Du bist nicht angemeldet.


 


  • »rallibert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 123

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 15. Januar 2018, 19:39

Kettenlänge bei 17/44

Hallo!

Kann jemand Auskunft darüber geben, ob die Übersetzung 17/44 mit der Standardkettenlänge (112 Glieder) für die 990SM noch machbar ist? M.E. mussten die Spanner gedreht werden, dann sollte es noch gehen.



Danke im Voraus!

Ralph

Beiträge: 635

Vorname: Dirk

Wohnort: (.de) BIN

KTM: 990 SM-R 09-11

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 16. Januar 2018, 05:52

Nimm doch 16/41.

nahezu gleiches Übersetzungs-Ergebnis und die Kette passt definitiv.
Gruß sinsser
950SM(R) *2006 / 990SMR *2010

Beiträge: 368

Vorname: Konrad

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 16. Januar 2018, 08:39

Da geibt es doch noch den Getriebe Commander.

http://www.gearingcommander.com/

Gruss Konrad

Beiträge: 3

Vorname: Frank

Wohnort: (.de) HL

KTM: 990 SM-R 12-14

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 16. Januar 2018, 15:07

An der 990 SMR passt das prima.
Ist meiner Meinung besser als 16/41, weil die Kette durch das größere Kettenrad mehr Abstand zur Schwinge hat.
Musste auch nur die Spanner drehen.
Gruß
Frank

Beiträge: 68

Vorname: Alex

Wohnort: (.de) CW

KTM: 990 SM-R 12-14

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 16. Januar 2018, 17:11

Ok :denk: wie handhabt ihr es dann mit der Kettenspannung?
Wird dann nach Gefühl eingestellt :grins:

6

Dienstag, 16. Januar 2018, 19:59

Bei meiner 950er war wo ich sie gekauft hab auch 17/44 drauf. Da waren nur die Spanner gedreht, sonst nix.
Das Ding war aber unfahrbar. Ausser du willst Dauerwheelie´s im dritten Gang bei 20-30 Km/h machen, dann ist die Übersetzung top.

Beiträge: 635

Vorname: Dirk

Wohnort: (.de) BIN

KTM: 990 SM-R 09-11

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 17. Januar 2018, 07:27

Ok :denk: wie handhabt ihr es dann mit der Kettenspannung?
Wird dann nach Gefühl eingestellt :grins:


Hier gilt grundsätzlich:

Wenn der längste mögliche Kettenweg erreicht ist sollte noch minimal Spiel sein.
Der längste mögliche Weg ist dann erreicht, wenn die Schwinge so steht, dass Ritzelmitte und Kettenradmitte mit Schwingendrehpunkt auf einer Geraden liegen.

Geht am Besten, wenn das Federbein draußen ist, oder man einen 150kg-Kumpel hat. :grins:

Diese Einstellung/Spiel dann bei ausgefedertem Zustand merken.
Gruß sinsser
950SM(R) *2006 / 990SMR *2010

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sinsser« (12. Februar 2018, 12:21)


Beiträge: 635

Vorname: Dirk

Wohnort: (.de) BIN

KTM: 990 SM-R 09-11

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 17. Januar 2018, 17:32

Bei meiner 950er war wo ich sie gekauft hab auch 17/44 drauf. Da waren nur die Spanner gedreht, sonst nix.
Das Ding war aber unfahrbar. Ausser du willst Dauerwheelie´s im dritten Gang bei 20-30 Km/h machen, dann ist die Übersetzung top.


17:44 ist fast wie 16:41. Wüsste nicht was da unfahrbar sein soll.

Hier zum rumspielen:

Geardata
Gruß sinsser
950SM(R) *2006 / 990SMR *2010

  • »rallibert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 123

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 17. Januar 2018, 18:49

Also vielen Dank für alle bisherigen Antworten. Ich teile die Intention von wattwurmpompi. Daher noch mal die Rückfrage dazu: Du hast auch eine Kette mit 112 Gliedern? Die Kette habe ich nämlich schon da...

Bisher bin ich auch 16/41 gefahren. Das ist nur ca. 1% länger als 17/44, von daher habe ich keine bedenken hinsichtlich der Fahrbarkeit.

Also, wenns noch Erfahrungen gibt, bitte melden. Dankeschön.

Ralph

Beiträge: 3

Vorname: Frank

Wohnort: (.de) HL

KTM: 990 SM-R 12-14

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 18. Januar 2018, 14:25

Daher noch mal die Rückfrage dazu: Du hast auch eine Kette mit 112 Gliedern? ......

Ich habe die Originalkette drin....Die soll 112 Kettenglieder haben. Gezählt habe ich sie nicht.
Zum einstellen bocke ich das Moped hinten auf und setze mich auf die Sitzbank. Wenn ich dann ca. 1cm Spiel habe passt das.

Gruß
Frank

11

Dienstag, 6. Februar 2018, 19:05

Und? Passen 112 Glieder mit 17/44?

  • »rallibert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 123

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 7. Februar 2018, 18:55

Wahrscheinlich ja mit drehen der Kettenspanner. Ich habe mich jetzt zur Sicherheit aber doch wieder für 16/41 entschieden.

Danke für alle bisherigen Antworten. Wenn jemand trotzdem nochmal eine verbindliche Antwort geben kann, der möge das bitte hier kundtun...

Beiträge: 1 423

Vorname: Babsi

Wohnort: (.at) W

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 11. Februar 2018, 20:27

Der Kettenlängenunterschied ist (ca.) 3/4 der Differenz der Zahnzahlen:
17 - 16 = 1 ... 3/4 davon = 3/4
44 - 41 = 3 ... 3/4 davon = 9/4
3/4 + 9/4 = 12/4 = 3
... um die 3 Glieder muss die Kette für GLEICHEN Achsabstand länger sein
oder anders rum:
Bei unveränderter Kette und den großen Kettenrädern
muss die Hinterachse also um 3/2 = 1,5 Kettenglieder weiter vorne sein.
Wenn sich das mechanisch ausgeht, kann man die originale Kette fahren.

WOZU man das machen sollte erschließt sich mir jedoch nicht:
Der Unterschied von 1% wird nicht spürbar sein:
verschiedene Reifentypen haben mehr
und auch zwischen neuem und altem Reifen ist der Unterschied größer.
Die einzigen Unterschiede ergeben sich geringfügig in der Geometrie
(falls es Probleme mit dem Schleifen der Kette an der Schwinge gibt)
und mikroskopisch in geringerem Kettenverschleiß,
durch geringere Knickwinkel.
Grüße von Babsi
Vertrieb und Beratung für Fa. Myjet "Highscore"
Fa. Skorianz Christian

14

Montag, 12. Februar 2018, 16:12


...
WOZU man das machen sollte erschließt sich mir jedoch nicht:
....


Danke für die Ausführung.
Zu dem Warum:
Mich nervt das gelegentliche Kettenschlagen an dem Kettenschleifer beim 16er Ritzel.
Da ich mit der aktuellen Übersetzung 16/41 zufrieden bin, würde ich 17/44 einbauen, um das Kettenschlagen zu verhindern ohne die füch mich angenehmere sekundäre Abstufung zu verändern.

15

Donnerstag, 13. September 2018, 22:09

Hallo.
Heute hab ich nun den 17/44 Kettensatz verbaut.

112 Glieder passen.