Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »bikersm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 83

Vorname: Marco

Wohnort: (.de) NEW

KTM: 950 SM

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 13. Februar 2016, 23:49

Michelin Pilot Power Guter alter

hab mal ne frage

ich fahre den Michelin Pilot Power den 1er den ersten
ich finde den Reifen einfach nur Top genjal
kann mir da jemand ein paar Positive und Negative sachen sagen zu diesen Reifen oder einen anderen Reifen wo besser ist (sein könnte)
»bikersm« hat folgende Datei angehängt:
ist das Rad oben wird man dich loben :wheelie: :wheelie: :wheelie:

2

Sonntag, 14. Februar 2016, 06:00



ich fahre den Michelin Pilot Power den 1er den ersten
ich finde den Reifen einfach nur Top genjal


:sehe sterne: fahr den weiter und gut! :amen:
LG

:Kürbis: Christian

Beiträge: 3 272

Vorname: Christian

Wohnort: (.ch) SZ

KTM: EXC / SMR

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 14. Februar 2016, 06:19



ich fahre den Michelin Pilot Power den 1er den ersten
ich finde den Reifen einfach nur Top genjal


:sehe sterne: fahr den weiter und gut! :amen:


+1 :Daumen hoch:

Never Change a winning Team!!
Gruess
hitch
Dirty deeds :wheelie: , done dirt cheap :peace: :teuflisch: Suche KTM 300 EXC

Beiträge: 268

Vorname: Christian

Wohnort: (.at) KU

KTM: 640 SM

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 14. Februar 2016, 08:11

Wenn dir der Reifen passt, fahr in weiter. Es werden noch sicher kommentare kommen wie "versuch den ....irgendwas"
Ignorieren ;) fahr den gleiche reifen (auch pipo) schon seit 8 jahren
- LC4,06
- RC8,08, Track only

Beiträge: 152

Vorname: Marco

Wohnort: (.de) MA

KTM: 690 SMC-R

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 14. Februar 2016, 08:52

Bin den auf meinen alten Mopeds (600er cbr und gixxer) gefahren, so lange auf der Landstraße bleibst, absolut top. Auf der Rennstrecke hatte mich damit mal gelegt, weil er dort schnell zu warm wird und dann kaum Grenzbereich hat.

Für die Landstraße ist der Reifen super. Der 2ct vielleicht n ticken besser, da er die gleiche Kontur usw. hat, aber am Rand etwas weicher ist, handling ist gleich wie der ohne 2ct.


Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk
SMC-R - geil!
3D-Druckservice

dm-arts

unregistriert

6

Sonntag, 14. Februar 2016, 10:42

Probier vorne mal den PiPo 3, der fährt sich nicht so schnell "spitz" und wird nicht kippelig... Hinten ist der PiPo klasse, der PiPo 3 hält nur unwesentlich länger. Druck bin ich 2,3/2,5 gefahren...

Mir ging es wie dir, lange war ich mit dem PiPo zufrieden. Leider hat der hinten nur 2500 km gehalten. Somit hab ich 5 Vorder- und 7 Hinterreifen pro Saison gebraucht und auf längeren Touren immer einen Reifenwechsel einplanen müssen... Daher habe ich eine etwas langlebigere Alternative gesucht und mit dem M7RR gefunden. Der ist auch völlig problemlos zu fahren, schenkt viel Vertrauen und hält 4000 km...

Beiträge: 101

Vorname: Chris

Wohnort: (.de) HD

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 14. Februar 2016, 10:44

Kommt darauf an, wie du fährst. Ein Tourenreifen mag in der Anschaffung teurer sein aber, wenn er aber für deine Fahrweise passt und dann deutlich länger hält, ist das ev. eine Alternative.

Für mich hat der PiPo das beste Preis/Leistungs-Verhältnis beim Sportreifen. Bester Grip und super handlich bis hin zu kippelig gegen Ende - das muss man dann allerdings mögen.
Ein Torenreifen ist im Vergleich träger im Geläuf - oder anders hat eine stabilere Linie aber dafür auch merklich weniger Grip (vor allem, wenn du gerne in tiefer Schräglage aus der Kurve raus bollerst), wobei ich den Angel GT im Vergleich zum ST deutlich besser finde.

Der 2CT ist an den Flanken zu weich und fährt sich vorne deutlich schneller V-förmig ab - geht bei meiner Fahrweise gar nicht.
Ein Rosso II klebt beispielsweise noch ein wenig besser auf der Straße, hat bei mir aber nur 2/3 der Laufleistung.
Jeder Reifen hat letztlich seine Vor-und Nachteile. Probieren und den finden, der zu dir passt.
Früher war ich schizophren - heute sind wir einen Schritt weiter.

