Du bist nicht angemeldet.


 


Beiträge: 657

Vorname: Michael

Wohnort: (.ch) BL

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

41

Donnerstag, 18. Juli 2013, 12:55

Michelin Pilot Power 3 könnte man noch aufnehmen .. auch wenn den kleiner wählen wird :lautlach:

Beiträge: 508

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 Enduro-R

  • Private Nachricht senden

42

Freitag, 19. Juli 2013, 08:17

Und den Pirelli Angel GT....

Den werde ich nämlich als nächstes probieren. 1000km mit einem Satz ist auf Dauer echt zu teuer. Da muß jetzt mal ein Tourensportreifen drauf.

Beiträge: 657

Vorname: Michael

Wohnort: (.ch) BL

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

43

Freitag, 19. Juli 2013, 15:13

Den oder eben der Z8 Interact .. aber wie der auf der KTM funktioniert .. keine Ahnung ..

Beiträge: 462

Wohnort: (.de) S

KTM: 1290 Super Adventure T

  • Private Nachricht senden

44

Freitag, 19. Juli 2013, 21:10

Den oder eben der Z8 Interact .. aber wie der auf der KTM funktioniert .. keine Ahnung ..

Braucht ein paar Meter zum warmwerden. Lenkt bis dahin träge ein. Dann gut. Haltbarkeit in Südfrankreich/Spanien bei mir ~ 5000. Vorne/Hinten
It's Not a Bug It's a Feature :Daumen hoch:

Schneggnbobbers

unregistriert

45

Freitag, 26. Juli 2013, 16:54

Pirelli Angel GT und Michelin Pilot Power 3 sind in die Liste aufgenommen.

Beiträge: 5

Vorname: Andreas

Wohnort: (.de) GP

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

46

Mittwoch, 24. September 2014, 22:11

z 8 - Never ever! :kacke:
Hab die nach der Hälfte runter geschmissen und verschenkt. Rutschen ohne Ende, träge wie ein Cadillac. Vom Gefühl her diffus.

Engel ST fahren sich nett, bauen hinten raus aber jäh ab.

Der Conti Sport Attack, der bei meiner SMT Original montiert war, fährt sich super, aber Laufleistung ist ein Witz. (Nicht lustig)

Mein absoluter Lieblingsgummi ist der Michelin Pilot Power 2 ct. :der Hammer:
Hält dich sicher auf der Linie, gerne auch bis dass die Rasten schleifen.
Und im Nassen finde ich sie sehr verbindlich.
Laufleistung geht gerade noch in Ordnung.

Wie weit er fährt hängt doch sehr vom Terrain und dem persönlichen Fahrstil ab.

47

Freitag, 26. September 2014, 07:06

so viel Kilometer?

Fahre nun seit 3 Jahren auf der SMT die Conti Original Bereifung (Conti Sport Attack) und bin damit "zufrieden" -> Laufleistung hinten ca. max. 4000km

Ich habe lieber einen Reifen, der mir in den Kurven (beim rausbeschleunigen oder Nässe) nicht wegschmiert... bzgl. "Stil" halte ich mich mit "Beschleunigung auf Geraden" noch zurück - auch meist nicht mit mehr als 160 unterwegs, da "Autobahnvermeider"... und wenn Reifen oder Straße kalt ist, dann kann man auch "schmieren" lassen ... Still ist sowieso wohl "sehr individuell" - ich halte mich schon für einen sportlichen Fahrer - nur wenn ich mit der "Joghurtbecherfraktion" (GSX, R1, ...) unterwegs bin, dann muss ich mich schon ranhalten -> das ist schon "sportlich bis fahrlässig"...

Vor einer 3-4 Tages Tour (Dolomiten/Gardasee) muss man natürlich schon schauen, ob der Hinterreifen auch noch "bis Heim" wieder hält - und wenn ich zwischen den "Tornantis" voll aufdrehen würde, dann wäre der Sport Attack (hinten) auch mit der 990 nach 2000-3000 km platt ... vorne wird zu jedem 2. Hinterreifen getauscht... genannte Preise stelle ich mal in Frage: für 250Euronen bekomme ich einen Satz Conti´s Online incl. Versand... muss man eben selbst montieren (oder jemanden dafür haben)

Meine 620er Duke hatte (über 10 Jahre ) den Michelin Pilot Power und der war meines Erachtens genauso gut, wie der Conti - hat aber leider auf dem "55PS-Eintropf" je nach Fahrweise auch max. 3500-4000 km hinten drauf gehalten - dafür kam da auch bei Regen beim starken Bremsen das Hinterrad hoch...

Ich werde beim Conti Sport Attack bleiben... ggf. mal den Michelin Pilot Power ausprobieren -> Haftung ist mir wichtiger als Laufleistung

Beiträge: 197

Vorname: Jean-Claude

Wohnort: (.de) R

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

48

Freitag, 26. September 2014, 14:44

Hallo,

ich finde es gibt gar keinen Grund den Sport Attack zu fahren. Grund: Der Sport Attack 2 fährt sich viel besser (außer evtl im Regen) und hält sogar spürbar länger.
Deshalb wir mein nächster wieder ein CSA2 :Daumen hoch: Freue mich schon darauf nach den derzeitig noch von der Rennstrecke montierten "Holzreifen" Metzeler K3 :kotz:

Gruß J-C

49

Freitag, 26. September 2014, 15:04

CSA2 ist aufjedenfall empfehlenswert !!! :wheelie: :wheelie:
Super schnell warm gefahren und klebt wie Uhu. :driften: auch beim extrem späten anbremsen kommt das heck sehr kontrolliert.... :driften:

Beiträge: 6 538

Vorname: Volker

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 Duke 5

  • Private Nachricht senden

50

Freitag, 26. September 2014, 19:58

Ich werde beim Pirelli Angel GT bleiben, bisher hatte ich keinen vergleichbar langlebigen Reifen.

Beiträge: 81

Vorname: Peter

Wohnort: (.de) TBB

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

51

Montag, 29. September 2014, 22:03

Hi,
hab aktuell den Conti Road Attack 2 drauf und werde ihn wieder aufziehen lassen. Warum?????
... weil an dem meinerseits nix zu meckern gibt und ich noch nen alten Spocht Attack hatte uuuuuuuuuuuuuund gerade den Vorderreifen

von der Conti-Umtausch-Aktion bekommen habe!!! :sensationell:
NAGELNEU! :peace:

Beiträge: 157

Vorname: Robert

Wohnort: (.at) W

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

52

Dienstag, 30. September 2014, 18:27

Road Attack 2 EVO ist wirklich ein geiler Reifen. Er ist sowohl in der Stadt gleich nach dem Starten gut da und pickt schon im kalten Zustand, als auch auf den Pässen im Engadin im Trockenen und im Nassen.

Hab jetzt 1500KM drauf und hinten ist grad mal die Schrift weg (hat halt leider den halben Urlaub lang geregnet). Dürfte aber scheinbar auch eine gute Laufleistung bringen...zumindest bei mir.

Werd trotzdem als nächstes den Bridgestone T30 probieren, aber bis der dran ist macht der CRA2 EVO Spaß.

Grüße Robert

Beiträge: 7

Vorname: Andreas

Wohnort: (.de) H

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

53

Montag, 1. Juni 2015, 17:14

Ich hatte bei Kauf im April vorne einen fast neuen Sport Attack (war wohl diese Umtauschaktion) drauf. Der Hintere ist jetzt fällig, vorne hat keine 2000km.

Würde jetzt hinten den csa1 nochmal nehmen und wechseln wenn der vordere auch dran ist. Passt 1:2 ungefähr Laufleistung vorne / hinten, oder besser gleich aktuellere nehmen (die hier ja auch besser wegkommen)?

Oder gibt es eine Freigabe für unterschiedliche Contis vorne/hinten (z. B. csa2)?

Grüße
Andreas

54

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 19:53

Moin moin zusammen,

der Tread ist ja etwas eingeschlafen. :denk:

Fährt keiner neuere Reifen von euch?

Die Liste könnte auch noch etwas erweitert werden :knie nieder: .

Gruß Andy

Chris62

unregistriert

55

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 23:16

Die Kiste wird ja auch seit 5 Jahren nicht mehr gebaut. :grins:


Gruß Chris

56

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 15:29

@zblume

doch ich kann den Metzeler Roadtec 01 empfehlen :Daumen hoch: . Hatte davor den M5, Fahrverhalten des M5 war top :peace: bis auf die Laufleistung von 3500km, gut ist halt ein Sportreifen. :ja:

Aktuell hab ich beim Roadtec 01 drauf mit der Laufleistung momentan von ca. 5000km und noch ca. 1mm Profil :Daumen hoch: (990 SM). Fahrverhalten würde ich gleich setzen wie beim M5.

Der Roadtec hat eine super Eigendämpfung, kein Pendeln!!! bei hohen Geschwindigkeiten (hatte mal kurz den Conti-Sport Attack drauf jedoch sehr starkes Pendeln ab ca. 150km/h // Reifen sofort wieder abmontiert und gegen damaligen M3 ersetzt). Die Kati war unfahrbar.

letzte Woche mit dem 01 bei Regen war ich total begeistert, gab saubere Rückmeldung auf nasser Straße keine Rutscher.

ich bin vom 01 begeistert mein Fahrstil: Touren-sportlich. :Daumen hoch: (Pässe, Autobahn (160), Landgedöse..... alles dabei. Ich finde das er sich auch gleichmäßig abfährt im äußeren sowie im inneren Bereich.

Gruß

57

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 18:54

Die Kiste wird ja auch seit 5 Jahren nicht mehr gebaut. :grins:


Gruß Chris
Hey Chris,
Stimmt, aber die wurden ja nicht verschrottet :Daumen hoch: sondern brauchen immer wieder neue Gummis :peace: :wheelie:

58

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 18:57

@ billi,

danke für deinen Bericht, muss demnächst neue Schluppen aufziehen und überlege was ich montieren soll. Roadtec hatte ich auch schon überlegt.

Oder vielleicht was ganz anderes ala Scorpian Trail 2 .

Gruss Andy

Chris62

unregistriert

59

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 21:52

... sehe ich so wie billi, pack dir nen roadtec 01 drauf und gut ist's.

Gruß Chris

Beiträge: 508

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 Enduro-R

  • Private Nachricht senden

60

Montag, 16. Oktober 2017, 09:13

Moin zusammen,

ich habe meine SMT leider nicht mehr. Aber ich konnte letztens eine Runde mit der SMT meines Kumpels mit montiertem M7RR drehen.
Ich fand den klasse auf der SMT, die Eigendämpfung des Reifens kommt der straffen SMT sehr entgegen. Treu auf der eingeschlagenene Linie, super Grip und Handlich ist sie ja eh.

Harmoniert super mit der SMT.

Gruß
Mac