Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

81

Samstag, 13. September 2014, 20:53

gab es die SM-T bzw SM-R auch ohne ABS?
Hab nur mal 2013er Maschinen gesucht und die hatten ABS
Der weiße Reiter :alter schwede:

Beiträge: 45

Wohnort: keine Angabe

KTM: 990 SM-R 12-14

  • Private Nachricht senden

82

Samstag, 13. September 2014, 21:35

Das ABS hätte dich auch nicht gerettet. Hatte selbiges zu Saisonbeginn mit den noch relativ neuen und originalen Conti Sport Attack.
Das Vorderrad ist mir schreiend weggerutscht. Durch viel Glück und Zufall konnte ich einen Sturz verhindern.
Bin viel zu schnell in die Kurve rein, und irgendwann waren halt die Fliehkräfte stärker.

Ich wünsch dir gute Besserung.

Beiträge: 657

Vorname: Michael

Wohnort: (.ch) BL

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

83

Samstag, 13. September 2014, 21:54

Ja klar wenn man viel zu schnell in die Kurve rein fährt, da hilft das ABS auch nix mehr ... war bei mir ein bissel anders .. habe eigentlich mehr runtergebremst in leichter Schräglage nicht der Kurve wegen, sondern wegen den vorausfahrenden .. zack war sie weg ...

uffzynda_ba

unregistriert

84

Mittwoch, 17. September 2014, 14:01

War auch kurz am Überlegen, ob ich den M7 ausprobieren sollte. Da ich allerdings sofort (weil Glatze) einen neuen brauche und noch einen Pirelli Rosso Corsa rumliegen habe, nehme ich jetzt den. Wie ist der M7 denn im Vergleich zum Pirelli?

Beiträge: 3 204

Vorname: Christian

Wohnort: (.ch) SZ

KTM: EXC / SMR

  • Private Nachricht senden

85

Donnerstag, 18. September 2014, 20:26

Wie ist der M7 denn im Vergleich zum Pirelli?


Hey Chris,

EDIT: Du meinst den Pirelli Diabolo Rosso II? Nochmal EDIT: shit, wohl nicht :crazy: also, damit ich nicht alles lösche:

M7 vs. Pirelli Diablo Rosso II

Ich kann nur von der 950er reden, auf der 690er wird es wohl ähnlich, aber nicht genau gleich sein:

Pirelli lenkt besser ein, ist agiler aber auch labiler. Braucht geschätzte 100mio Lichtjahre, bis er warm ist. Also IMHO eher kein Herbstpneu.

Pirelli ist im Grenzbereich für mich etwas undefinierter als der M7, dennoch auch sehr gut, wenn er mal warm ist.

Pirelli ist im Regen klar schlechter als der M7 :staun:

Pirelli hält bei mir max. 2500km, der M7 max 3600km

Fazit: der Pirelli (früher neben dem M5 meine Alternative) fällt bei mir weg. Das soll nicht heissen, er sei schlecht, ganz im Gegenteil, aber der M7 passt halt für mich einfach super.

Hast Du denn den S20 schon mal probiert? Da könnte ich mir bei der 690er auch viel Spass vorstellen..

Gruess
hitch
Dirty deeds :wheelie: , done dirt cheap :peace: :teuflisch: R.I.P Malcolm

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hitch« (18. September 2014, 20:32)


uffzynda_ba

unregistriert

86

Donnerstag, 18. September 2014, 21:53

ja der S20 War bis gestern drauf. Hat mich aber nicht so begeistert. ich meinte im Vgl. den Corsa von Pirelli!

Beiträge: 25

Vorname: Marco

Wohnort: (.de) B

KTM: 990 SM-R 12-14

  • Private Nachricht senden

87

Montag, 6. Oktober 2014, 17:07

Soo ,
ich habe jetzt die Schnauze voll und gerade den M7 RR bestellt(wollte den Kürbis übern Winter auf den alten pellen stehen lassen), weil der Winter ja nicht kommen mag und ich noch nen paar Kilometer ballern will dieses Jahr.
Hatte vorher den CSA1 drauf gehabt aber der hat die letzten 500km soviel Profil gelassen das er jetzt Glatze hinten ist! War auch nie von dem Conti begeistert(vorher auf der gixxer auch schon gefahren), weil er beim rausbeschleunigen nur noch gerutscht ist (auch bei gut 3,5mm) und übers Vorderrad hatte ich bisher 3 heftige rutscher die ich allerdings alle abfangen konnte( danke dafür :knie nieder:).


