Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »pfluemi1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 657

Vorname: Michael

Wohnort: (.ch) BL

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 21. April 2017, 12:20

Motor startet nicht mehr CODE 1650 und 1690

Hallo zusammen,

mein Motorrad startet nicht mehr und bringt in TuneEcu diese beiden Fehlermeldungen 1650 Verbindung zum RCU unterbrochen (oder Fehlfunktion der Wegfahrsperre) und Fehler CODE 1690 CAN-Kommunikationsfehler.
Hat einer eine Idee was das sein könnte? Bin schon sämtliche Steckverbindungen mit Kontaktspray durchgegangen .. aber leider ohne Erfolg.
Fehler schon zig mal gelöscht, anderes Map aufgespielt .. nix. Sonst muss ich sie verladen und zu KTM bringen, aber vielleicht weiss jemand hier Rat?

Danke schonmal und Gruss
Michael
»pfluemi1« hat folgende Dateien angehängt:

  • »pfluemi1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 657

Vorname: Michael

Wohnort: (.ch) BL

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 22. April 2017, 22:48

Hi zusammen,

weiss hier keiner Rat was es sein könnte? Danke schonmal im Voraus für Eure Hilfe!!

LG Michael

3

Sonntag, 23. April 2017, 13:41

versuch ein anderes verbindungskabel! :staun: :staun:
ein gesundes vorurteil erspart einem das nachdencken

  • »pfluemi1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 657

Vorname: Michael

Wohnort: (.ch) BL

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 23. April 2017, 19:34

versuch ein anderes verbindungskabel! :staun: :staun:

Was für ein Verbindungskabel zu was meinst Du? Mein Motorrad läuft nicht mehr ... die FI Leuchte blinkt.

Beiträge: 378

Wohnort: (.ch) ZH

KTM: 990 SM-R 09-11

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 24. April 2017, 05:19

Wehe wenn sie losgelassen...... :wheelie:

6

Montag, 24. April 2017, 07:29

Wie verhält sich das Motorrad denn genau beim Einschalten der Zündung? Passiert einfach garnichts? Läuft die Spritpumpe? Rührt sich irgendwas am Kombiinstrument?

Würde definitiv auch nochmal den Verbindungsstecker zum Kombinstrument prüfen - Kontaktspray war eventuell nicht ausreichend, eventuell liegt hier ein mechanischer Defekt vor (Stecker trennen und Pins prüfen).
Alternativ auch nochmal die Starterrelais quertauschen, eventuell liegt hier der Hund begraben. Ansonsten hilft wohl nur wirklich, alle Kontakte zu prüfen/durchzumessen.
Im Worst Case hat das Kombiinstrument bzw. das Motorosteuergerät eins weg - das ist aber eher "unüblich".

Die ganz simplen Punkte, die selbst den Besten immer wieder passieren:
- beide Plus und beide Minuskabel an der Batterie angesteckt?
- hängt der Kill-Schalter?
- Batteriespannung ungenügend?
- Eines der vier Schaltrelais beim Batterieausbau ausgepinnt?
- Offener Verbindungsstecker zur NAchrüst-Alarmanlage korrodiert/kurzgeschlossen?

Gruß
Helge
KTM LC4 625 SXC '04 2004-2014
KTM LC8 990 SMR '12 >2014

  • »pfluemi1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 657

Vorname: Michael

Wohnort: (.ch) BL

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 24. April 2017, 18:03


dem seine läuft wenigstens ....

@Helge
Meine verhält sich eigentlich alles ganz normal. Ich mache Zündung an, die Spritpumpe läuft der Drehzahlmesser geht einmal hoch und wieder zurück, Licht geht alles .. Hupe, Blinker usw, einfach die FI Leuchte blinkt und das Motorrad startet nicht, also kein Anlasser und eben diese beiden Fehlermeldungen im Steuergerät.
Ein Relais habe ich ersetzt aber ist immer so ein Knorz die rauszubekommen :sehe sterne:


Die ganz simplen Punkte, die selbst den Besten immer wieder passieren:
- beide Plus und beide Minuskabel an der Batterie angesteckt? "Batterie habe ich eben eine neue eingebaut und Pole wieder fest gezogen"
- hängt der Kill-Schalter? Dann ginge gar nix, Killschalter funktioniert auch wenn er betätigt wird.
- Batteriespannung ungenügend? Neue Batterie
- Eines der vier Schaltrelais beim Batterieausbau ausgepinnt? Hmmm wie meinst Du das? Die sitzen ja nicht vorne bei der Batterie und die bekommt man ja so kaum auseinander und sind gesichert links und rechts.
- Offener Verbindungsstecker zur NAchrüst-Alarmanlage korrodiert/kurzgeschlossen? Ich weiss ehrlich gesagt nicht wo die Wegfahrsperre ist .. und von einer Alarmanlage weiss ich nichts habe ich keine.

8

Dienstag, 25. April 2017, 07:30

Kein Problem,
du hast hinten im Heck einen relativ breiten Stecker rumbaumeln, an welchen normalerweise die Legos-Alarmanlage angeschlossen wird. Die würde dann meiner Info nach auch das Fahrzeug sperren - wenn der Stecker jetzt durch Feuchtigkeit und Co. Masseschluss hat, kann das durchaus für "elektronische Verwirrung" sorgen.

Okay, jetzt nochmal zur genauen Analyse:
schwarzen Zündschlüssel einstecken, Zündung an: Wie oft blinkt die Schloss-Symbol-Leuchte?

- 3x kurz, Pause, 1x lang? --> CAN-Bus Kommunikationsfehler --> Nochmal die Steckverbindungen prüfen, evtl. Kabelbruch
- 1x kurz, Pause, 3x kurz? --> Problem Antenne Wegfahrsperre (Stecker korrodiert, Antenne kaputt)
- 1x kurz, Pause, 6x kurz? --> Zündschlüssel in der Wegfahrsperre "verloren" --> Zündschlüssel wieder anlernen (siehe unten)
- 2x kurz, Pause, 1x kurz? --> EWS Steuergerät nicht aktiv --> Das kann nur KTM...
- 3x kurz, Pause, 1x kurz? --> Kommunikation zwischen Steuergerät und Wegfahrsperre (i.d.R. mit CAN-Störung)
- 6x kurz --> EWS Steuergerät platt...


Wegfahrsperre anlernen/Zündschlüssel neu einprogrammieren:
Den organgenen Schlüssel nehmen --> Einstecken, Zündung an, MIL-Lmape blink, warten bis das Symbol mit dem Schloss im Armaturenbrett anfängt zu leuchten, dann Zündung wieder aus. Jetzt den normalen Zündschlüssel wieder einstecken, Zündung an, warten bis das Symbol mit dem Schloss erlischt, wieder Zündung aus (im Idealfall den Schritt mit dem zweiten schwarzen Ersatzschlüssel wiederholen, der ist sonst nicht angelernt - kann man aber später machen).
Jetzt nochmal den orangenen Schlüssel einstecken, Zündung an, warten bis das Symbol mit Schloss aufleuchtet und wieder erlischt (sollte jetzt einmal blinken, weil ein Schlüssel angelernt ist, bei zwei Schlüsseln blinkt es dann zwei mal), dann die Zündung ausschalten.

Jetzt nochmal ausprobieren, das Mopped zu starten!

Gruß
Helge
KTM LC4 625 SXC '04 2004-2014
KTM LC8 990 SMR '12 >2014

  • »pfluemi1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 657

Vorname: Michael

Wohnort: (.ch) BL

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 26. April 2017, 20:26

Mist jetzt erst gelesen, werde ich morgen früh gleich mal ausprobieren!!!!! Danke Dir und hoffentlich finde ich den orangen Schlüssel ...

  • »pfluemi1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 657

Vorname: Michael

Wohnort: (.ch) BL

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 27. April 2017, 13:37

Hi zusammen,

ausser der FI Lampe blinkt nichts. Die Schlosslampe bleibt auch aus. Ich denke ich muss Sie zu KTM bringen .. bin mit meinem Latein am Ende :-(

11

Donnerstag, 27. April 2017, 19:07

Blinkt die FI-Lampe im Code? Oder blinkt sie einfach nur dauerhaft? Der Blinkcode ist durchaus aussagekräftiger wie die Angabe von TuneECU.

Gruß
Helge
KTM LC4 625 SXC '04 2004-2014
KTM LC8 990 SMR '12 >2014

  • »pfluemi1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 657

Vorname: Michael

Wohnort: (.ch) BL

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 28. April 2017, 14:35

Blinkt die FI-Lampe im Code? Oder blinkt sie einfach nur dauerhaft? Der Blinkcode ist durchaus aussagekräftiger wie die Angabe von TuneECU.

