Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Beiträge: 16

Vorname: Tobias

Wohnort: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

41

Donnerstag, 2. Mai 2013, 20:26

Für welchen gilt das jetzt GT oder ST oder beide?? :motzki: :lol:
Das Gas ist rechts!! :wheelie: :wheelie:

42

Donnerstag, 2. Mai 2013, 20:29

Für beide... wobei wir hier ja im GT Tread sind :grins: daher war es zuerst einmal auf den GT bezogen!!!
send from my Aspire one.... :teuflisch:

43

Donnerstag, 2. Mai 2013, 20:31

Wo kann man das auf der Pirelliseite nachlesen?

Danke

Mr Bean

Beiträge: 16

Vorname: Tobias

Wohnort: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

44

Donnerstag, 2. Mai 2013, 20:34

Ja Fahr zurzeit noch auf ST aber trotzdem.

Danke :titten: :knie nieder:
Das Gas ist rechts!! :wheelie: :wheelie:

45

Donnerstag, 2. Mai 2013, 21:25

Wo kann man das auf der Pirelliseite nachlesen?

Danke

Mr Bean


Klick :Daumen hoch:

Da gibst du dein Fahrzeug ein dann kommen die Reifen wo ne Freigabe haben mitsamt Luftdruckangabe !!! :Daumen hoch:

:sehe sterne: Ok bei den 950er stehen keine Luftdruckangaben :sehe sterne:
send from my Aspire one.... :teuflisch:

46

Mittwoch, 15. Mai 2013, 11:07

So, nun habe ich auch die ersten 300km mit dem Angel GT gefahren. Er verhält sich auf der Straße fast genau wie der (herunter gerittene) ST, nur in sehr langsamen, engen Kurven braucht er minimal mehr Stützkraft, um nicht nach innen zu kippen. Ansonsten alles wieder top: Extrem neutral, komfortabel, gute Rückmeldung und Haftung ohne Ende. Insbesondere auf nasser und kühler Straße scheint er mir noch einmal ein Schritt nach vorn zu sein, denn beim harten Bremsen und Beschleunigen in Schräglage waren erste, kleine Rutscher deutlich später als beim ST auszumachen, sodass ich mich zunächst nicht getraut habe, die Grenzen auszuloten. Auch das Aufstellmoment beim Bremsen in Kurven ist noch einmal etwas geringer geworden, denn nun muss man schon ordentlich zulangen, bis der Lenker überhaupt etwas Zug braucht, um auf der Linie zu bleiben. Der einzige Pferdefuß: Der GT ist deutlich teurer als der ST, aber vielleicht hält er ja auch noch einmal etwas länger. Wir werden sehen ...
.

Beiträge: 6 037

Vorname: Volker

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 Duke 5

  • Private Nachricht senden

47

Mittwoch, 15. Mai 2013, 11:42

Das hört sich gut an. Wenn meine aktuell montierten Angel ST runter sind, werde ich auch mal auf die GT umsteigen. Mich interessiert da vor allem die längere Haltbarkeit, da wir hier im Norden leider viel geradeaus fahren müssen.

48

Mittwoch, 15. Mai 2013, 12:03

Wie ist die Eigendämpfung ?

49

Mittwoch, 15. Mai 2013, 13:09

Wie ist die Eigendämpfung ?


Mit dem ST vergleichbar, also im Vergleich zu einer Sportpelle wie dem Erstaurüstungs-CSA deutlich komfortabler. Dennoch bleibt deutlich mehr Rückmeldung und Lenkpräzision erhalten, als ich erwartet hatte. Damit ist er sowohl für den ruhigen als auch den verschärften Landstraßenbetrieb auf einem handlichen Hobel wie der SMR für mein Dafürhalten ein perfekter Kompromiss, zumal er auch auf der Autobahn jenseits der 200km/h-Grenze keinerlei Instabilitäten ins Mopped gebracht hat.
.

50

Mittwoch, 15. Mai 2013, 13:25

Eines noch bezüglich des STs:

Ich kann nur hoffen, dass sich der GT genauso gleichmäßig abfährt wie der ST. Denn der war, zu meiner großen Überraschung, am Ende noch fast genauso gut (im Sinne von neutral und haftungssicher) wie am Anfang. Der übliche Aha:Neue-Reifen-Effekt ist jedenfalls komplett ausgeblieben. Man muss allerdings dazusagen, dass der Reifen hier im Bergischen Land nur sehr selten einfach nur geradeaus laufen musste, sodass sein Flankenabrieb sehr genau dem Mittelabrieb entsprach und er seine Kontur und damit Neutralität so gut halten konnte. Der CSA war da allerdings unter den gleichen Bedingungen ganz anders, denn dessen zweiter Satz ging wieder spürbar neutraler ums Eck wie der abgefahrene, der schon ziemlich viel Stützkraft in den Kurven brauchte und an den Flanken deutlich mehr abgefahren war als in der Mitte.

