Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 12. Dezember 2016, 14:29

Erfahrung Wechsel von 950/990 SM/R auf die 690 SMC-R

Hallo,
ich habe vor längerer Zeit mal einen Thread gelesen, wo es um den Umstieg von der 950 oder 990 SM auf die 690SMC-R. Kann ihn jetzt nicht finden. Daher stelle ich frage erneut bzw etwas anders

Wer von euch ist von einer 950SM oder 990 SMR/SMT auf die 690 SMC-R umgestiegen und kann berichten wie es ist.


Ich denke mal die handlichkeit wird erheblich besser sein. Leistungsmäßig/Durchzug etwas schwächer. Die Frage ist wie groß sind die differenzen?

Merkt man es auf den Landstraßen wirklich? Wie ist die Tourentauglichkeit im Verglleich?

Ich selber fahre eine 950SM mit Akra-Komplett und 110PS laut Püfstand. Klar ist es mal genial, zwischen durch das Gas auf und Ruck-zuck stehen die 200KM/h auf der Uhr, aber so wirklich brauchen tue ich Geschwindigkeit nicht.


Vielen dank vorab schon mal.

3

Montag, 12. Dezember 2016, 16:09

Danke, genau das habe ich gesucht.

Ka warum ich mit meinen Sucheinträgen nicht erfolgreich war :denk:

Beiträge: 21

Vorname: Flo

Wohnort: (.at) GM

KTM: 990 SM-R 12-14

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 16. Dezember 2016, 13:51

Also ich kann nur sagen, dass ich den umgekehrten Schritt, also von einer 2014er 690 SMCR auf eine 2013er 990 SMR nicht bereue. Nachdem ich meine Hausrunden auf alle möglichen Bergstrassen etc (im Raum Salzkammergut) ausgefahren bin wollte ich die Einsatzreichweite doch etwas erhöhen und da ist die Große deutlich angenehmer.

Bin zwar auch mit der 690er die große Runde auf den Großglockner von uns aus gefahren (gesamt 280km) aber Spass haben dann wirklich nur die Kehren rauf gemacht. Bin mit der 990er super zufrieden und freu mich schon auf die nächste Saison.

Beiträge: 148

Wohnort: (.de) GL

KTM: 990 SM-R 12-14

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 17. Dezember 2016, 11:18

Wer macht das freiwillig, wenn ich nicht gerade in den Alpen neben einer Bergstrasse wohne??? Sinn macht m. E. nach eher der umgekehrte Schritt, aber jedem Tierchen sein Plaisirchen :achtung ironie:
Gruss bricoleur

Beiträge: 1 054

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 17. Dezember 2016, 18:44

Nach 6 Jahren 950SM bin ich damals auf die SMC-R gewechselt.

Eine Umgewöhnung war es schon. Es ist schon ein Leistungsunterschied. Du musst Dir im Klaren sein, dass die Beschleunigung ab 140 KmH zäher wird im Vergleich zur Dicken. Aufgrund des Gewichtes ist die SMC-R in der Kurve natürlich ne Waffe. Und das ist ihr Gebiet. Enge und kurvenreiche Strecken.

Längere Touren und Reisekomfort spricht pro 950, Spaßfaktor pro 690. Auch wenn längere Etappen mit der 690 möglich sind, Gepäck und Tankpause machen das aber nervig.

Ein pro der 950 ist der 2-Zylinder Klang. Den vermisse ich immer noch. Vor allem mit den Mivv's.

Meine Empfehlung:
Die 690er als Funbike. Zum Touren oder für Soziusbetrieb am besten die 950 behalten.

Wenn Du die 690 aber nicht ausreizen wirst und es eher n Image Ding ist, musst Du nicht wechseln. Ne 950 ist ebenfalls sehr schnell in der Kurve. Und es gibt nicht überall Spitzkehren.

7

Samstag, 17. Dezember 2016, 19:31

Ich hatte erst die 950 er und dann die 990 er. Zeitgleich immer eine SMC.
Die Große für große Touren, die kleine macht im Engen Geläuf eher Sinn.
Also die sog. Paßautobahnen (Großglockner etc.) sind mit der Großen besser.


:ja: Sven
Geht schon; ist der kleine Bruder von langweilig.

Drosseln sind Vögel,

sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei. :grins:

Beiträge: 377

Wohnort: (.ch) ZH

KTM: 990 SM-R 09-11

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 18. Dezember 2016, 14:22

Ich habe ne 990 SMR und ne 690 SMC-R und beide machen auf ihre Art Spass.

Die grosse hat mehr "Fahrkomfort" als die kleine. Deutlich mehr Leistung und V2 Sound. Zudem klann man auch mal etwas Gepäck mitnehmen.

Die SMC-R ist leichter, noch spartanischer, handlicher und macht im engen Geläuf einfach tierisch Spass. :Daumen hoch:Ideal um die "dicken PS Schleudern" zu ärgern. :peace:

Reichweitenmässig nehmen sich die beiden auch wenig, bei der 990er muss ich nach ~180km tanken, bei der 690 nach 210-220km.

Ich mag beide und möchte sie nicht missen.
Wehe wenn sie losgelassen...... :wheelie: