge: 252

Vorname: Wolfgang

Wohnort: (.at) SL

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 8. Oktober 2017, 12:45

Hei Stefan
Um den Preis würde ich sie kaufen. Top Moped. In den Bergen Genial. Für Trödler oder mal um den Block ungeeignet weil sie will schon auf Touren gehalten werden.

Beiträge: 7

Vorname: Alexander

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 8. Oktober 2017, 19:39

Welche Körpergröße habt Ihr, die eine 1050er fahren? Meiner Frau gefällt diese Maschine auch sehr gut. Sie ist 1,75 m groß. In den nächsten Tagen wird sie auch eine Maschine zur Probe fahren.

9

Montag, 9. Oktober 2017, 07:53

1,80m und die PP-Sitzbank auf hoch
Cpt Slow

10

Montag, 9. Oktober 2017, 08:51

Ich bin nach 2 Jahren auch sehr zufrieden. Außer dem abgeschliffenem Schalthebel, der durch den der 1190er ersetzt wurde, keine Probleme.

Im Vergleich zur 1190er deutlich geringere Versicherungskosten - ich bezahle 105 Euro Vollkasko als Saisonfahrer - und viele Reifenfreigaben.

Beiträge: 5

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 9. Oktober 2017, 20:45

Welche Körpergröße habt Ihr, die eine 1050er fahren? Meiner Frau gefällt diese Maschine auch sehr gut. Sie ist 1,75 m groß. In den nächsten Tagen wird sie auch eine Maschine zur Probe fahren.
Lässt.sich auch noch ca. 3 cm tieferlegen. Setzt dann aber etwas früher auf.

Beiträge: 42

Vorname: Stefan

Wohnort: (.de) OB

KTM: 1050 Adventure

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 20:47

Hallo Stefan,
Meine ist EZ 01.16. Ich habe sie in der damaligen Grabbeltischaktion gekauft.
Bis auf eine Kleingkeit mal abgesehen bin ich sehr zufrieden damit. Der Originalmotor war einfach nicht dicht zu kriegen. Die absolute Supergau-Dichtung bzw. Dichtfläche die, die beide Motorgehäusehälften abdichtet, war einfach murks. Bei Km-Stand 6500 habe ich auf Garantie einen flatschneuen Motor bekommen, nun ist Ruhe.
Fahrwerk, elektronische Helferlein top, Motor vollkommen ausreichen, hat schon echt gut Dampf. Hauptständer und Heizgriffe wurden nachgerüstet.
Ich bin 1,77 meter und zufrieden mit der Kleinen...
Viele Grüße
Stefan
Nicht immer online - auch gerne mal offline

Beiträge: 3

Vorname: chris

Wohnort: (.de) HDH

KTM: 1050 Adventure

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 09:21

moin. ..und ich war am überlegen von der 1050 auf ne Tracer umzusteigen :D .
Nicht das die KTM schlecht ist aber manche Dinge sind toll gemacht und dafür wieder anderes nicht. (im gegensatz zu Japanern, da ist nichts "sehr gut" aber aucht nichts "schlecht", finde Ich)

+ sehr wendig, super Drehmoment, Sound, rel. Geländetauglich, kein überempfindliches ABS,genauer Tacho, Qualität (teilweise ;) )

- unruhiges Fahrwerk+teils unfahrbar über 170kmh, schmales Drehzahlband, heisse Sitzbank+Oberschenkel (im sommerlcihen Stadtverkehr eine Qual) , Qualität (teilweise), und das schlimmste : die Bremsen...ein tag im Schwarzwald, Scheibe hinten ganz Blau vorne "nur" 1-2 schmale Spuren , Beläge hinten verglast + die Dosierbarkeit lässt auch zu wünschen übrig (hab noch ne 15 Jahre alte cbr600 ,da sind Welten dazwischen)

Kaputt war bis jetzt nur die Tankanzeige

Also nix für Stadtverkehr, Raser oder Leute die zb. in den Alpen schnell Berg runter fahren wollen, aber gut für den Altag auf dem Lande oder Leute die zb. in den Alpen gern schnell Berg hoch fahren

...nur MEINE Meinung/Erfahrung auf MEINEM Moped

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stromhorst« (13. Oktober 2017, 09:03)


Beiträge: 252

Vorname: Wolfgang

Wohnort: (.at) SL

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 21:31

Also ich fahre die Berge sehr schnell runter aber da ist nichts blau hinten.
Glaube das nennt man Stossbremsen oder irre ich da....

