Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Beiträge: 6

Vorname: Klaus

Wohnort: keine Angabe

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

121

Sonntag, 21. August 2016, 16:07

Hallo zusammen,

ich habe auf Grund eurer positiven Erfahrungen den M7RR
aufgezogen.
Nach 1600 km in den Bergen und meine gestrigen Besuch auf dem Handlingkurs
kann ich den Reifen nur empfehlen. Einzig das Vorderradpendeln ab 190 auf der
Autobahn ist nicht so schön. :traurig:
Da war der PP2CT wesentlich ruhiger, aber wer
fährt schon Autobahn! :nein:

Beiträge: 63

Vorname: Georg

Wohnort: (.de) EG

KTM: 990 SM-R 12-14

  • Private Nachricht senden

122

Sonntag, 21. August 2016, 18:39

So nach dem Sauerlandtreff hab ich jetzt ca 3500km aufm M7 drauf (ca 1300 davon Autobahn)
und was soll ich sagen. Ich bin immer noch total begeistert :) und ich denk mal das so ca 500km noch drauf gehen. Und alle die beim treffen in der SportGruppe dabei waren wissen, dass wir nicht reifen schohnend unterwegs warn :D
Wenns nicht rockt, isses fürn Arsch :ja:

123

Samstag, 8. Oktober 2016, 11:12

Geht auch wenn's Nass und Kalt ist

Tja, das letzte Septemberwochenende war ja Wettertechnisch nicht der Burner in den Vogesen.

Eigentlich wollte ich den PAGT (hatte ich wie viele hier als guten Kompromiss von Fahrverhalten und Laufleistung) wieder draufzugehen lassen, der war aber nicht mehr lieferbar. So bin ich - trotz Bedenken (hatte mal den Interact, der war :kacke: ) - den 7rr drauf gemacht.

Also könnte ich notgedrungen die Nässetauglichkeit bei kaltem Wetter testen. Das ist zwar nicht so mein Ding, da ich aber schon mal unterwegs war....
Für meine Begriffe ist der Grip bei den Bedingungen (Temperatur um die 10° und Nässe Straßen) absolut ausreichend. Gegenüber dem PAGT hab ich mich deutlich tiefer in die Kurven gelegt, er vermittelt also mehr vertrauen. Auch der erforderliche Lenkimpuls ist nicht höher (klar CSA ist anders) für mich passt es.
Witzig finde ich, dass hinten in der Mitte der Streifen mit der härteren Gummimischung sichtbar wird :grins: - muss wohl mehr Autobahn fahren...
Gut ganz tief runter bin ich im trocknen nicht gegangen (wollte ich am Sonntag auf den Vogesenhöhen bei 6-11° dann doch nicht)

Fazit: der passt für mich