Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Beiträge: 91

Vorname: Norbert

Wohnort: (.de) SU

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

121

Mittwoch, 16. September 2015, 08:41

Vielleicht noch ein letztes Feedback....

Ich fahre jetzt den dritten Satz Z8. Für mich der zur Zeit beste Allrounder. :Daumen hoch:

So, jetzt könnt ihr zumachen... :zwinker: ...oder auch nicht, wie auch immer...
Der schönste Ton ist der NORTON... :grins:

Beiträge: 47

Vorname: Johann

Wohnort: (.at) VB

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

122

Dienstag, 22. September 2015, 20:27

Bei mir hat der 5500 km gehalten dann kamen die Drähte raus
das fand ich :kacke:
Fahrverhalten war bis zum Draht Gut :Daumen hoch:
Hinten von 2,2mm auf 1,5mm innerhalb 500km mit zugegeben keine Schleichfahrt.
:polizei: auf der Soboth hat mich freundlicherweise heimfahren lassen mit 1,5mm (80Eur + 2 Jahre Vormerkdelikt wegen schwerem Mangel)
500km nach Hause im Schleichmodus und dann auf den mittleren 3cm nur noch die Leinwand vorhanden.
Man könnt auch argumentieren "früher wechseln" aber in 25Jahren bin ich noch nie auf der Karkasse nach hause gekommen.
Trotz tadellosem Fahrverhalten ist das für mich zu wenig Sicherheit. Ich hab seither 2x PAGT aufgezogen und bin jetzt bei MPR4.
Und hätte mich :polizei: nicht angehalten, wer weiß was vielleicht noch passiert wäre weil im Fahrverhalten hat sichs nicht gezeigt das hinten nichts mehr da ist.
Hochgeschwindigkeitspendeln hatte ich erst ab 180+, aber das ist eh kein Dauerspeed und war für mich kein Thema.

Beiträge: 1

Vorname: konrad

Wohnort: keine Angabe

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

123

Samstag, 5. März 2016, 16:26

Hat jemand mittlerweile Erfahrungswerte zum Z8?

Bin auch auf der Suche nach einem Pneu, der etwas länger hält.

Leider gibts für die 950er kaum Freigaben für aktuelle Tourensportreifen, abgesehen vom Angel. Hat denn jemand z.B. den MPR3 auf der 950er eingetragen?

Vielen Dank & Gruß!
also ich fahre den Z8 nun zum 2 den z8, laufleistung je nach fahrweise zwischen 8000-10000 km, fahreigenschaft mehr als ausreichend. werde beim nächstem wechsel den nachfolger montieren.
ps. den conti welcher original oben ist, habe ich nach 2000 km in den müll gehaut

124

Sonntag, 9. Oktober 2016, 11:44

Nicht mein Reifen

Habe mal interessiert diesen Thread durchgefilzt.

Ja, die Laufleistung ist ok. Für mich ist der Reifen trotzdem die 3. Wahl - warum? Ich habe es gerne etwas agiler beim Einlenken. die Bemerkung: fährt wie auf Schienen, trifft zu. Geradeaus klasse, aber ein mächtiger Lenkimpuls ist für Richtungswechsel nötig. Ich finde der Reifen raubt die Agilität der SMT (und die ist ja auch nicht sooo toll ggf. der SM oder R). Ich habe mich entschieden, und nehme wieder Reifen mit weniger Laufleistung, die mehr Spaß machen.

125

Sonntag, 9. Oktober 2016, 11:46

Nicht mein Reifen

Habe mal interessiert diesen Thread durchgeflippt.

Ja, die Laufleistung ist ok. Für mich ist der Reifen trotzdem die 3. Wahl - warum? Ich habe es gerne etwas agiler beim Einlenken. Die Bemerkung: fährt wie auf Schienen, trifft zu. Geradeaus klasse, aber ein mächtiger Lenkimpuls ist für Richtungswechsel nötig. Ich finde der Reifen raubt die Agilität der SMT (und die ist ja auch nicht sooo toll gegenüber der SM oder R). Ich habe mich entschieden und nehme wieder Reifen mit weniger Laufleistung, die mehr Spaß machen.

Beiträge: 236

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

126

Sonntag, 9. Oktober 2016, 16:59

Probier mal hinten Z8 und vorne M7RR. Ist agiler...

Beiträge: 236

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

127

Freitag, 28. Oktober 2016, 10:06

Weiss jemand den Unterschied zwischen der Kennung O und M beim Z8?

Beiträge: 826

Vorname: Dirk

Wohnort: (.de) GER

KTM: keine KTM

  • Private Nachricht senden

128

Freitag, 28. Oktober 2016, 10:51

Eins ist vorne, das andere hinten. M+O immer in Kombination, oder halt den Z8 ohne Sonderkennung (vorne und hinten).
M+O sind für schwere Maschinen, ohne Kennung für die mittlere Gewichtsklasse.

Wobei vor 2 Jahren (glaube ich) eine Unterschiedliche Bremsperformance (M+O besser) in einem Test aufgefallen sein soll..
Reunite Pangaea !

129

Freitag, 28. Oktober 2016, 11:06

Der alte z8 hat diese Kennung nicht. Den neuen Z8 gibt es entweder als m oder o. Dabei aufpassen. Andere Hersteller nennen die Reifen meist um von 6 auf 7 oder machen ein neues Kürzel dran wie zB GT. Metzeler hat das etwas unübersichtlich gemacht.

Den O benutzt du auf schweren Maschinen die viel Touren fahren auf dem hinterreifen.

Ich fahre auf der Smcr vorne hinten M und bin begeistert.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Beiträge: 826

Vorname: Dirk

Wohnort: (.de) GER

KTM: keine KTM

  • Private Nachricht senden

130

Freitag, 28. Oktober 2016, 12:23

Der "neue" hat den Zusatz "Interact" die Kennungen M und O gabs schon beim ersten Z8 (hab ihn damals als Nachfolger des Z6 gefahren).
Reunite Pangaea !

131

Freitag, 28. Oktober 2016, 14:45

Das stimmt so nicht Die Duke. Der Z8 kam zuerst als Z8 Interact. Danach dann mit den Zusatzkennungen M/O. Mit den Kennungen hatte er dann die Mehrkomponentenmischung. M Steht für die normale Variante, O für die mit verstärkter Karkasse.

Beiträge: 236

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

132

Freitag, 28. Oktober 2016, 21:33

Merci davy_84, genau das wollte ich wissen.