Beiträge: 70

Vorname: Christian

Wohnort: (.at) PL

KTM: 1050 Adventure

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 13. Oktober 2017, 08:09

Servus,
in 2 Saisonen 32 000 km ohne Probleme gefahren.
Ist mein 37. Moto und das beste, das ich je hatte.
Absolute Empfehlung.
Für den Stadtbetrieb kann man auf Regenmodus schalten, dann passts auch für empfindlichere Naturen.
Verschleiß : Kette (mit Scotti) bei 30 000 km gewechselt, Bremserei noch original, Verbrauch zwischen 4,5 und 5,5 Liter.
Größe 183 cm
Wie schon hier gesagt, auch ich werde hoffentlich die Kati noch lange fahren können.
Grüße
Ch.

Beiträge: 3

Vorname: chris

Wohnort: (.de) HDH

KTM: 1050 Adventure

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 13. Oktober 2017, 08:42

...stossbremsen ? noch nie gehört. mein Fahrstil ist der gleiche wie bei der V-Strom die ich vorher hatte, nur das die "billigen" japanischen Bremsen das (und mehr) problemlos mitgemacht haben.
Ich will das Moped nicht schlechtreden, macht mir viel Spass, finde nur das manche Dinge nicht ausgereift oder zu Ende gedacht worden sind ...zb. auch die Lage des Zündschlosses.
Ach und der Verbrauch liegt bei mir bei knapp 7 Liter, ist auch net sooo wenig, aber Spass kostet halt manchmal :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stromhorst« (13. Oktober 2017, 09:03)


Beiträge: 70

Vorname: Christian

Wohnort: (.at) PL

KTM: 1050 Adventure

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 13. Oktober 2017, 16:21

Servus,
mein Freund hatte ein ähnliches Problem (Bremsscheibe blau, Beläge verglast) als das Moperl neu war, nur war er selber schuld - unabsichtlich den Fuß leicht auf der Bremse gehabt. :traurig:
Ch.

Beiträge: 15

Vorname: thomas

Wohnort: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 13. Oktober 2017, 20:01

Hallöle,
Mich persönlich stört eigentlich "nur" das Gedröhne am Helm von den Verwirbelungen und die gebratenen Oberschenkel im Stadtverkehr. Ansonsten ein echt prima Moped, ich finde sie hat Charakter :-)
Drücke dir die Daumen dass du ein für dich perfektes Moped findest!
Gruß
Thomas

Beiträge: 72

Vorname: Jarek

Wohnort: (.de) D

KTM: 1050 Adventure

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 15. Oktober 2017, 19:01

Hallöle,
Mich persönlich stört eigentlich "nur" das Gedröhne am Helm von den Verwirbelungen und die gebratenen Oberschenkel im Stadtverkehr. Ansonsten ein echt prima Moped, ich finde sie hat Charakter :-)
[...]
Gruß
Thomas
kann ich auch unterschreiben. größe PP Scheibe hat etwas abhilfe geschaffen, für Landstraße jetzt akzeptabel.

1050 ist für mich "schweizer messer " obwohl aus österreich ;) und für Reisen von Nord bis Süd Europa bestens geignet, simpel und sinvoll gebaut, macht spaß auf allen Wegen( TKC 70 ) In Alpen locker ( sportlich ) mitgefahren mit Bikes die 3 steligen PS Zahl haben.
Klar gibt es bessere Motorräder aber auch wesentlich teuer , älter oder mit mehr laufleistung.

Zitat von »Jackirussell«

Welche Körpergröße habt Ihr, die eine 1050er fahren? Meiner Frau gefällt diese Maschine auch sehr gut. Sie ist 1,75 m groß. In den nächsten Tagen wird sie auch eine Maschine zur Probe fahren.
Lässt.sich auch noch ca. 3 cm tieferlegen. Setzt dann aber etwas früher auf.
bin 176, habe aber relativ kurze Beine, habe lediglich Sitz etwas abgepolstert. Finde ich besser als Farhrwerk zu ändern
Kaschuben- meine Heimat