Gruß
Helge

Hi Helge,

sie blinkt einfach konstant gleichmässig ohne irgendwelche Hinweise ... ich könnte Wetten das ist einfach nur so ein kleiner Mist nur finde ich den Fehler nicht ....
Händler meinte wohl irgendwo ein Unterbruch .. :traurig: soweit bin ich auch .. aber unüblich meinte er hatte er noch nie. Gut ich schraub halt auch selber dran rum und hatte das Motorrad schon zig mal auseinander und wieder zusammen .. aber das hatte ich noch nie.
Begonnen hatte eigentlich alles das wenn ich das Motorrad startete die Lichtanlage hinten aus ging. Aber erst nach dem starten, wenn man die Zündung an machte ging Rücklicht und Bremslicht. Nach dem starten ging beides aus. Das hatte ich vorher auch noch nie erlebt .. na nun ist sie ganz tot .. könnte gut sein das dies vorher schon Anzeichen waren, nur die Frage ist welche Anzeichen von was genau ...

Gruss Michael

13

Freitag, 28. April 2017, 14:52

Das mit der Lichtanlage ist ein guter Hinweis - deine Sicherungen sind alle komplett i.O.?

Eventuell liegt eine aufgescheuerte Stelle am Kabelbaum vor. Hast du die Reparaturanleitung mit Schaltplan? Wenn die CAN-Bus-Leitungen irgendwo auf Masse gehen, funktioniert die Kommunikation nicht mehr - Theoretisch sollte die OBD-Diagnose davon aber auch betroffen sein und somit das Auslesen nicht funktionieren... Der CAN-Bus ist bei der 990er mit weiß/blau und schwarz/blauen Leitungen verlegt.

Die hilft wohl fast nur durchmessen - oder es baumelt doch noch irgendwo ein lockerer Stecker?
Der KTM Händler wird i.d.R. auch nur Try & Error betreiben...

Gruß
Helge

P.S. Kontrolliere den Steckverbinder/Sicherung/Spannungsversorgung deines ABS-Steuergerätes! Hier lauft der CAN-Bus ebenfalls rein.
KTM LC4 625 SXC '04 2004-2014
KTM LC8 990 SMR '12 >2014

14

Samstag, 29. April 2017, 06:32

Moin :winke:
Hast du schonmal den Schalter vom Seitenständer und Gangsensor kontrolliert?? :denk:

Die zicken auch gerne mal rum :ja: :sehe sterne:

LG
LG

:Kürbis: Christian

15

Sonntag, 30. April 2017, 06:06

Moin,

ich habe noch folgendes gefunden...wenn du nicht auch schon:

Etwas zum Code P1690 ++++klick++++

Zum Code P1650 etwas aus deiner Signatur+++klick+++


Oder gibt es neue Erkentnisse?? Scheint irgendwas mit einem schlechten Diagnosekabel (Masse) und Map-Veränderung (Aufspielen) zu tun zu haben :denk:

Das Ergebnis würde mich sehr interessieren :ja:

Weiter viel Glück beim Fehler finden :kapituliere:

LG
LG

:Kürbis: Christian

  • »pfluemi1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 657

Vorname: Michael

Wohnort: (.ch) BL

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 30. April 2017, 20:06

@Der Knappe, vielen Dank fürs suchen ... Ich habe keinerlei Probleme mit der Tuneecu Verbindung und mit dem Map installieren oder die Tests durchführen. Seitenständerschalter und Gangsensor habe ich auch mit Kontaktspray behandelt. Aber die haben auch mit den Fehlern nichts zu tun .. so denke ich zumindest.

  • »pfluemi1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 657

Vorname: Michael

Wohnort: (.ch) BL

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 4. Mai 2017, 08:14

So Motorrad steht bei KTM. Da diese aber ziemlich ausgelastet sind, wird es sich noch was hinziehen. Werde berichten was es wahr!

18

Samstag, 6. Mai 2017, 20:12

:Daumen hoch: :Daumen hoch:
Ich drück dir die Daumen :Daumen hoch:

LG
LG

:Kürbis: Christian

  • »pfluemi1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 657

Vorname: Michael

Wohnort: (.ch) BL

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 21. Juli 2017, 22:07

Hi zusammen,

Motorrad steht seit 3 Monaten bei KTM und die kriegen sie irgendwie nicht zum laufen. Glaube ich hole die wieder ab und schau selber weiter. Dachte die werden es bestimmt finden aber irgendwie doch nicht.

  • »pfluemi1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 657

Vorname: Michael

Wohnort: (.ch) BL

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 4. August 2017, 20:50

Hatte letzte Woche mal telefoniert und sie haben jetzt scheinbar einen neuen Kabelbaum bestellt und wechseln den mehr oder weniger auf verdacht ... heieiei ich glaube ich fahre dieses Jahr nicht mehr :-(