Jedenfalls werde ich meine Erfahrungen mit dem M7 an euch weiterleiten! Ich freu mich druff:)

uffzynda_ba

unregistriert

88

Freitag, 17. Oktober 2014, 15:15

Mein Lieblingsreifen für die Strasse ist der Pirelli Rosso Corsa. Nur zu empfehlen, das Ding! Man muss nur hin und wieder mal am Kabel ziehen, damit er warm ist, sonst hält er nicht. Ob er auch im Gebirge funktioniert, wo es von Haus aus kälter ist, und auch mal unter 10 Grad sein kann, weiss ich nicht. Da fehlt mir dann doch das Vertrauen in die Pelle bzw. der Mut. Hängt aber auch mit den Abgründen zusammen, in die man schauen tut :-) :wheelie: Die tiefen Abgründe neben der Strasse machen mich noch langsamer, mein Kopff macht das nicht mit :kapituliere: .

Beiträge: 4

Vorname: Toni

Wohnort: (.de) B

KTM: 990 SM-R 12-14

  • Private Nachricht senden

89

Freitag, 17. Oktober 2014, 15:37

M7RR vs Conti

Hatte bis dato den CSA drauf. Grundsätzlich ein toller Reifen, wenn er nicht so
bei Längsrillen empfindlich ist. Nach einer Zeit von ca. 2 h Tour das Hinterrad leicht "schmiert".
Rutscher über das Vorderrad hatte ich auch, will diese aber nicht dem Reifen zuschreiben. Glaube eher, dass
der Belag eben glatt bzw. nur etwas Dreck/Sand dafür gesorgt hat. Sonst hatte ich keine Probleme.

Auf den ersten Metern ist der M7RR nicht so empfindlich. Die Kati ist aber nicht mehr so leichtfüssig.
Finde, dass sie mit dem Conti leichter einlenkte.
Leider ist das Wetter ewas feucht und kalt, insofern kann ich noch nicht mehr berichten. Obwohl, bei Nässe musste man mit dem
Conti sachte mit dem Gasgriff spielen. :grins:

90

Freitag, 17. Oktober 2014, 18:38

kann ich bestätigen.
er braucht mehr Druck am Lenker wem das nicht stört wird dafür mit einem sehr guten Allrounder belohnt.
Der weiße Reiter :alter schwede:

Beiträge: 4

Vorname: Toni

Wohnort: (.de) B

KTM: 990 SM-R 12-14

  • Private Nachricht senden

91

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 14:35

Nachtrag M7RR

Hatte bis dato den CSA drauf. Grundsätzlich ein toller Reifen, wenn er nicht so
bei Längsrillen empfindlich ist. Nach einer Zeit von ca. 2 h Tour das Hinterrad leicht "schmiert".
Rutscher über das Vorderrad hatte ich auch, will diese aber nicht dem Reifen zuschreiben. Glaube eher, dass
der Belag eben glatt bzw. nur etwas Dreck/Sand dafür gesorgt hat. Sonst hatte ich keine Probleme.

Auf den ersten Metern ist der M7RR nicht so empfindlich. Die Kati ist aber nicht mehr so leichtfüssig.
Finde, dass sie mit dem Conti leichter einlenkte.
Leider ist das Wetter ewas feucht und kalt, insofern kann ich noch nicht mehr berichten. Obwohl, bei Nässe musste man mit dem
Conti sachte mit dem Gasgriff spielen. :grins:
Der M7RR ist ein Allrounder, bei Nässe eben besser als Conti, aber wenn es trocken ist, dann war das Fedback des Conti besser. Eben die schon erwähnte Leichtfüssigkeit besser mit Conti.
Bei höheren Geschwindigkeiten, ab 160 km/h, habe ich so eine nervöse Vorderhand, dass es keinen Spaß macht darüber zu fahren. Auch bei einem glatten Straßenbelag :Tempo: Kurz mit Druck ja, aber nicht gut.
Längsrillenempfindlichkeit hat zwar abgenommen, aber im Frühjahr kommt wieder der Conti rauf. Für nasse Tage ist der M7RR besser.

Beiträge: 469

Vorname: Henrik

Wohnort: (.de) HK

KTM: 990 SM-R 09-11

  • Private Nachricht senden

92

Montag, 9. Mai 2016, 20:24

So Buddel ich noch mal den Thread hier aus.

So da mein CSA hinten runter war und vorne leicht Porös Gabs gleich mal einen komplett Satz Metzler M7rr. In der Wahl war noch der neue CSA3 aber nach Rücksprache mit einem Instruktor, mehreren gelesenen Tests und zig Beiträgen aus dem netzt ist der raus geflogen da ich auch mal einen anderen reifen als immer nur Conti fahren wollte.

Ich fahre kalt vorne 2.1 und hinten 2.4 bar

Als erstes ist mir aufgefallen das man etwas mehr Kraft brauch zum einlenken in die Kurve. Am Ende auch iwie etwas stur ist beim wieder aufrichten. Ging gefühlt besser mit den alten CSA. Trotzdem ist der Reifen noch wirklich handlich und macht richtig Freude, da in der Kurve total stabil mit guten Feedback.

Die eigendämpfung ist auch etwas geringer als beim CAS ob ich damit glücklich werde oder da noch mal etwas fein nach stellen muss am Fahrwerk muss ich nun bei den nächsten km mal schauen.

