Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 18. Dezember 2010, 15:48

Pulverbeschichtung

Hallo
Diesen Winter möchte ich noch meine Fußrasten sowie Brems und Schalthebel pulvern lassen.

Dazu habe ich noch einige Fragen an die Experten

Kann ich den Kompletten Schalthebel pulvern lassen oder muss ich das Einklappbare Teil entfernen

Kann ich beim Bremshebel das kleine Dreieck Oben auch pulvern lassen

Wie sieht es hinten mit den Fußrasten aus. Habt ich die Gummis abgezogen und gen klappbaren Träger für die Gummis beschichtet ?

Ich hoffe meine Fragen sind verständlich und jemand kann mir weiterhelfen.

Danke schon mal

Digitalheiko

Beiträge: 6 540

Wohnort: keine Angabe

KTM: 990 SD 05-06

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 18. Dezember 2010, 16:22

Hallo *D.heiko*,...
...bewegliche Teile sollten für`s Pulvern komplett zerlegt werden!

Die hinteren Fußrasten würde ich nicht pulvern lassen sondern (nur) lackieren. Weil der Mechanismus durch die Pulverbeschichtungsstärke garantiert nicht mehr funzt.
Bade :ja:

3

Samstag, 18. Dezember 2010, 22:16

Hallo *D.heiko*,...
...bewegliche Teile sollten für`s Pulvern komplett zerlegt werden!

Die hinteren Fußrasten würde ich nicht pulvern lassen sondern (nur) lackieren. Weil der Mechanismus durch die Pulverbeschichtungsstärke garantiert nicht mehr funzt.
Bade :ja:
Sorry, Du schreibst Quatsch. Kannst alles Pulvern lassen und da blockiert überhaupt nix....bei mir gehts ja auch :peace:
Aber, mußt alles zerlegen. Und vorallem die Gummis runter. Die verkokeln Dir sonst bei 180°C.
Wenn man Tiere nicht essen soll, warum sind sie dann aus Fleisch?

4

Sonntag, 19. Dezember 2010, 08:32

...oder du lässt die Teile eloxieren... :zwinker:

5

Sonntag, 19. Dezember 2010, 13:59

geht das dann besser ?
Hat das schon mal jemand gemacht ? Wenn ja wären Bilder echt hilfreich !

6

Sonntag, 19. Dezember 2010, 14:25

Eloxieren muss alles zerlegt und entfettet sowie gereinigt werden. Gummi muss ab.

7

Sonntag, 19. Dezember 2010, 17:41

Bilder dazu ?

8

Sonntag, 19. Dezember 2010, 19:19

hallo

ich hab meine hebeleien pulvern lassen hab nur das gummi vom schalt hebel abgemacht und siehe da es hat auch gefunzt und zwar so das er beweglich bleibt.

hab ihn nicht terlegt weil er bei mir vernietet war

übrigens das mopped steht zum verkauf siehe hier im forum



mfg
Gruss Carsten

9

Montag, 20. Dezember 2010, 19:17

Mein Händler hat schon diverse Teile ohne Probleme pulvern lassen. :zwinker:
mille amitiés Franky

2015 KTM 1290 Superduke R
2013 KTM 1190 Adventure R

10

Montag, 20. Dezember 2010, 19:24

Sicher kann danach noch alles funktionieren aber eigentlich gehört alles zerlegt, dann hat man in jeder Ecke die Beschichtung und kann es beim montieren an den ungewünschten Stellen entfernen.

Bei Klapp-Mechanismus ist es aber kein Problem.

Beiträge: 6 540

Wohnort: keine Angabe

KTM: 990 SD 05-06

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 21. Dezember 2010, 01:19

@Bartlbee
...wenn, dann Quatsch mit Sose. :zunge:
Ich lasse mich gern des Besseren belehren.


Frage: ...funktioniert die Verrastung der hinteren Fußrasten in hochgeklappter Position, nach den Pulvern, noch?

Bade :denk:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bade« (21. Dezember 2010, 07:36)


12

Dienstag, 21. Dezember 2010, 15:15

servus @ all

ich hab auch schon das eine oder ander Teil (Heckrahmen, Fusrasten, Motorhalter...) an meine 990 SM beschichten lassen... hab alles vorher Sandgestrahlt bzw. alten Pulverlack vom Beschichter entfernen lassen. Natürlich alles sauber zerlegt, Gewinde mit Schrauben verschlossen und Passflächen abgedeckt oder mit POM Stopfen verschlossen! Hatte dann auch keine Probleme bei der späteren Montage.

Diesen Winter hab ich auch noch einiges vor...

-Wie schaut es mit der Gabelbrücke aus?! Vom Material her ist Pulvern sicher kein Problem, aber wie schauts mit den Passflächen für die Gabel aus die lassen sich sehr schlecht abdecken!

deshalb wäre meine andere Alternative das Eloxieren aber ich hab gehört das sich Gussteile wie die Gabelbrücke eines wäre, lassen sich schlecht bis garnicht eloxieren?! Stimmt das bzw. was gibt es in der Richtung zu beachten?

-Wie schaut es mit der Hitzebeständigkeit der des Pulverlacks aus, hält der die Temperaturen des Motorsaus, hab nämlich vor die Zylinderkopfdeckel beschichten zu lassen?

-Die Zylinderkopfdeckel sind, soweit mir bekannt aus Magnesium. Lässt es sich das überhaupt pulvern?

Gruß Flo
"bones heal, but glory is forever!" :knie nieder:

13

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 09:28

so ich habe jetzt vordere Fußrasten Brems und Schalthebel weg zum Pulvern.
Die Hinteren Fußrasten werden mit Carbon bezogen !
Mal schauen wie es wird !

14

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 22:39

deshalb wäre meine andere Alternative das Eloxieren aber ich hab gehört das sich Gussteile wie die Gabelbrücke eines wäre, lassen sich schlecht bis garnicht eloxieren?! Stimmt das bzw. was gibt es in der Richtung zu beachten?

Guss /Druckguss lassen sich nur bedingt eloxieren, kommt halt auf den Si-Gehalt der Legierung drauf an. Allerdings mein ich, dass schon einmal gehört zu haben, dass jmd. seine Gabelbrücken hat schwarz machen lassen. Ich würde in diesem Fall versuchen, die Zusammensetzung der Gabelbrückenlegierung raus zu bekommen und dann bei einer Firma nachfragen.

-Wie schaut es mit der Hitzebeständigkeit der des Pulverlacks aus, hält der die Temperaturen des Motorsaus, hab nämlich vor die Zylinderkopfdeckel beschichten zu lassen?

Eine Pulverbeschichtung wird bei ca. 240° eingebrannt. Ich würde mal behaupten (weiß es nicht 100zentig), dass es im Motorraum wärmer wird und somit die Beschichtung wohl ab geht...

-Die Zylinderkopfdeckel sind, soweit mir bekannt aus Magnesium. Lässt es sich das überhaupt pulvern?

Pulverbeschichten kann man alles, auch Holz, wenn es über 240° aushält :zunge:


Nun zu dem Carbon-beschichtungs-Typen ^^
Kannst du dann mal Fotos online stellen. Das würde mich mal interessieren. Wo kannst du das machen lassen? Wird es auch wie pulvern eingebrannt?

Gruß Cani

15

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 08:27

Carbon

Nun zu dem Carbon-beschichtungs-Typen ^^
Kannst du dann mal Fotos online stellen. Das würde mich mal interessieren. Wo kannst du das machen lassen? Wird es auch wie pulvern eingebrannt?

Bilder gibt es sobald die Teile fertig sind, das wird wohl Ende Januar werden. Die Teile müssen natürlich auch gebacken werden !
Gruß Digitalheiko

16

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 08:48

:denk: das wir normalerweise im :guckst du hier: Wasser Transfer Verfahren gemacht :guckst du hier: PDF

17

Montag, 27. Dezember 2010, 14:08

so Teil 1 ist zurück

Vordere Fußrasten / Bremshebel und Schalthebel schwarz Pulverbeschichtet
»Digitalheiko« hat folgende Datei angehängt:
  • P1020882.JPG (98,02 kB - 153 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. Oktober 2018, 17:12)

18

Montag, 27. Dezember 2010, 17:40

Sehr elegant, schick und zeitlos schön. :zwinker:
So werden meine auch bald aussehen. :respekt:

19

Montag, 27. Dezember 2010, 18:22

Passt optisch viel besser !

Beiträge: 6 540

Wohnort: keine Angabe

KTM: 990 SD 05-06

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 28. Dezember 2010, 17:02

Heiko,...die Teile sehen schick aus!
Was für einen Glanzgrad haben die Teile? ...ist matt mit G20 oder G60?

...meine Hebellage geht morgen zum Pulvern!
Bade :Daumen hoch: