Du bist nicht angemeldet.


 


21

Montag, 20. August 2018, 10:07

Die Düse dient zur dosierten Kupplungsbeölung der Beläge, die Ölmengen sind äußerst gering (wenige ml/min). Ist die Düse verstopft, bekommt die Kupplung nahezu kein Öl mehr aus der Getriebewelle - das ist primär erstmal nicht sooo schlimm (die 2003er Adventure hatte noch einen Stopfen verbaut), sorgt aber bei höherer Belastung für eine jaulende/rupfende Kupplung und förder das Risiko für verglaste Beläge bei hoher Reibbelastung.

Grundsätzlich bedeutet mehr Öl (gereinigte Düse) in der Kupplung aber eine bessere Dosierbarkeit bei schlechterem Trennverhalten/höherem Schleppmoment. Vielleicht war genau das dein Problem?

Gruß
Helge
KTM LC4 625 SXC '04 2004-2014
KTM LC8 990 SMR '12 >2014