Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Beiträge: 1 055

Wohnort: (.de) KA

KTM: 990 SM-R 09-11

  • Private Nachricht senden

81

Dienstag, 18. Juni 2013, 12:12

Angel GT auch für die Supermoto R 2009 - 2011 freigegeben!! :-)

Senationeller Service von Pirelli :Daumen hoch: ...heute Morgen angefragt und postwendend die Freigabe bekommen :Daumen hoch:



hier für Alle, die den Angel GT auf die Supermoto R 2009 - 2011 aufziehen möchten :wheelie:



Grüße! wolfgang
»wos« hat folgende Datei angehängt:
  • KTM_Freigabe.pdf (69,3 kB - 113 mal heruntergeladen - zuletzt: 27. Januar 2015, 07:06)

Ackerblitz

unregistriert

82

Dienstag, 18. Juni 2013, 13:41

SUPER!! Danke fürs reinstellen! :Daumen hoch:

Ackerblitz

83

Donnerstag, 20. Juni 2013, 18:58

Hallo Leute
Ich war gestern zum Sicherheits- und Schräglagentraining mit nem nagelneuen Satz Angels. Nach etwa 50 Kilometern -- Grip ohne Ende ,selbst beim Bremstest auf nasser Strecke.Dann das übliche, Kreidestreifen aufm Reifen, nach 3 Runden war der hintere Streifen komplett und der vorne fast weg.
Der beste Reifen den ich auf meiner 950er je hatte.

84

Donnerstag, 27. Juni 2013, 22:24

Nach knapp 3.000 schnellen Kilometern in der Emila Romagna und den Dolos muss ich sagen. Ich habe meinen Reifen für die SMR gefunden. Absolut neutrales Fahrverhalten, keine Rutscher, auch bei Nässe nie ein beunruhigendes Gefühl und noch richtig viel Profil am Pneu - ein richtiger Engel! Was will man mehr :Daumen hoch:
"Wenn du Gott siehst, musst du bremsen"
Kevin Schwantz

Beiträge: 640

Vorname: Volker

Wohnort: (.de) HH

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

85

Freitag, 28. Juni 2013, 07:28

Bin vom Z8 Interact zum Angel gewechselt



fährt sich komplett anders hab das Gefühl die Schräglage bleibt stehen egal wie weit du in der Kurve bist, fand ich angenehm aus Kehren raus gas zu geben

Bin gespannt wie lange der hält
:crazy:

Beiträge: 28

Vorname: Remo

Wohnort: (.ch) BE

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

86

Montag, 1. Juli 2013, 06:14

Mein erster Satz Angel GT geht dem Ende entgegen. Eindruck: OK. Wahrscheinlich bin ich nicht so feinfühlig wie Andere. Der Reifen tat das was er musste: Er behielt mich auf der Strasse. :Daumen hoch:
Egal ob Regen oder trocken Strassen.
OK, bei ca. 4'000km hatte ich 3 oder 4 Rutscher die ich nicht auf die Strassenverhältnisse führen konnte - keine Ahnung ob's am Reifen lag. :rolleyes:


Hier noch 2 Bilder bei ca. 3'000km:
index.php?page=Attachment&attachmentID=105534index.php?page=Attachment&attachmentID=105535
Und hier bei ca. 5'500km:
index.php?page=Attachment&attachmentID=105536index.php?page=Attachment&attachmentID=105537

'Erstaunlicherweise' habe ich beim Angel GT noch einen 'Angststreifen'. Dabei war ich doch recht zügig unterwegs. :zunge:

Ich denke, 5'500km sind ganz OK. Hab mir auf jeden Fall bereits einen weiteren Satz bestellt und der kommt wahrscheinlich diese Woche drauf. :grins:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Haegi« (1. Juli 2013, 06:29)


Beiträge: 124

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

87

Montag, 1. Juli 2013, 20:07

Hallo Haegi, gab es zum Ende hin irgend welche Auffälligkeiten oder liefen die Reifen bis zum Schluß ähnlich gut wie im Neuzustand?

Beiträge: 28

Vorname: Remo

Wohnort: (.ch) BE

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

88

Montag, 1. Juli 2013, 21:24

Hallo Haegi, gab es zum Ende hin irgend welche Auffälligkeiten oder liefen die Reifen bis zum Schluß ähnlich gut wie im Neuzustand?
Hi kradler,
wie geschrieben hatte ich bei ca. 4'000km 3 oder 4 unerklärliche (wirklich leichte) Rutscher. Kann gut sein, dass ich von da an etwas weniger agressiv beschleunigt habe und es deshalb bis am Schluss bei den 3 oder 4 Rutschern blieb. Will heissen, dass es schon sein kann, dass der Reifen bei 4'000km leicht abgebaut hat. Aber sicher bin ich mir nicht. Und wie gesagt: die Rutscher waren nur beim Beschleunigen aus der Kurve zu merken...
Ich werde mich auf jeden Fall beim 2. Satz besser darauf achten und nochmals Bescheid geben.
Was ich gut finde ist, dass der Reifen m.M. regelmässig abgelaufen ist. Ach ja: Ich bin ca. 1'000km Autobahn gefahren. Der Rest war auf Korsika, den Dolomiten und den Alpen - also Kurven pur.

89

Dienstag, 2. Juli 2013, 07:34

Mein GT hat ja nun auch fast 4000km hinter sich. Ich konnte allerdings keinerlei Verschlechterung erkennen, er ist nach wie vor sehr neutral, verlässlich und verkraftet auch die harte Landstraßen-Gangart ohne ungebührliche Zicken. Es ist eher das Gegenteil der Fall, er scheint nun noch weitere Grenzen zu haben, die ich allerdings nicht weiter ausloten will, zumal es bei mir auch keinen Angststreifen mehr gibt. Allerdings liegen ja nun auch (endlich) die Außentemperaturen höher.
.

Beiträge: 506

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 Enduro-R

  • Private Nachricht senden

90

Dienstag, 2. Juli 2013, 14:35

Klingt für mich alles sehr gut. Ich werde den GT ausprobieren. Alles was mehr als 1500km hält ist ne Steigerung und schont meinen Geldbeutel... ;-)

Danke für die Berichte!

91

Montag, 15. Juli 2013, 17:57

:winke: aus dem Ösiland.
Hab nun knapp 2500 KM auf dem GT hinten drauf und ich kann nur sagen er verträgt sich in der Mischung mit St vorne ohne Probleme. Hatte ich auch so erhofft bzw. erwartet.

Die ersten 50 KM mal vorsichtig eingerollt, dann relativ bald flott und normal runtergefahren an die Kante ohne stress. Ein einziger Rutscher, das war aber vor einer Kehre mit 2 Gang runterschalten in beginnender Schräglage, also nix, was mich verwundert hätte.
Sonst tadelloser Reifen, wenig Anwärmzeit ( Temps so um die 20 bis knapp 30 Grad gehabt in den beiden Wochen), einmal in ein Gewitter gekommen, auch bergab bei sehr (und ich meine SEHR!) nasser Fahrbahn ohne Probleme runter Autos überholt ohne mir Gedanken um die Haftung machen zu müssen.
Profil ist noch massig vorhanden, denke und hoffe der wird die prognostizierte längere Lebensdauer vs dem ST wirklich schaffen und dann bin ich rundum zufrieden. Meinerseits :Daumen hoch:
2 Zylinder für ein Halleluja :peace:

92

Montag, 15. Juli 2013, 18:31

Ich habe in diesem Zusammenhang (ST vorn, GT hinten) noch eine Anmerkung. Als ich später vorn auch auf den GT gewechselt habe, sind mir zwei Dinge aufgefallen. Zunächst einmal fuhr das Mopped nun noch einmal spürbar runder und neutraler ums Eck, allerdings einen Tick weniger handlich und komfortabel. Daneben hat es jedoch etwas mehr Aufstellmoment bekommen, erstaunlicherweise vor allem bei eher kleinen Bremsmomenten. Wenn man dann in Schräglage härter zugreift, ändert sie das Aufstellmoment nicht mehr wesentlich. Nur beim mutwilligen, schlagartigen Lösen der Bremse kommt dann wieder spürbare Unruhe in den Apparat, aber das lässt sich ja durch etwas gefühlvollere Arbeit am Bremshebel vermeiden.

Vielleicht ist mir das auch nur deshalb aufgefallen, weil mein ST beim Wechseln zum GT eigentlich nur an den Flanken stark abgefahren war und deshalb eine ziemlich spitze, fast dachförmige Kontour bekommen hatte. Allerdings glaube ich mich zu erinnern, dass der ST auch neu etwas "spitzer" als der fast kreisrunde GT war. Alles in Allem ist der GT nach wie vor für mich der beste Allround-Reifen, den ich je gefahren habe, und das gilt auch und gerade für das Fahren im Regen.
.

Beiträge: 75

Vorname: Markus

Wohnort: (.at) LI

KTM: 1290 Super Adventure S

  • Private Nachricht senden

93

Montag, 22. Juli 2013, 15:30

Pirelli Angel GT

Also ein wirklich toller Reifen nur auf Straßenmarkierungen echt extrem rutschig , (rutscher waren nur leichte und sehr gut zu spüren und kontollieren waren aber erst nach 5000 km und wie vorgänger sagte aus der Kurve beim beschleunigen )) die Individualisierung hab ich auch direkt von Pirelli bestellt aber warte schon seit zwei Monaten darauf ( naja so wirds hoffentlich beim nächsten passen )

nach 5500 km muss ich sagen der Reifen hat mich nie im Stich gelassen nur ist nun leider der Vorder und Hinterreifen am Ende und morgen wird ein neuer Angel Gt aufgezogen . Zur Info ein paar Bilder :peace:

:wheelie: :wheelie: :wheelie:
»Joere0« hat folgende Dateien angehängt:
  • nach 5000 i.jpg (309,32 kB - 310 mal heruntergeladen - zuletzt: 31. Mai 2017, 09:16)
  • nach 5000.JPG (139,5 kB - 281 mal heruntergeladen - zuletzt: 31. Mai 2017, 09:16)
  • nach 5500.jpg (479,13 kB - 247 mal heruntergeladen - zuletzt: 20. Oktober 2016, 18:59)
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten :wheelie:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Joere0« (22. Juli 2013, 21:39)


Beiträge: 124

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

94

Montag, 22. Juli 2013, 20:15

Danke, Haegi, für Deine Rückmeldung vom 1.7.!

95

Dienstag, 23. Juli 2013, 21:24

Also ein wirklich toller Reifen nur auf Straßenmarkierungen echt extrem rutschig , (rutscher waren nur leichte und sehr gut zu spüren und kontollieren waren aber erst nach 5000 km und wie vorgänger sagte aus der Kurve beim beschleunigen )) die Individualisierung hab ich auch direkt von Pirelli bestellt aber warte schon seit zwei Monaten darauf ( naja so wirds hoffentlich beim nächsten passen )

nach 5500 km muss ich sagen der Reifen hat mich nie im Stich gelassen nur ist nun leider der Vorder und Hinterreifen am Ende und morgen wird ein neuer Angel Gt aufgezogen . Zur Info ein paar Bilder :peace:

:wheelie: :wheelie: :wheelie:


Bitte wie kann der Reifen optisch in 500 KM so abbauen? Was war das für ein Asphalt? Aussentemps? Burnouts? Irgendetwas spezielles dabei? wenn du so in den Urlaub wegfahren würdest, dann wäre der Rückweg etwas... spannend ?!
2 Zylinder für ein Halleluja :peace:

96

Mittwoch, 24. Juli 2013, 04:41

Ich stelle mir gerade die Frage ob der Angel GT wirklich den Aufpreis von rund 30 Euro wert Ist zum Angel St.

Wer Ist den beide schon gefahren ?
send from my Aspire one.... :teuflisch:

Beiträge: 464

Vorname: Reinhold

Wohnort: (.de) M

KTM: 690 Duke 5

  • Private Nachricht senden

97

Mittwoch, 24. Juli 2013, 09:27

Wieso machen 30 EUR ein Problem?
GT ist die neuere Technik. Ich kann den nur WÄRMSTENS empfehlen. Vermutlich hält er auch um 30 EUR mindestens länger
Ex
Zünd.KS 50 Cross
MZ 250 ET
Yam.750 XS
Yam.750 XJ
Yam.900 XJ
BMW GS 1100
KTM 690 Duke Bj. 12+13

98

Mittwoch, 24. Juli 2013, 11:26

Laut PIRELLI hat er eine um 1/3 längere Lebensdauer. So. Und nun ist Griffel spitzen angesagt.
Gruß Dagobert Duke

Beiträge: 75

Vorname: Markus

Wohnort: (.at) LI

KTM: 1290 Super Adventure S

  • Private Nachricht senden

99

Mittwoch, 24. Juli 2013, 14:53

Also ein wirklich toller Reifen nur auf Straßenmarkierungen echt extrem rutschig , (rutscher waren nur leichte und sehr gut zu spüren und kontollieren waren aber erst nach 5000 km und wie vorgänger sagte aus der Kurve beim beschleunigen )) die Individualisierung hab ich auch direkt von Pirelli bestellt aber warte schon seit zwei Monaten darauf ( naja so wirds hoffentlich beim nächsten passen )

nach 5500 km muss ich sagen der Reifen hat mich nie im Stich gelassen nur ist nun leider der Vorder und Hinterreifen am Ende und morgen wird ein neuer Angel Gt aufgezogen . Zur Info ein paar Bilder :peace:

:wheelie: :wheelie: :wheelie:


Bitte wie kann der Reifen optisch in 500 KM so abbauen? Was war das für ein Asphalt? Aussentemps? Burnouts? Irgendetwas spezielles dabei? wenn du so in den Urlaub wegfahren würdest, dann wäre der Rückweg etwas... spannend ?!



Naja die letzten 500 km gehen schnell, es waren keine Burnouts etc. ich hätte auch mit 1000 noch gerechnet aber naja es waren viele kehren, bin dann auch schon vorsichter gefahren :wheelie: -> link http://www.youtube.com/watch?v=y5gh5V4ZRBg
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten :wheelie:

100

Mittwoch, 24. Juli 2013, 17:19

ach ja, Nockberge.. dann wohl auch noch Turrach und Tomatental, dann wundert es mich nicht mehr :ja:

Feine gegend für den :Kürbis:
2 Zylinder für ein Halleluja :peace: