Du bist nicht angemeldet.


 


1

Sonntag, 13. Februar 2011, 09:56

Remus Krümmer und Ölwechsel

Remus Krümmer und Ölwechsel




Hallo zusammen,

bei mir steht jetzt zur Saisoneröffnung- hoffe bald- der Ölwechsel an.

Habe mich mal am "Moped" kundgetan, und gesehen, daß der Remus Krümmer sehr viel von der Motorunterseite verdeckt durch die opulente Verrohrung des Krümmerrohres des hinteren Zylinders, bevor es in den Sammler geht.

Der deckt u.a. auch die Ölablaßschraube ab.

Nun gehe ich als "Greenhorn" davon aus, daß der Krümmer auch tlw demontiert werden muß um an die Ölablaßschraube zu kommen.

Sehe ich das richtig oder habe ich da was nicht bedacht..



gerne ein Paar Tips von Euch wären schön. :Daumen hoch:

Grüße

Hans Peter

2

Sonntag, 13. Februar 2011, 19:34

achtung halbwissen! ich glaube nicht das man den krümmer demontieren muß... :denk:

3

Sonntag, 13. Februar 2011, 20:13

Hallo,
ich hatte Oelwechsel beim Händler machen lassen.
Er war etwas sauer, da er den Krümmer abbauen musste.
Keine Mehrkosten.
Gruß

4

Montag, 14. Februar 2011, 06:41

Danke für die Info,

Ja mit dem Abbauen wird es so und so lustig. zuerst den Motorschutz, und dann den Krümmer.

Ist so, was man zuerst angebaut, dann alle 7 500 km wieder abbauen. :weinen:

Hans Peter

5

Montag, 14. Februar 2011, 07:26

Hallo,
ich hatte Oelwechsel beim Händler machen lassen.
Er war etwas sauer, da er den Krümmer abbauen musste.
Keine Mehrkosten.
Gruß


danke für die info, remus scheidet somit für mich aus....

gruß
steve

Beiträge: 1 417

Wohnort: (.de) WT

KTM: 1290 Super Adventure T

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 14. Februar 2011, 07:51

Krümmer abbauen
Das ist für mich definitiv auch ein Argument gegen den Remus Krümmer.
Besoffen aufreissen ist wie hungrig einkaufen

7

Montag, 14. Februar 2011, 09:57

Definitiv ! Als ob der Ölwechsel so noch nicht lange genug dauern würde.. :crazy:

8

Montag, 14. Februar 2011, 11:19

sieht wahrscheinlich beim akrapovic krümmer nicht anders aus, oder?

9

Montag, 14. Februar 2011, 12:27

:winke:
Wer später bremst ist länger schnell..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »990 SMR« (31. März 2011, 09:43)


10

Montag, 14. Februar 2011, 15:28

@alle,beim akrapovic krümmer ist das kein probelm :Daumen hoch:ich würde für keinen krümmer kein geld ausgeben den man bei jeden öl-service demontieren muß.. :lautlach:und ich habe im jahr 5-7 mal den service :rolleyes:nette grüße smr 990 :winke:
Nicht ganz so voreilig. Ich habe es auch erst gemerkt, als es zuspät war. Ich wuste es nicht.
Nun ist er dran und bleibt dran, da er top ist.
So rostet halt keine Schraube :achtung ironie: und einmal im Jahr beim Händler zum Oelwechsel geht.
Ich fahre meist nicht mehr als 10-12tkm im Jahr.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »teuss« (14. Februar 2011, 19:08)


11

Montag, 14. Februar 2011, 16:32

@alle,

beim akrapovic krümmer ist das kein probelm :Daumen hoch:
ich würde für keinen krümmer kein geld ausgeben den man bei jeden öl-service demontieren muß.. :lautlach:
und ich habe im jahr 5-7 mal den service :rolleyes:

nette grüße smr 990 :winke:


Gott sei Dank Akrapovic. Gute Entwicklung zahlt sich auf Dauer halt aus. :Daumen hoch:
Würde mir auch stinken, wenn ich für den Ölwechsel den Krümmer entfernen müßte. :sehe sterne:
mille amitiés Franky

