Du bist nicht angemeldet.


 


  • »aldebaran« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 59

Vorname: Lorenz

Wohnort: (.de) LÖ

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 29. August 2017, 13:56

LSL Dragbar Lenker

Hallo KTM Piloten,
jetzt habe ich lange im Forum geblättert auf der Suche nach einer Lenker Lösung, aber bin nicht wirklich fündig geworden.
Bin 192 cm und wenn ich auf meiner SMT sitze, habe ich das Gefühl, ich fahre in Rückenlage. Den Original Lenker habe ich ca. 10 cm nach vorne verschoben, aber jetzt sind meine Handgelenke sehr unnatürlich verrenkt. Ich möchte also mit dem Oberkörper weiter nach vorne kommen.
Bei meinen Recherchen bin ich auf den LSL Dragbar Lenker (https://www.louis.de/artikel/lsl-drag-ba…er%20Drag%20Bar) gestossen. Die Form sieht vielversprechend aus. Nur bin ich mir nicht sicher, ob der wirklich passt, weil die Mitte des Lenkers nicht dicker ist wie beim Original und ich befürchte, dass die Lenkerschellen einen dünneren Lenker nicht aufnehmen können. Und ob die Kabellängen ausreichend sind, ist für mich auch ungewiß.
Hat jemand von euch Erfahrungen mit diesem Lenker?
Gruss, aldebaran.

Beiträge: 469

Vorname: Henrik

Wohnort: (.de) HK

KTM: 990 SM-R 09-11

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 29. August 2017, 16:33

Moin
Guck mal bei magura auf der Website!
Bin 198 und hab den magura X-line SX drauf und bin mega zufrieden damit hab allerdings auch die SMR - richtige kampfhaltung ist das. Die haben auch andere Lenker und die sind mittig 27mm dich und nach außen 22mm.
Mfg

  • »aldebaran« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 59

Vorname: Lorenz

Wohnort: (.de) LÖ

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 29. August 2017, 21:10

Hm, der Unterschied zum Originallenker scheint mir nicht groß genug zu sein.
Ich versuchs mal ich Technik Forum, vielleicht kennt dort jemand den LSL Dragbar Lenker.
Gruss, aldebaran.

Beiträge: 469

Vorname: Henrik

Wohnort: (.de) HK

KTM: 990 SM-R 09-11

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 30. August 2017, 13:14

Der Unterschied ist aber schon ganz schön groß, ok zumindestens zum Lenker der SM/SMR

  • »aldebaran« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 59

Vorname: Lorenz

Wohnort: (.de) LÖ

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 30. August 2017, 14:28

Das ist das Dumme, daß man die Dinger nicht anprobieren kann, wie ein paar Hosen. :rolleyes:
Gruss, aldebaran.

Beiträge: 469

Vorname: Henrik

Wohnort: (.de) HK

KTM: 990 SM-R 09-11

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 31. August 2017, 10:31

Ich kann mal gucken wo ich den originalen Lenker liegen hab und dann kann ich dir mal ein Foto vor den montierten magura SX Lenker machen.

Beiträge: 469

Vorname: Henrik

Wohnort: (.de) HK

KTM: 990 SM-R 09-11

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 31. August 2017, 10:39

Hier sonst mal die mit allen Maßen.
Im Vergleich zur dragbar und SX (Straße) ist der SX gerade mal 3cm kurzer aber auch nur 63mm tief (vom winkel her) anstatt wie der Drag 100mm. Gut dafür ist der aber auch ne Ecke höher aber das sollte dir eigentlich zu gute kommen bei deiner Größe.
»FreeRide690R« hat folgende Datei angehängt:
  • IMG_8774.PNG (466,34 kB - 98 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. Januar 2018, 10:56)

  • »aldebaran« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 59

Vorname: Lorenz

Wohnort: (.de) LÖ

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 31. August 2017, 12:32

Danke für die Daten!!
Ich geh damit mal zu Louis/Polo und schau mir das live an. Es gibt sicher Lenker, die ähnlich Maße haben.
Gruss, aldebaran.

9

Sonntag, 3. September 2017, 15:25

moin moin,

du hattest mich ja angeschrieben


bei meiner Superduke ist der konisch und hat ca. 28,x mm und ist aus Aluminium, die Chopperlenker aus Stahlrohr darfst nicht nehmen.

Hier mal die LSL-Seite mit den konischen Lenkern
http://www.lsl.eu/php/index.php#produktg…el=LenkerFatBar

Ich würde das Moped mal komplett hinten und vorne aufbocken und dann draufsetzen und ausprobieren wie die optimale Sitzposition für die ist, evtl. muss ja nicht nur der Lenker sondern die Fußraste geändert werden.


Grüße
Harald

  • »aldebaran« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 59

Vorname: Lorenz

Wohnort: (.de) LÖ

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 3. September 2017, 15:51

Danke für das Infomaterial!
Werde mich da mal rein vertiefen.
Gruss, aldebaran.

11

Sonntag, 3. September 2017, 16:15

Hab eben noch mal geschaut meiner nennt sich Crossbar Bretie 800 und Höhe 60
Die Dragbar hat Breite 830 und Höhe null, da beisst du aber fasst in den Zündschlüssel :winke:

Ansonsten gibt es noch Tourbar Superbike und XN1 mit anderen Maßen
Ich hatte mir den anderen Lenker gekauft weil ich die Kröpfung des Originallenkers nicht mochte, , bei sehr engen Kurven fing ich an mich mit dem Ellenbogen selbst zu behindern, so ist da mehr Luft zum Körper.

Stell dich doch mal vor eine Schaufensterscheibe, dann siehst ja ob du wirklich nach hinten kippst oder es nur ein Gefühl ist, ich selbst kann z.B. auf eine SMT nicht gut sitzen da ich die gerade Haltung in der Wirbelsäule nicht abkann, habe daher mehr so eine Streetfighter-Haltung, sehr Vorradorientiert, man kann das Moped fast mit dem Hintern steuern, geht allerdings und das ist das negative auf die Schulter.

Wenn du nach vorne geneigt sein willst bist müssen aber die Beine dazu passen, also eher etwas zurück und vielleicht den Hintern etwas höher. Deshalb der Vorschlag mit dem Aufbocken und ausprobieren.

Also Böcke kaufen, zum Winter das Moped ins Wohnzimmer und vor dem Fernseher ausprobieren. :grins:

  • »aldebaran« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 59

Vorname: Lorenz

Wohnort: (.de) LÖ

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 3. September 2017, 17:55

Ja, ich war schon vor dem Schaufenster. Das ist natürlich nicht nach hinten geneigt, sondern eher kerzengerade. Ist aber genau so bescheuert. Am Cockpit rumknabbern will ich auch nicht, also müßte es irgendwas in der Mitte sein... :denk:
Gruss, aldebaran.

Beiträge: 222

Vorname: Stefan

Wohnort: keine Angabe

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 3. Oktober 2017, 16:53

Hallo Lorenz,

welchen Lenker hast du denn inzwischen ausprobiert? Gibt es irgendwelche Erfahrungen, die du uns mitteilen könntest?

Danke + Gruß

Stefan

  • »aldebaran« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 59

Vorname: Lorenz

Wohnort: (.de) LÖ

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 3. Oktober 2017, 20:07

Hi Stefan, danke der Nachfrage!
Ehrlich gesagt käst mich das Thema etwas an. Die ganze Problematik, dass ein Lenkerwechsel ein Sprung ins kalte Wasser ist und du erst nach viel Arbeit, viel Kohle und viel km weisst, ob sich der Aufwand gelohnt hat, lähmt meine Tausch Ambitionen. Auf der anderen Seite konnte ich mich mittlerweile ein klein wenig an die neue (um 10 cm nach vorne verschobene) Lenkerposition gewöhnen (ohne mich damit anzufreunden!).Wenn ich dann den verfickten Lenker doch noch wechseln sollte, kommt eigentlich nur der DragBar XD 2 in Frage. Könnte vielleicht eine Winterarbeit werden. In dem Fall würde ich davon berichten.
Gruss, aldebaran.

Beiträge: 222

Vorname: Stefan

Wohnort: keine Angabe

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 17:21

Man kann sich an die "Rückenlage" mit der Zeit gewöhnen. Ich empfand das am Anfang auch als ungewohnt passiv. Dafür ist es halt relativ bequem und wenn man andrücken will, stellt man die Ellenbogen aus und rutscht etwas in Richtung Tank. Sobald der Anfall vorüber ist, rutscht man wieder in die stabile Rückenlage :grins:

Es ist erstaunlich, wie unterschiedlich die Haltung der Handgelenke sein kann, wenn man den Lenkers nur minimal dreht. Da würde ich an deiner Stelle mal weiter probieren.

Für mein Gefühl ist es auch irgendwie angenehmer, die Handprotektoren weg zu lassen. In der kälteren Jahreszeit kann man die ja wieder montieren.

  • »aldebaran« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 59

Vorname: Lorenz

Wohnort: (.de) LÖ

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 29. Dezember 2017, 11:19

Bin die Sache jetzt doch noch angegangen. Zuerst hatte ich den LSL XD2 ergattert, doch schon nach den ersten "Trockenübungen" war klar, daß der keine Verbesserung bringt. Bei Louis umgetauscht gegen den XD1. Zuerst schön in der Plastiktüte gelassen und mit Tuch umwickelt, wegen evtl. Rückgabe, aber schon bald fühlte sich das Ganze stimmig an. Hab ihn dann richtig montiert und bin trotz Einwinterung einen km gefahren und hatte ein sehr gutes Gefühl. Die Handprotektoren habe ich leichten Herzens geopfert und bin zuversichtlich, dass ich mit dem Teil ne Menge Spass haben werde. Danke für die Beteiligung!

Bilerklärung: Vorher/Nachher
»aldebaran« hat folgende Dateien angehängt:
  • 100_6128.JPG (426,61 kB - 60 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. Januar 2018, 21:42)
  • 100_6391.JPG (342,68 kB - 84 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. Januar 2018, 11:00)
Gruss, aldebaran.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »aldebaran« (29. Dezember 2017, 15:30)


Beiträge: 222

Vorname: Stefan

Wohnort: keine Angabe

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 29. Dezember 2017, 12:25

Das erste Bild ist ja noch mit Handprotektoren - also der alte Lenker??? Da sieht der Lenker sehr weit hoch nach vorn gedreht aus.

Der Lenker auf dem zweiten Bild sieht sehr flach aus und sehr weit zu dir Richtung Fahrersitz geneigt aus. Das ist der XD1, oder?

Du kannst ja mal im Frühjahr berichten, ob sich das Gefühl verbessert hat.

Gruß aus Berlin + guten Rutsch!

  • »aldebaran« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 59

Vorname: Lorenz

Wohnort: (.de) LÖ

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 29. Dezember 2017, 15:30

Ja korrekt, das ist die gute, alte Vorher/Nachher Darstellung.
Gruss, aldebaran.

Ähnliche Themen