Erstmal geht das Samstag und Sonntag auf den harzring. Mal schauen wie der sich dort so schlägt.

Mit freundlichen Grüßen

Beiträge: 13 018

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

93

Dienstag, 10. Mai 2016, 00:27

Ich fahre kalt vorne 2.1 und hinten 2.4 bar

:staun: auf deiner 990 SMR????

Dann kein Wunder, dass du das erlebt hast

Zitat

Als erstes ist mir aufgefallen das man etwas mehr Kraft brauch zum einlenken in die Kurve. Am Ende auch iwie etwas stur ist beim wieder aufrichten. Ging gefühlt besser mit den alten CSA.


Selbst für Kartbahn und bei Temperaturen um 5°C wäre das vorn zu wenig. :ja:
Allein auf den 690ern braucht der M7RR um 2,2/2,4 :ja:

Beiträge: 469

Vorname: Henrik

Wohnort: (.de) HK

KTM: 990 SM-R 09-11

  • Private Nachricht senden

94

Dienstag, 10. Mai 2016, 11:15

So danke erstmal für deine Antwort ORB :grins:

Ich mich nun darauf mal so durch den Thread hier gewühlt und werde nun 2.4/2.6 ausprobieren. Scheint bei einigen ganz gut hier zu funktionieren.


So und wie sieht das auf der renne aus (bin ich ja Wochenende)?! Pfluemi1 schrieb iwas von 2.0/2.1 :sehe sterne: warum da so wenig?!

Beiträge: 13 018

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

95

Dienstag, 10. Mai 2016, 12:52

Kannst dich ja durchprobieren bis absolutes Minimum 2,1/2,0 bar
Drunter würde ich nicht gehen… :nein:

Nimm aber exakten Prüfer und wenigstens einen einfachen IR-Messer für die Reifentemperatur mit. Kostet ja nur paar € :Daumen hoch:

Beiträge: 469

Vorname: Henrik

Wohnort: (.de) HK

KTM: 990 SM-R 09-11

  • Private Nachricht senden

96

Dienstag, 10. Mai 2016, 15:34

In was für Temperatur Bereichen sollte den so ein Reifen liegen.

Man man man da muss man sich ja echt mal mit beschäftigen mit diesen schwarzen schluffen :tröst: :alter schwede:
Hast du vllt noch einen Tipp wo man sich in das Thema etwas einlesen kann?!

97

Dienstag, 10. Mai 2016, 15:38

In was für Temperatur Bereichen sollte den so ein Reifen liegen.

Man man man da muss man sich ja echt mal mit beschäftigen mit diesen schwarzen schluffen :tröst: :alter schwede:
Hast du vllt noch einen Tipp wo man sich in das Thema etwas einlesen kann?!

Fahrwerkseinstellungen und Probleme

Hier kleiner :titten:
Braaap the summer and board the winter :ja:

Beiträge: 343

Vorname: Stefan

Wohnort: (.at) RE

KTM: 950 SM-R

  • Private Nachricht senden

98

Dienstag, 10. Mai 2016, 17:13

Also ich fahre den M7RR mit VA 2,2 und HA 2,3/2,4 und hatte bis jetzt keine Probleme damit...
Reifendruckangabe für Solobetrieb!
2011-2015 KTM LC4 620 EGS
2015-.... KTM LC8 950 SMR

mit freundlichen Grüßen
Stefan

Beiträge: 1 303

Vorname: OLLI

Wohnort: (.de) SO

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

99

Dienstag, 10. Mai 2016, 17:29

Also ich fahre den M7RR mit VA 2,2 und HA 2,3/2,4 und hatte bis jetzt keine Probleme damit...
Reifendruckangabe für Solobetrieb!
Seit letzter Woche fahre ich auch den M7- ebenfalls mit 2,2 und 2,4
Funktioniert perfekt :peace:
Gruß
der OLLI

P.S.: Immer erst anhalten bevor ihr absteigt :sehe sterne:

Beiträge: 469

Vorname: Henrik

Wohnort: (.de) HK

KTM: 990 SM-R 09-11

  • Private Nachricht senden

100

Dienstag, 10. Mai 2016, 20:59

In was für Temperatur Bereichen sollte den so ein Reifen liegen.

Man man man da muss man sich ja echt mal mit beschäftigen mit diesen schwarzen schluffen :tröst: :alter schwede:
Hast du vllt noch einen Tipp wo man sich in das Thema etwas einlesen kann?!

Fahrwerkseinstellungen und Probleme

Hier kleiner :titten:


Uhh reifen sind da auch neu mit drin noch garnicht gesehen :sensationell:

Gut dann werde ich vorne auf jedenfall nochmal 0,1 bar mehr drauf machen und das ganze nochmals probieren :Daumen hoch: :wheelie: :driften:

Danke für eure Tipps :respekt: