Du bist nicht angemeldet.


 


  • »DivingDuck« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1290 Super Adventure T

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 26. August 2013, 07:08

Diesel getankt

Moin,

stehe gerade an der Tanke. Hab im Tran ca 6Liter Diesel in meine 990SMR getan. Und um die Uhrzeit hat natuerlich noch kein Haendler geoeffnet, wo man mal fragen koennte. Der Tank war ziemlich leer. Weiss jemand, wo ich die Ablasschraube(n) finde?

An den "Hoernern" rechts und links unten sitzt jeweils eine Raendelschraube mit Sprengring. Davor geht ein Schlauch ab, der beide verbindet. Ich nehme an, dass dort die tiefsten Punkte sind und der Schlauch zum Niveau-Ausgleich dient. Kann ich hier ablassen?

MfG,
DD
89-92 ETZ150 I 92-94 GS500E I 94-99 RF600R I 99-2016 LC4 640SM I 2011-?? 990SMR I 2016-?? 1290SA

2

Montag, 26. August 2013, 07:13

hi,

ja kannst du.
und achte darauf dass du auch wirklich fast alles rausbringst und tanke dann mindestens einen 98 oder 100 oktan sprudel. mit viel dusel hast du noch keinen diesel in der einspritzanlage.
also schläuche runter und den d rauslaufen lassen (behälter nicht auf die strasse :zwinker: )

good luck

ciao
ein gesundes vorurteil erspart einem das nachdencken

  • »DivingDuck« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1290 Super Adventure T

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 26. August 2013, 07:38

Das hoffe ich auch. Vielen Dank fuer die superschnelle Antwort. Der Diesel laeuft gerade raus (in einen Kanister, der Umwelt zuliebe). Will dann kurz mit Benzin nachspuelen und noch mal ablassen. Motor war zum Glueck nicht mit dem Diesel gestartet worden.

Report kommt spaeter.

MfG,
DD
89-92 ETZ150 I 92-94 GS500E I 94-99 RF600R I 99-2016 LC4 640SM I 2011-?? 990SMR I 2016-?? 1290SA

4

Montag, 26. August 2013, 08:53

Keine Panik - wenn da ein bisschen Diesel übrig bleibt, ist das nicht weiter schlimm. Nur wenn sie aufgrund der schlechteren Klopffestigkeit von Diesel beim Beschleunigen deutlich klopft oder klingelt, muss wohl noch mal Super nachgefasst werden. Das tritt aber meiner Erfahrung nach erst bei Dieselgehalten von deutlich mehr als 10% auf. Deshalb ist es auch eine gute Idee, bei Restdiesel im Tank möglichst hochoktaniges Zeug zu tanken.
.

Beiträge: 959

Vorname: Dominik

Wohnort: (.de) DLG

KTM: 690 SMC-R

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 26. August 2013, 09:07

Glück gehabt anders rum wäre schlimmer.

Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk 2

  • »DivingDuck« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1290 Super Adventure T

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 26. August 2013, 12:14

Moin,

hab´s ohne weitere Zwischenfaelle bis zur Arbeit geschafft. Das war ein schoener Schock. Nach gut 20 Jahren mit Vergaser-Moppeds stand ich ganz schoen dumm da. Wo verdammt noch mal kann man denn da nun den Sprit ablassen? Und vor 09:00 hat natuerlich auch noch kein KTM Haendler offen. Aber jetzt weiss ich wenigstens, wozu ein Smart-Phone wirklich gut ist. Vielen Dank noch einmal an 'v2lover'. Bei dem Mistwetter haben die Bestaetigung und der Zuspruch wirklich gut getan.

Von dem System an der SMR bin ich total begeistert. Bei meiner 640SM ist Benzinablassen immer eine riesige Sauerei. Hier ging das richtig super und sauber. Hab in der Tanke zwei 10L Kanister gekauft. Tankstutzen oben rein, Ventile zu und den Ausgleichsschlauch in den Stutzen gesteckt. Schon ging´s los. So geht einfach. Als der Diesel raus war habe ich ca 6-7L SuperPlus getankt und alles schoen "umgeruehrt". Das neue Gemisch habe ich dann in den zweiten Kanister ablaufen lassen. Dann wieder SuperPlus getankt und noch einmal ordentlich umgeruehrt. Banges Hoffen und ein Griff zum Starter. Siehe da, es lief. Ich habe die Maschine dann ca 5min im Stand laufen lassen und mich in aller Ruhe wieder angezogen. Anfaenglich war der Rauch aus dem Auspuff weiss. Aber das ging schnell vorueber. Auf den 30km bis zur Arbeit hat sich das Mofa dann verhalten wie immer. Jetzt hoffe ich darauf, dass es keine Nachwirkungen gibt. In ca 2500km ist die 15.000er dran. Bin mal gespannt, ob es dann irgendwelche Ueberraschungen gibt.

Den abgefuellten Diesel tue ich uebrigens ins Auto und das "Spuelwasser" in den Rasenmaeher. Dann ist auch alles noch umweltgerecht entsorgt.

MfG,
DD
89-92 ETZ150 I 92-94 GS500E I 94-99 RF600R I 99-2016 LC4 640SM I 2011-?? 990SMR I 2016-?? 1290SA

Beiträge: 1 043

Wohnort: (.de) KA

KTM: 990 SM-R 09-11

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 26. August 2013, 12:24

heutige Diesel vertragen eigentlich keinen Benzinanteil mehr...Stichwort Schmierung der Einspritzpumpe... der Anteil von Benzin in deinem Gemisch dürfte ja gering sein...

Besser aber trotzdem nur wenige Liter vom "Gemisch" auf einen fast vollen Diesel Tank "beimischen":ja:

Wegen der SMR brauchst dir überhaupt keine Gedanken zu machen... :zwinker:



Gute Fahrt! :Daumen hoch:



wolfgang

8

Montag, 26. August 2013, 12:54

Vorerst mein Beileid zum falschen Treibstoff. :alter schwede:
Sag niemals nie, das kann, wie man sieht schneller gehen, als man glaubt. :der Hammer:
Gut und schnell gelöst. Meinen Respekt hast du in jedem Fall für die schnelle Reaktion und Lösung. :wheelie:
LG, BikeMike
660 SMC, SD, SDR, RC8R, 990 SMR - derzeit HD Electra Glide

Beiträge: 73

Vorname: Günther

Wohnort: (.at) OP

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 27. August 2013, 06:47


Vorerst mein Beileid zum falschen Treibstoff. :alter schwede:
Sag niemals nie, das kann, wie man sieht schneller gehen, als man glaubt. :der Hammer:
Gut und schnell gelöst. Meinen Respekt hast du in jedem Fall für die schnelle Reaktion und Lösung. :wheelie:
LG, BikeMike



Bei der Harley wär das nicht mal aufgefallen..... :lautlach:


LG

Günther

Beiträge: 2

Vorname: Falk

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 SM-R

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 20. August 2017, 20:03

Mir ist heut der gleiche Misst passiert. Vpower diesel statt Vpower... Erst gemerkt als der Hobel aus ging...
Durch die Ausgleichsschlaeuche den Diesel raus, zusaetzlich noch den Schlauch zum Vergaser ab und leertroepfeln lassen.... komplett aufgefuellt mit Benzin. Und "voila" nach recht kurzem rumgeroedel mit dem starter lief die 690.wieder. Gut hat n bischen "genebelt" am anfang, hat mich aber nach Hause getragen ohne zu murren...