Allerdings hatte ich den Eindruck, dass der Angel ST zum Ende hin etwas mehr Aufmerksamkeit bezüglich des Luftdrucks benötigte, da sich mit nur geringfügig zu niedrigem Druck schnell leichte, aber eben durchaus spürbare Fahrwerksunruhen bei verschärfter Gangart einstellten. Da war er anfänglich meines Erachtens etwas toleranter. Vielleicht ist aber auch nur meine SMR mittlerweile (12500km) ein bisschen in den Lagern ausgelutscht, obwohl die diesbezügliche Kontrollen keinerlei Hinweise ergeben haben.
.

Beiträge: 506

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 Enduro-R

  • Private Nachricht senden

51

Montag, 3. Juni 2013, 05:57

GT Testsieger

Moin zusammen,

habs gerade gesehen, evtl. Interessant für den ein oder anderen:

GT Testsieger

Gruß
Mac

Beiträge: 6 037

Vorname: Volker

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 Duke 5

  • Private Nachricht senden

52

Montag, 3. Juni 2013, 12:10

Der Angel GT wird dann wohl mein nächster Reifen (nach zuletzt mehreren Angel STs).

Beiträge: 40

Vorname: Harry

Wohnort: keine Angabe

KTM: 990 SD 07-10

  • Private Nachricht senden

53

Montag, 3. Juni 2013, 17:19

Hab ich schon bestellt.

Der ST hat mir schon einen super Dienst getan. Wenn der GTnur einen ticken länger hält, bin ich
Top zufrieden.

145 incl aufziehen.
Gruß

Harry,

who fucks the duchess.

KTM driver go in deeper and come out harder :teuflisch:

54

Dienstag, 11. Juni 2013, 10:52

Moin,

kann man bzw. darf den ST mit dem GT zusammen also zB. St vorn und GT hinten fahren.......?

mein hinterer ist nähmlich total platt und der vordere hat erst 1500 km drauf
Egal was für ein Auto du fährst, der letze Wagen ist immer ein Kombi :-)

Beiträge: 15

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

55

Dienstag, 11. Juni 2013, 11:29

Tach,

nein, ist lt. Unbedenklichkeitsbescheinigung von Pirelli/Metzeler nicht erlaubt!

Guckstu hier:

http://www.pirelli.com/tyre/downloadPdf.…iteLocale=de/de

Ob das natürlich in der Realität vom TÜV, Polizei etc. so streng gesehen ist schwer zu beurteilen, wie aber gesagt ... offiziell lt. hersteller nein!

Vielleicht wird das mal anders, wenn der ST nicht mehr hergestellt wird und der GT der einzige Nachfolger ist, dann könnte es vielleicht sein, dass das Gutachten erweitert wird.

Grüße

Frank

Beiträge: 40

Vorname: Harry

Wohnort: keine Angabe

KTM: 990 SD 07-10

  • Private Nachricht senden

56

Dienstag, 11. Juni 2013, 19:28

kann man bzw. darf den ST mit dem GT zusammen also zB. St vorn und GT hinten fahren.......?


Auf der SD ja, hab den drauf mit dem ST vorne. :sensationell: die Pelle. Für meine Bedürfnisse ein Spitzenreifen. :Daumen hoch:
Gruß

Harry,

who fucks the duchess.

KTM driver go in deeper and come out harder :teuflisch:

57

Mittwoch, 12. Juni 2013, 10:14

:Daumen hoch:
Egal was für ein Auto du fährst, der letze Wagen ist immer ein Kombi :-)

Beiträge: 6 037

Vorname: Volker

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 Duke 5

  • Private Nachricht senden

58

Mittwoch, 12. Juni 2013, 12:14


kann man bzw. darf den ST mit dem GT zusammen also zB. St vorn und GT hinten fahren.......?


nein, ist lt. Unbedenklichkeitsbescheinigung von Pirelli/Metzeler nicht erlaubt!
...
Vielleicht wird das mal anders, wenn der ST nicht mehr hergestellt wird und der GT der einzige Nachfolger ist, dann könnte es vielleicht sein, dass das Gutachten erweitert wird.

Interessant das zu wissen, da muss ich dann wohl leider hinten noch mal einen Angel ST abfahren, bevor ich komplett vorn und hinten auf den Angel GT wechseln kann.
Hat es denn bei anderen Reifen schon mal so eine Erweiterung des Gutachtens gegeben?

Beiträge: 47

Vorname: Klaus

Wohnort: keine Angabe

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

59

Mittwoch, 12. Juni 2013, 13:56

"Mischbereifung"

Gutachten für Reifen werden immer erweitert, ob aber eine "Mischbereifung" eingepflegt wird.......???

Bei Metzler z.B. kann man Roadtec Z6 mit Z8 oder ME3 mit ME5 gemischt fahren.

Aber ich wäre jetzt nicht päpstlicher als der Papst und würde für dem Übergang GT und ST gemischt fahren, auch wenn es eigentlich nicht erlaubt ist. Diesen ganzen Reifenfreigabeschwachsinn gibt es auch nur in good old Germany.

60

Mittwoch, 12. Juni 2013, 14:06

Bei den Pilot Roads ist das mischen möglich.
Ich würde den ST und GT, aber auch ohne Frage mischen.
Motorsport ist der schönste Sport! :wheelie: