Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »nieber_gall« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 173

Vorname: Andreas

Wohnort: (.de) RÜD

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 30. April 2008, 09:56

Reifenbindung ade?!

Morgen Leute,
ich hab jetzt grade mal auf unserer Polizeidienststelle angerufen und mal gefrag wie das jetzt mit der Reifenbindung aussieht, habe nämlich von einem Kumpel gehört das es keine Reifenbindung mehr gibt.
Jetzt die überraschende Antwort des :polizei: :

Die Angaben im Fahrzeugbrief wären nur Empfehlungen des Herstellers.
Der Hersteller und das Fabrikat des Reifens sind egal, solange man die vorgeschriebenen Größen und Geschwindigkeitsfreigaben einhält :staun:
Also ich war ein bisschen überrascht aber natürlich auch froh :grins: oder hat sich nur der Polizist getäuscht?! Der sollte es aber doch eigentlich wissen oder? Hat sonst von euch jemand nochmal was gehört?

Gruß Andy
SUCHE 950 SMR + AKRAPOVIC EVOLUTION

2

Mittwoch, 30. April 2008, 13:05

Von höchst offizieller Stelle:

Das KBA regelt die Zulassungen..... wenn es von denen bzw. von den Untergebenen, in diesem Fall den technischen Sachverständigen, kein OK gibt, bist du falls sie denn auf deinem Mopped sind, und du dazu auch noch angehalten wirst, mit einem Motorrad ohne gültige Zulassung und damit ohne Versicherungsschutz unterwegs.

Nach zu Lesen hier:

KBA-Auskunft

-ghost-

3

Mittwoch, 30. April 2008, 14:25

@ ghost
zu dieser Sache: Habe heute mein Möp umgemeldet und im neuen "Fahrzeugschein" taucht plözlich der berümte Satz "Reifenbindung gemäß Betriebserlaubniss beachten" ,oder so ähnlich, nun nicht mehr auf!!! Zufall oder versehen??

Gruß Stolli

4

Mittwoch, 30. April 2008, 14:40

@ ghost
zu dieser Sache: Habe heute mein Möp umgemeldet und im neuen "Fahrzeugschein" taucht plözlich der berümte Satz "Reifenbindung gemäß Betriebserlaubniss beachten" ,oder so ähnlich, nun nicht mehr auf!!! Zufall oder versehen??

Gruß Stolli




Was hast Du für´n Baujahr?

  • »nieber_gall« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 173

Vorname: Andreas

Wohnort: (.de) RÜD

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 30. April 2008, 15:06

@ ghost
Nix für ungut aber das Schreiben ist vom Montag, 7. Januar 2008, 06:58
und ich hab es aber so mitbekommen das es erst seit Februar-März so sein soll.

Gruß Andy
SUCHE 950 SMR + AKRAPOVIC EVOLUTION

6

Mittwoch, 30. April 2008, 15:13

Auch da kann ich gerne nochmal in der kommenden Woch nachhaken.
Ich glaube allerdings nicht, dass daran etwas geändert worden ist, sonst würden sich die Reifenhersteller die Mühe mit den Freigaben nicht mehr machen....

Beiträge: 309

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 30. April 2008, 15:16

Hi.

Der Satz " Reifenb. ..." steht bei meinem 05er Bj. auch drin. Im COC steht aber nur die Größe , keine Marke. Laut einem :polizei: aus meiner Verwandschaft, habe ich somit keine Markenbindung. Der sollte es wissen, ist er doch für Verkehrskontrollen zuständig.

Was steht denn bei euch ab BJ 06 im COC? Da wird doch glaube der Scorpion aufgeführt, oder?
Spinnen, die spinnen, spinnen.

Beiträge: 309

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 30. April 2008, 15:40

Habe jetzt mal auf der KTM Seite zu den Reifefreigaben nachgeschaut.

Iin der PDf steht oben, "Empfohlene und Freigegebene reifen." Für die älteren Modelle gilt die Rreifenbindung ja weiterhin.

Und am Ende der 1. Seite liest man in Blau, das nur der Reifen der ihre Tests meistert.... erhält von den Technikern eine Empfehlung...

Bei Triumph und Suzuki gibt es auch nur noch Empfehlungen, stand in irgendeinem Thread. Wie es die anderen Herst. halten ? :denk:



Gruß

Andi

PS.Überstetzung 17:40
Spinnen, die spinnen, spinnen.

9

Mittwoch, 30. April 2008, 16:32

Das man auf ner neuen Suzuki ohne Reifenbindung alles fahren darf ist aber anscheinend ein Trugschluss. Denn nach wie vor fordert der Gesetzgeber vom Halter eine ausgewiesene Freigabe.

Nachzulesen ist das hier.


Artikel ist allerdings vom 27.09.2007.

  • »nieber_gall« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 173

Vorname: Andreas

Wohnort: (.de) RÜD

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 30. April 2008, 16:39

Also Suzuki schreibt das:

Zitat

Neue Modelle sind keiner Reifenfabrikatsbindung unterworfen. Die SUZUKI
INTERNATIONAL EUROPE GMBH erstellt seit Mai 2007 für alle Modelle keine
neuen eigenen Reifenfreigaben. Die aktuellen Reifenbescheinigungen auf
www.suzuki.de sind weiterhin gültig und geben Auskunft, für welche
Modelle noch Reifenfabrikatsbindungen bestehen. Gemäß
Straßenverkehrs-Zulassungsordnung (StVZO) ist bei Modellen ohne
Reifenfabrikatsbindung in den Fz-Papieren grundsätzlich die Verwendung
aller Bereifungen erlaubt, die den Reifenbezeichnungen gemäß
Fahrzeugpapieren entsprechen.
also müsste ja Quasi das Gesetz aufgehoben sein, denn Suzuki kann ja nicht ihre eigenen Gesetze machen oder?
Oder sagt KTM wirklich "Wir wollen das nur ...reifen auf unseren Motorrädern gefahren werden"? :denk:
SUCHE 950 SMR + AKRAPOVIC EVOLUTION

12

Mittwoch, 30. April 2008, 16:55

@ Fearlessjoker: Meine ist Bj. ´06. Zugelassen in ´07 !

Stolli

Beiträge: 309

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 1. Mai 2008, 19:22

@ stolli

Und was steht bei dir bez. Reifen in der COC?
Spinnen, die spinnen, spinnen.

Beiträge: 309

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 1. Mai 2008, 19:45

Das man auf ner neuen Suzuki ohne Reifenbindung alles fahren darf ist aber anscheinend ein Trugschluss. Denn nach wie vor fordert der Gesetzgeber vom Halter eine ausgewiesene Freigabe.

Nachzulesen ist das hier.


Artikel ist allerdings vom 27.09.2007.


Also ich sehe da keinen Trugschluß.


Jürgen Frank vom (BMVBS) schreibt in dem Artikel doch: "Es gibt für den Motorradhersteller keine rechtliche Verpflichtung, eine Beschränkung in der Typgenehmigung in Form einer Fabrikatsbindung für Reifen vorzunehmen.

Die Notwendigkeit, eine Beschränkung in Form einer Fabrikatsbindung vorzunehmen, ergibt sich aus den Fahreigenschaften des jeweiligen Motorradtyps. Die Verantwortung dafür, dass alle auf dem Markt befindlichen typgenehmigten Reifen in den für den Motorradtyp vorgegeben Reifengrößen zu keinen fahrdynamischen Sicherheitsproblemen führen, trägt der Hersteller selbst."

Ist doch eigentlich alles klar, oder? Sonst würde ja Suzuki auch gegen das Gesetz verstoßen.



Gruß

Andi
Spinnen, die spinnen, spinnen.

15

Donnerstag, 1. Mai 2008, 21:11

Bei meinem 07er Modell im COC lediglich Reifengröße, Tragfähigkeit und Geschwindigkeitsindex!

Beiträge: 309

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 2. Mai 2008, 10:43

Und ich dachte das seit 06 eine reifenpaarung im COC aufgelistet ist.

Denn woher sollst du jetzt wissen das du nur bestimmte Marken fahren darfst, falls das jetzt wirklich der Fall sein sollte. Da sollte man doch schriftlich Informiert werden, eben mit der COC. :denk:

Ich kapier´s nicht mehr. :crazy:

Früher stand ja auch im Schein ne Marke oder eben doch nur die Größe.

Die LC4 Enduro Bj. 99 meiner :titten: hat z.B. im Schein 3 verschiedene reifentypen aufgelistet. Die nachträgliche Eintragung für die 16" Bereifung führt nur die Größe auf. :Daumen hoch:

Mit 19"-17" darf sie also nur die Freigegebenen reifen fahren, und mit 16"-16" alle Reifen der passenden Größe.



P.S. Durch den kleineren Durchmesser der 16" wird noch darauf hingewiesen das die Übersetzung anzupassen ist. Im gewissen Rahmen dürfte sie also sogar die Übersetzung frei wählen. :sensationell:

Gruß

Andi
Spinnen, die spinnen, spinnen.

  • »nieber_gall« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 173

Vorname: Andreas

Wohnort: (.de) RÜD

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 2. Mai 2008, 11:48

Einfach das fahren was man für das Beste hält und gut is :Daumen hoch:
Da blickt ja keine Sau mehr durch! :crazy:
SUCHE 950 SMR + AKRAPOVIC EVOLUTION

ducelli

unregistriert

18

Freitag, 2. Mai 2008, 12:23

Hi,

ich habe eben die Papiere meiner 990 SM (schwarz :Daumen hoch: :Daumen hoch: ) abgeholt und das Moped angemeldet. Obwohl weder im COC noch in der Zulassungsbescheinigung II etwas von einer Reifenbindung erwähnt ist, hat das System automatisch "Reifenfabrikatsbindung gemäß Betriebserlaubnis beachten*" in die Zulassungsbescheinigung Teil I gedruckt. Der Kollege ließ sich nicht erweichen diesen Passus zu löschen. So und jetzt?

Auf der KTM Homepage ist für die 990 SM nichts angegeben.

Ich bin extra zu einer Polizeidienststelle gefahren, der dortige Beamte hat einen Kollegen der Verkehrspolizei befragt, der bestätigt hat, dass es vor Ort kein System gibt um etwaige Reifenbindungs-Infos abzurufen..... :der Hammer:

Gruß
Stefan

19

Freitag, 2. Mai 2008, 12:56

wenn die kollegen der rennleitung dich nicht mögen, muss du ihnen den nachweis bringen, daß du den reifen fahren darfst.....

Beiträge: 309

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 2. Mai 2008, 16:23

Glückwunsch zum :Kürbis: Stefan. :applaus:

Wenn es nach marcus geht darfst du aber nicht damit fahren. Hast ja keinerlei schriftliche Beweise das du irgendeinen Reifen benutzen darfst. :der Hammer:



Verwirrte Grüße

Andi
Spinnen, die spinnen, spinnen.