Beiträge: 400

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 14. Februar 2016, 15:32

Wozu willst du etwas ändern? Freue dich, dass du mit einem der günstigsten Sportreifen am Markt so zufrieden bist! Der MPP ist ein Superallounder, vergleichsweise billig UND: Du kennst ihn, bzw, sein Fahrverhalten - das ist auch viel wert.
Ich schließe mich Hitch an: Never change a winning team!
:winke:

Wenn es dich all zu sehr juckt dein Moped ein wenig zu verändern: Probiere mal den M7 RR - der ist vom Einsatzbereich her ähnlich. Ich finde ihn besser (und teuerer), aber das ist immer auch Geschmacksache.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bones« (14. Februar 2016, 15:37) aus folgendem Grund: P.S.


9

Sonntag, 14. Februar 2016, 20:24

:denk: der Mpp ist bei uns immer noch der meist gefragteste und gefahrene Reifen :knie nieder: und ich selber kann mich von ihm auch nicht trenne :sabber: der passt halt in fast allen Lagen und wirft einen selten ab :grins: ich mag den :verliebt: der normal Mpp ist einfach :sensationell: und das noch nach über zehn Jahren seit er auf dem Markt ist :respekt:

10

Sonntag, 14. Februar 2016, 21:01

Hatte den auf der 690 SMC drauf, konnte nix negatives feststellen. Hatte vorne ca 3-4 mm "Angststreifen" also konnte auch gut Schräglage :Daumen hoch:
Tipps - Motorradpflege
www.motorradkette-reinigen.com

Beiträge: 512

Wohnort: (.de) WW

KTM: 990 SD 05-06

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 15. Februar 2016, 04:39

Den normalen Pilot Power einfach weiterfahren so lange es ihn gibt und Du mit ihm zufrieden bist.
Ich mache es zumindest so auf meiner Straßen SD.

Es grüßt aus dem Westerwald

Franz-Josef

  • »bikersm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 83

Vorname: Marco

Wohnort: (.de) NEW

KTM: 950 SM

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 16. Februar 2016, 16:12

ok cool danke danke für die Vielen und schnellen Tipps :)

ich nehme aus den Kommentaren heraus da ich bei meine Pipo bleibe :)
und ja finde den reifen echt mega fahr ihr komplett bis außen wen fahre sogar schon auf der kannte da hauts mir manchmal fetzen weg :D
ist das Rad oben wird man dich loben :wheelie: :wheelie: :wheelie:

Beiträge: 1 042

Vorname: Kurt

Wohnort: (.de) TÜ

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 16. Februar 2016, 17:11

Hallo ,
der Michelin verhält sich anscheinend auf unterschiedlichen
Moped´s , sehr Unterschiedlich
Seit dem 20.6.2014 fahre ich eine 1290er Duke .
Im Frühjahr hatte ich einen Satz PIPO 3 drauf .
Im ersten Moment der Reifen vor dem Herrn .
Leider schmierte mir der Hinterreifen - in starker Schräglage beim weich Gasgeben
immer wieder quer !
Luftdruck vo / hi 2,5 / 2,9 danach 2,3 / 2,5 (keine größeren Unterschiede feststellbar)
Es war zwar nie aprupt und für mich immer Kontrollierbar - aber ein komisches
Bauchgefühl bleibt .
Nach 2800 km war dann der Hinterreifen fällig .
Danach hinten PiPO CT 2 - kein Schgmieren oder Rutschen -
aber komisches Bauchgefühl blieb .
Vorderreifen war ohne Fehl u. Tadel (> 6000 km) .
Bin jetzt wieder beim M7RR !
Hi / Vo - 2,9 / 2,5 4000 - 4500 km / ca. 6500 km reiner Landstrassenbetrieb !
Fahrwerk jetzt etwas Härter - nur noch 3500 km Hinten .
Habe jetzt Hinten neuen M7RR - werde aber als Nächsten - den S 21 in
Betracht ziehen , da Frank mit dem S20 mehr als zufrieden ist .
Gruß Kurt

14

Donnerstag, 18. Februar 2016, 09:05

Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen - ist ein Top Reifen für wenig Geld!!! ... und halten tut er bei mir ewig!! 6.000 km hinten sind normal, den letzten bin ich sogar knapp 7.000 km gefahren. ... und nein - ich trage mein Moped nicht um die Kurven!!!

Beiträge: 63

Vorname: Sascha

Wohnort: keine Angabe

KTM: 950 SM

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 18. Februar 2016, 09:55

Hab meine 950 sm mit dem pirelli angel st montiert gekauft. Soll ein absoluter Dauerläufer sein und ist als spirtlicher Tourenreifrn eingestuft.

Bin mal gespannt wie sportlich ich damit fahren kann... Hab da so meine Bedenken da ich bisher auf allen Mopeds nur Pipo gefahren bin.

Beiträge: 101

Vorname: Chris

Wohnort: (.de) HD

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 18. Februar 2016, 12:02

Hab da so meine Bedenken da ich bisher auf allen Mopeds nur Pipo gefahren bin.

Die solltest du auch haben. Vorsichtig ran tasten. Der ST ist rutschig.
Früher war ich schizophren - heute sind wir einen Schritt weiter.

Beiträge: 33

Vorname: Jürgen

Wohnort: (.at) ZW

KTM: 950 SM

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 20. Februar 2016, 10:57

Der PiPo ist ein Super Reifen. Lebensdauer bei meiner 950 SM max 3500km am Hinterreifen, vorne ca 6000km. Der einige Kritikpunkt was mir einfällt ist auf älteren, unebenen Straßen und bei unter 20°C. Da hab ich nie richtig Grip und fühlt sich alles sehr rutschig an.

Zuvor hatte ich immer den originalen Scorpion Sync drauf, der Fühlte sich bei so Bedingungen besser an.

18

Donnerstag, 25. Februar 2016, 09:43

Der PiPo ist ein Super Reifen. Lebensdauer bei meiner 950 SM max 3500km am Hinterreifen, vorne ca 6000km. Der einige Kritikpunkt was mir einfällt ist auf älteren, unebenen Straßen und bei unter 20°C. Da hab ich nie richtig Grip und fühlt sich alles sehr rutschig an.

Zuvor hatte ich immer den originalen Scorpion Sync drauf, der Fühlte sich bei so Bedingungen besser an.

Der PiPo ist ein Super Reifen. Lebensdauer bei meiner 950 SM max 3500km am Hinterreifen, vorne ca 6000km. Der einige Kritikpunkt was mir einfällt ist auf älteren, unebenen Straßen und bei unter 20°C. Da hab ich nie richtig Grip und fühlt sich alles sehr rutschig an.

Zuvor hatte ich immer den originalen Scorpion Sync drauf, der Fühlte sich bei so Bedingungen besser an.

So unterschiedlich sind die Fahreindrücke!! Die Reifenwahl hat ja schon etwas religiöses!!
Ich finde den PIPO z.B. bei allen Bedingungen super - Rutscher hatte ich vor allem mit dem Original Scorp Sync!!
Es kommt halt extrem auf die Fahrweise und ich glaube auch auf den Einsatzort an. Ich fahre z.B. eher weich in die Kurven und ziehe das Gas ebenso weich auf. Obwohl ich den Reifen bis zur Kante fahre und manchmal die Rasten aufsetzen, hält der Pipo hinten 6 - 7.000 km und vorne ca. 12.000 km!! Darüber hinaus fahre ich mit relativ wenig Reifendruck und trotzdem habe ich kaum erhöhten Verschleiß. Bin allerdings auch meistens im bergischen unterwegs und viele Kurven sind im Bereich von 60 - 80 km/h - das schont die Reifen. Meine letzte Eifelrunde (viele Kurven im Bereich 100 - 120 km/h) hat schon wesentlich mehr Gummi gekostet!

Nur mal so ein paar Eindrücke für zwischendurch! Reifenempfehlungen werden immer sehr schwierig beleiben - da äußert individuell!

Gruß,
Elli

19

Donnerstag, 25. Februar 2016, 10:39

Ich finde es auch sehr interessant wie unterschiedlich die Laufleistungen des MPP angegeben werden. Besonders wenn ich lese das der Vorne 6000km halten soll oder Hinten nach 2500km schon runter ist . Da sieht man mal welchen Einfluß die Fahrweise auf den Reifenverschleiß hat. :staun: Ich fahre den Reifen auch seit ca. 10 Jahren auf 2 verschiedenen 2 Zylindern und komme immer auf eine gleichbleibende Laufleistung von ca. 4000 - 4500km (Vorne und Hinten). Solange es den Reifen zu kaufen gibt werde ich nichts andere probieren ... wozu auch, funzt doch bestens der Gummi. :Daumen hoch:

Beiträge: 297

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 25. Februar 2016, 11:18

Auf einer Einzylinder-Maschine wird ein Reifen immer weniger lang halten als auf einer Mehrzylinder-Maschine.