2015 KTM 1290 Superduke R
2013 KTM 1190 Adventure R

Beiträge: 93

Wohnort: (.at) GU

KTM: 1290 Super Adventure S

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 14. Februar 2011, 20:19

@ smr 990

5 - 7 mal beim service im jahr, sitzt wohl nur am moped? 7 mal 7.000 km = 49.000 pro Jahr - nicht schlecht. :respekt:

:Daumen hoch:

13

Dienstag, 15. Februar 2011, 07:39

:winke:
Wer später bremst ist länger schnell..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »990 SMR« (31. März 2011, 09:44)


Beiträge: 3 960

Vorname: Erwin

Wohnort: (.at) W

KTM: 950 Adventure

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 15. Februar 2011, 08:04

Hm....das hatte ich garnicht gewußt. Das wurde bei der Konstruktion offensichtlich übersehen...
Ist dann bei der SD vermutlich das gleiche Problem...
:winke:
(k)EinTourenMotorrad :wheelie:

15

Dienstag, 15. Februar 2011, 08:05

Hm....das hatte ich garnicht gewußt. Das wurde bei der Konstruktion offensichtlich übersehen...
Ist dann bei der SD vermutlich das gleiche Problem...
:winke:


ich kann das immer noch nicht wirklich glauben, ein paar fotos wären interessant.... dabei wollte ich den scheixxkrümmer bestellen :weinen:

16

Dienstag, 15. Februar 2011, 14:15

Hallo zusammen,

Ich kanns dzt nicht fotografieren, da ich den 2.Hemmschuh mit dem Motorschutz auch drauf habe!!! :Daumen runter: So kann ich das "Ärgernis" auch nicht sehen :kotz:

Kanns erst in ein paar Wochen beim Ölwechsel machen.

Aber vielleicht kann ein anderer mit Remus unters Krad . :tröst:



Grüße

Hans Peter

Beiträge: 3 960

Vorname: Erwin

Wohnort: (.at) W

KTM: 950 Adventure

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 15. Februar 2011, 15:21

Hi,

ich hab da 2 Bilder, der Remus geht beim Bogen etwas weiter nach vor, da könnte schon sein, dass die Ölablassschraube verdeckt ist :denk:

index.php?page=Attachment&attachmentID=57417

index.php?page=Attachment&attachmentID=57418

index.php?page=Attachment&attachmentID=35729

Wie kann man "alte" Bilder direkt anzeigen lassen?

:winke:
(k)EinTourenMotorrad :wheelie:

mipo1967

unregistriert

18

Dienstag, 15. Februar 2011, 16:12

Hm....das hatte ich garnicht gewußt. Das wurde bei der Konstruktion offensichtlich übersehen...
Ist dann bei der SD vermutlich das gleiche Problem...
:winke:

Wie kann man so etwas bei der Konstruktion übersehen ??? Remus ist doch keine Hinterhoffirma und macht so etwas zum erstenmal :nein:

19

Dienstag, 15. Februar 2011, 16:18

..... hab das Elend bei der Montage letzes Jahr schon gesehen, da ich aber aus anderen Gründen den Remus sowieso wieder demontiert hatte wars mir Egal. Der Krümmer verbaut die Ablassschraube klpl., ist nun mal so. Was man evtl. noch probieren könnte, wäre die Schraube etwas von der länge her abzudrehen um sie einfach nach dem herausschrauben auf dem Krümmerrohr abzusetzen und sie anschließend zur Seite herauszunehmen. So als Anregung.

20

Dienstag, 15. Februar 2011, 22:48

Hey,
gut das man mal beide Krümmer im vergleich sieht!
Dazwichen liegen ja Welten in der Verarbeitung.
Der originale ist in der Herstellung viel aufwendiger.Der Remus sieht mir irgendwie nach "Heizungsbau" aus.
Dann auch noch die Ölablasschraube verbaut.Meiner Meinung nach ne Lachnummer!
Ich fahre selber die Remus Töpfe (Hexacone) und bin sehr zufrieden,aber der Krümmer wird es mit Sicherheit nun nicht!

Grüße joker

Ähnliche Themen