Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

Freitag, 26. August 2016, 12:14

:grins: ..nee, 2,4 vorne und 2,6 hinten :lautlach:
Wenn ich mit dem Luftdruck höher gehe schmiert es auf der Kante viel mehr.
Diese vorgegeben Drücke konnte ich mit den S20 Evo fahren, da war alles bombe (ist offenbar meine Pelle :verliebt: :verliebt: :sabber: :kapituliere: )
Beim Treffen mit 2-Personen war alles super...konnte in den Kurven gut fliegen lassen.
Beo mir passt offenbar besser weniger Luftdruck :rolleyes: wobei die nach heftigen Angasen mächtig fransig werden (Gummiknüddel auf der gesammten Lauffläche).

LG
LG

:Kürbis: Christian

Beiträge: 13 006

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

22

Freitag, 26. August 2016, 23:52

Könnte aber auch sein, dass der S21 einfach mehr Druck braucht und er nicht schmiert, sondern einknickt.

Hab das nun schon mit mehreren Reifen durch, dass die Nachfolgegeneration nicht 1:1 beim Luftdruck reagiert; aktuell der CSA3 ist sehr empfindlich auf Luftdruck anders als sein Vorgänger CSA2. Einfach mal ausprobieren...

23

Dienstag, 30. August 2016, 14:06

Mein aktueller Satz BT016Pro ist fast runter, bin aber damit super zufrieden! Hat sogar zwei Fahrsicherheitstrainings bravös gemeistert (inkl. Rasten und Gang- und Bremshebel geschliffen), jemand hier einen weisen Ratschlag was ich jetzt machen sollte?
Nochmal einen Satz Bt016Pro? Hält vorne bisher über 7000km und hinten um die 4000km
Oder auf den S21 umsteigen? :denk:
Braaap the summer and board the winter :ja:

Beiträge: 877

Vorname: Kurt

Wohnort: (.de) TÜ

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

24

Dienstag, 30. August 2016, 18:37

S 21

25

Mittwoch, 31. August 2016, 19:00

BT016Pro oder S20 Evo

In Sachen Preis-Leistung übertreffen die Vorgänger locker den S21 :winke: :ja:

Wenn du doch bombe klar kommst, warum dann wechseln...ich habe auch den Fehler gemacht :amen:


LG
LG

:Kürbis: Christian

26

Mittwoch, 31. August 2016, 20:42

Danke Knappe, genau deswegen bin ich ja so am Zweifeln. Eigentlich finde ich den bt016 mega! Und hatte auch noch kein negativmoment (trotz schleifen des Ganghebels :D)
Und mit mittlerweile 4300km und noch 2,3mm Rest ist auch sehr geil!
Braaap the summer and board the winter :ja:

Beiträge: 877

Vorname: Kurt

Wohnort: (.de) TÜ

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

27

Freitag, 2. September 2016, 07:52

Hallo ,
das Ausprobieren neuerer Reifen läßt sich über kurz oder lang nicht verhindern .
Mit Pirelli Phantom MT 28 u. MT 29 kann ich Heutzutage gar nicht mehr fahren ,
da es sie seit Jahrzehnten nicht mehr gibt !
Selbstverständlich ist nicht jede Neuentwicklung das Gelbe vom Ei , aber ohne
das Ausprobieren läßt sich keine Aussage treffen .
Die Reifenentwicklung macht ja Fortschritte , mit einem M7RR oder S 21 hätte
man in den 80ern Rennen gewonnen !
Somit wird sich , wenn man zufrieden ist , immer die Frage stellen : Soll ich
wirklich was Neuesausprobieren oder noch mal beim Alten bleiben ?

Gruß Kurt

28

Freitag, 2. September 2016, 11:13

:Daumen hoch: ..genau Kurt,
die Reifen werden ja nicht schlechter.
Für MEIN Empfinden, komme ich besser mit den Vorgängern klar...diesen Reifen waren kleine Druckschwankungen egal
....die Laufleistung (bei mir) ist auch gleich und liegt um die 3600 km.
Da kann ich nur nach Preis-Leistung gehen....wozu auch 50-60 Euro verschenken, die steck ich dann lieber in den Tank :crazy:
Aktuell ist der hintere fast runter und der vordere Reifen noch gut...werde die S21 wohl noch eine Satzlänge testen, och tendiere aber danach wieder zum S20Evo :zwinker:


LG
Christian

LG

:Kürbis: Christian

Beiträge: 877

Vorname: Kurt

Wohnort: (.de) TÜ

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

29

Freitag, 2. September 2016, 15:41

Hallo ,
habe beim S 21 den Luftdruck gegenüber M7RR (v/h - 2,5/2,9) auf
2,3/2,7 minimiert , da die Karkasse härter sein soll- und er funktioniert
meines Erachtens hervorragend .
Frank hatte vorher S 20 und S 20 EVO und ist der Meinung , daß sich die
Naßhaftung wesendlich verbessert hat und die Trockenhaftung nichts zu
Wünschen übrig läßt !

Gruß Kurt

30

Freitag, 2. September 2016, 18:58

:denk: wer ist Frank :denk: ?????
LG

:Kürbis: Christian

Beiträge: 877

Vorname: Kurt

Wohnort: (.de) TÜ

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

31

Samstag, 3. September 2016, 17:07

Hallo ,
Frank ist ein Freund von mir mit 1290 SD-R !
Wenn Du natürlich 3600km mit dem EVO
fährst , dann ist das schon ne Nummer .
Frank war nach 2200-2600 immer damit fertig .
Selbst bin ich den EVO nie gefahren !
Der S21 hält bei mir 3600-3800 bis zum Marker .
Bei Frank auch gut 1000 km weiter als der EVO .
Gruß Kurt

32

Sonntag, 4. September 2016, 10:18

Der S21 hält bei mir 3600-3800 bis zum Marker .

Der so genannte TWI-Nippel in den Profilrillen besitzt eine Höhe von 0,8mm. Dieser ist ausschließlich für die USA relevant und steht in keinerlei Zusammenhang zu der in Deutschland vorgegebenen Mindestprofiltiefe von 1,6 mm. QUELLE
Gruß vom Joker. :driften:
DER EINFACHSTE WEG ZUR ERLEUCHTUNG IST DEIN DYNAMO.

Beiträge: 877

Vorname: Kurt

Wohnort: (.de) TÜ

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

33

Sonntag, 4. September 2016, 14:48

Hallo ,
da Heutzutage alle Global-Player spielen
wollen und mit englischen Schlagwörtern
um sich werfen , sollten Sie auch die 0,8 mm
von denen übernehmen !
Ich kenne zwar nichts , das was taugt - was
über den Teich geschwabt ist , aber da wir
ja alles von dort - wie die Leharbeit - über
den Schellenkönig loben , gilt für mich
die 0,8 !
Soweit mir bekannt ist , darf die Mindestprofiltiefe
bei 80% vom Reifen nicht unterschritten sein .
D. h. bei 20% ist´s wurscht und mit denen Fahr ich .
Gruß Kurt

34

Dienstag, 4. Oktober 2016, 07:13

:kapituliere:
LG

:Kürbis: Christian

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Der Knappe« (11. Oktober 2016, 15:41)


Beiträge: 291

Vorname: Volkmar

Wohnort: (.de) HN

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

35

Dienstag, 4. Oktober 2016, 09:02

Hast wohl einen Schutzengel gehabt. :amen:
Die linke Hand zum Gruß :winke:

36

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 08:21

. . .
LG

:Kürbis: Christian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Der Knappe« (11. Oktober 2016, 15:43)


Beiträge: 19

Vorname: fabian

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

37

Montag, 6. März 2017, 21:46

Bin jetzt auch die ersten 100 km mit dem s21 auf meiner 990 smr gefahren vorher nur ur pipo.
Ich bin sehr positiv überrascht er ist sehr leichtfüßig und in den kurven hab ich mich einfach richtig sicher gefühlt wie auf schienen du denkst dir die Kurve und der reifen fährt genau da lang :). Bin noch nicht ans limit gegangen aber der reifen fährt sich richtig geil auf der smr und absofort kommt mir kein pipo mehr aufs Motorrad :) obwohl der pipo keinesfalls ein schlechter reifen ist. :wheelie:

38

Dienstag, 7. März 2017, 16:49

:kapituliere:
Ich bin froh das ich die S21 wieder runter habe und die S20 Evo wieder fahre :peace: ...die sind den S21 vom Grip her einfach überlegen! :ja: :zwinker: :winke:

Aber das ist ja alles auch Geschmacksache. Ich jedenfals brauche jede Menge mechanischen Grip, weil ich halt keinerlei elektronische Helfer an Board habe :amen: :wheelie: :driften:


LG
LG

:Kürbis: Christian

Beiträge: 1 170

Vorname: Didi

Wohnort: (.de) HSK

KTM: 390 Duke

  • Private Nachricht senden

39

Dienstag, 7. März 2017, 20:08

:kapituliere:
Ich bin froh das ich die S21 wieder runter habe und die S20 Evo wieder fahre :peace: ...die sind den S21 vom Grip her einfach überlegen!

Freue mich schon, den aufzufahren, aber der alte will noch ein paar Meter machen... :staun:
Am Renner kommt der für den nächsten Einsatz vorn auch drauf - mit dem S21 hinten war ich auf der Renne nicht zu 100% zufrieden. Da hat sich der M7 besser geschlagen!

Beiträge: 741

Vorname: Helge

Wohnort: (.de) M

KTM: 990 SM-R 12-14

  • Private Nachricht senden

40

Mittwoch, 8. März 2017, 09:05

mit dem S21 hinten war ich auf der Renne nicht zu 100% zufrieden. Da hat sich der M7 besser geschlagen!


Könntest du da ein paar genauere Infos geben?
Ich suche noch eine passende Bereifung für 2 Tage Pannoniaring (1000PS.at Gripparty). Bin relativ unerfahren auf dem Kringel, dennoch sind mir meine aktuellen PAGT dafür zu kritisch, da ich nun doch gerne ambitioniert schräg fahre...
Der S21 ist auf der SMR zugelassen, somit könnte ich ihn nach dem Event noch onroad etwas weiterfahren...

Gruß
Helge
KTM LC4 625 SXC '04 2004-2014
KTM LC8 990 SMR '12 >2014