Du bist nicht angemeldet.


 


Beiträge: 3 268

Vorname: Christian

Wohnort: (.ch) SZ

KTM: EXC / SMR

  • Private Nachricht senden

21

Sonntag, 3. September 2017, 06:53

@CoolHand:

....da muss man aber auf der LS schon am/über dem Limit unterwegs sein damit irgend ein moderner Reifen an seine Grenzen kommt....


Hm
definiere Limit :denk: kommt natürlich auf den Fahrstil (reinbremsen / rund / digital etc) und wie richtig erwähnt die Asphalttemperatur an. Der Angel z.B.schmiert bei mir sehr schnell, egal ob heiss oder kalt. Sogar den M7RR bringt man an einem Pass mit vielen Kehren bei heissen Aussentemperaturen leicht
zum schmieren. Und ich fahre nicht wie ein Henker (kann ich ja gar nicht, da Schweizer :zwinker: ) eher zügig / dynamisch.

Gruess
hitch
Dirty deeds :wheelie: , done dirt cheap :peace: :teuflisch: Suche KTM 300 EXC

Beiträge: 291

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

22

Sonntag, 3. September 2017, 14:16

Limit ist für mich: immer die Dummheit anderer mit einberechnen, Marge lassen beim überholen, mit Gegenverkehr auf der eigenen Spur rechnen wenn man um die Ecke düst, Trecker/Postauto/Velos/Linksabbieger antizipieren, mit Dreck auf der Fahrbahn rechnen etc... bin ja auch sehr flott unterwegs, aber mit eher rundem Fahrstil (ich liebe den Flow). Vielleicht nicht digital genug? :denk:

Beiträge: 3 268

Vorname: Christian

Wohnort: (.ch) SZ

KTM: EXC / SMR

  • Private Nachricht senden

23

Sonntag, 3. September 2017, 15:47

Digital ist auf den LC8 nicht unbedingt empfehlenswert :grins: aber manchmal geil :crazy:
Ich könnte mir vorstellen, dass wir gut harmonieren würden, so wie Du das Strassenfahren definierst :respekt:
Anyway, Pneuwahl ist Kopfsache. Das ist das Vertrauen in "seinen" Favoriten viel wichtiger als (teilweise gesponserte) Testberichte in irgendwelchen Magazinen.
Gruess
hitch
Dirty deeds :wheelie: , done dirt cheap :peace: :teuflisch: Suche KTM 300 EXC

Beiträge: 291

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

24

Sonntag, 3. September 2017, 17:21

Wir haben uns mal in Innertkirchen getroffen (Hotel Post), da hatte ich grad meine 640er Sumo am Grimsel in die Tunnelwand bugsiert (Seitenständer nicht eingeklappt) und auf den TCS gewartet...

Beiträge: 3 268

Vorname: Christian

Wohnort: (.ch) SZ

KTM: EXC / SMR

  • Private Nachricht senden

25

Sonntag, 3. September 2017, 20:11

Aaaaah ja :prost: stimmt :Daumen hoch:
Dirty deeds :wheelie: , done dirt cheap :peace: :teuflisch: Suche KTM 300 EXC

Beiträge: 4

Vorname: Bernhard

Wohnort: (.at) IL

KTM: 990 SM-T

  • Private Nachricht senden

26

Montag, 25. September 2017, 18:16

Ich fahre jetzt seit ca. 3.000 km den Pirelli Scorpion Trail II und bin echt begeistert. Bin vorher MPP2CT gefahren, auch nicht schlecht.
Der Trail II fährt sich wunderbar neutral (höchsten bei Temperaturen knapp über Null muss man etwas Gegenhalten) und schafft vom ersten Meter viel Vertrauen.
Der MPP2CT hat hinten immer so 5.000 gehalten, wie es aussieht hält der Trail länger.
Wollte diesen Reifen auch mal erwähnen, weil er im Forum kaum Beachtung findet.

Bernhard

Beiträge: 624

Vorname: Dirk

Wohnort: (.de) BIN

KTM: 990 SM-R 09-11

  • Private Nachricht senden

27

Dienstag, 26. September 2017, 11:15

Ich fahre jetzt seit ca. 3.000 km den Pirelli Scorpion Trail II und bin echt begeistert. Bin vorher MPP2CT gefahren, auch nicht schlecht.
Der Trail II fährt sich wunderbar neutral (höchsten bei Temperaturen knapp über Null muss man etwas Gegenhalten) und schafft vom ersten Meter viel Vertrauen.
Der MPP2CT hat hinten immer so 5.000 gehalten, wie es aussieht hält der Trail länger.
Wollte diesen Reifen auch mal erwähnen, weil er im Forum kaum Beachtung findet.

Bernhard


Das liegt bestimmt daran, dass wir hier im SM-Forum sind und der Pirelli Scorpion Trail II nun mal ein Enduropneu ist :ja: :grins:
Gruß sinsser
950SM(R) *2006 / 990SMR *2010

28

Freitag, 29. September 2017, 15:12

Das ist deine persönliche Meinung, ich widerspreche da jetzt direkt mal, weil das ein teilweise nicht unbedenklicher Trugschluss ist.
Ein sehr gutes Grundmaß an Haftung bei trockener Witterung und zweistelligen Temperaturen bieten mittlerweile alle namhaften Hersteller, keine Frage. Die aktuell am Markt verfügbaren Reifen unterscheiden sich teilweise aber weiterhin drastisch im Handling, Grenzbereichsverhalten und Haltbarkeit - das ist nicht zu vernachlässigen!

Das wird dir unser sehr aktiver Foristi "Off-Road-Biker" auch sehr gut erklären können - er hat mittlerweile gefühlt jeden Reifen auf seinem Mopped gehabt und "erfahren".

Sobald man aus dem "Wohlfühlbereich" herauskommt (und sei es gewollt oder ungewollt) trennt sich weiterhin die Spreu vom Weizen. Ein Sport-Touringreifen (z.B. Angel GT, Roadtec 01, Michelin Pilot Road 4) wird z.B. bei hohen Temperaturen und sportlicher Fahrweise deutlich früher das Schmieren anfangen, wie ein Sportreifen ala M7RR, SportAttack oder Diablo Rosso, welche den Grenzbereich auf Kosten der Laufleistung deutlich weiter hinauszögern. Andersherum ist das Kalt-/Nassgripverhalten der Tourer i.d.R. deutlich gutmütiger, die Karkassenform auf mehr Stabilität ausgelegt.
Die Grenzen verschwimmen zunehmend mit den immer besseren Gummimischungen, aber sie sind weiterhin deutlich und spürbar.

Jemand, der einfach durch die Gegend bummelt, wird freilich keine Unterschiede bemerken - ein sportlich beherzter Motorradfahrer jedoch sehr wohl. Daher auch die Frage zu Beginn: Wer ist der Typ Fahrer? Was sucht er?

Jemandem, der bei Wind, Wetter und auch bis kurz vor dem ersten Schneefall unterwegs ist, würde ich NIEMALS einen M7RR oder ähnliches empfehlen. Das Sturzrisiko wäre weiterhin sehr/zu groß.

Gruß
Helge
Sehe ich genauso wie Helge!!
Bin jetzt aktuell auf den M7RR umgestiegen und habe das Gefühl ich fahre ein neues Motorrad. Handlichkeit, Einlenkverhalten (vor allem auf der Bremse) sind zum seit Jahren gefahrenen (und geliebten) MPP ein riesiger Unterschied. Wenn es mit dem Bremsen mal ein bißchen zu spät und somit mit dem Einlankpunkt etwas knapp wurde, hat der MPP auf der Bremse einfach weiter geradeaus geschoben, da musste man ihn richtig runterzwingen. Mit dem M7RR kann ich auf (vermeintlich) letzter Rille (Hinterrad tänzelt und kommt schon leicht quer) noch Einlenken als wäre gar nichts. Das alleine ist mir der Mehrpreis zum MPP schon wert. Nicht damit ständig am Limit fahren kann, aber wenn es dann doch mal passiert noch mehr Reservern sind!

Grüße,
Elli

Beiträge: 624

Vorname: Dirk

Wohnort: (.de) BIN

KTM: 990 SM-R 09-11

  • Private Nachricht senden

29

Freitag, 29. September 2017, 16:53


Bin jetzt aktuell auf den M7RR umgestiegen und habe das Gefühl ich fahre ein neues Motorrad. Handlichkeit, Einlenkverhalten (vor allem auf der Bremse) sind zum seit Jahren gefahrenen (und geliebten) MPP ein riesiger Unterschied.
Elli


Und Du bist sicher, dass das nicht daran liegt, dass man dieses Gefühl eigentlich immer hat, wenn man einen neuen Satz Reifen montiert?

Ich fahre seit knapp 10 Jahren auf verschiedenen Moppeds den MPP. Bin immer noch vollstens zufrieden. Sogar mit der 950 auf dem Anneau du Rhin hat er - mit reduziertem Luftdruck - wunderbar funktioniert.
Nächstes Jahr wollte ich mal zum Twins Only, vielleicht sollte ich da mal den M7RR ausprobieren?
Gruß sinsser
950SM(R) *2006 / 990SMR *2010

Beiträge: 291

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

30

Sonntag, 1. Oktober 2017, 22:19

War auch jahrelang glücklich mit dem MPP... bis ich den M7RR probiert habe!

31

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 10:51


Bin jetzt aktuell auf den M7RR umgestiegen und habe das Gefühl ich fahre ein neues Motorrad. Handlichkeit, Einlenkverhalten (vor allem auf der Bremse) sind zum seit Jahren gefahrenen (und geliebten) MPP ein riesiger Unterschied.
Elli


Und Du bist sicher, dass das nicht daran liegt, dass man dieses Gefühl eigentlich immer hat, wenn man einen neuen Satz Reifen montiert?

Ich fahre seit knapp 10 Jahren auf verschiedenen Moppeds den MPP. Bin immer noch vollstens zufrieden. Sogar mit der 950 auf dem Anneau du Rhin hat er - mit reduziertem Luftdruck - wunderbar funktioniert.
Nächstes Jahr wollte ich mal zum Twins Only, vielleicht sollte ich da mal den M7RR ausprobieren?
Ja - bin mir sehr sicher, weil der Unterschied seeehr auffällig ist!! Der MPP ist ein toller Reifen, der sehr gut funktioniert. Der M7 RR ist schlichtweg noch besser!

Gruß,
Elli

Beiträge: 624

Vorname: Dirk

Wohnort: (.de) BIN

KTM: 990 SM-R 09-11

  • Private Nachricht senden

32

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 09:05


Bin jetzt aktuell auf den M7RR umgestiegen und habe das Gefühl ich fahre ein neues Motorrad. Handlichkeit, Einlenkverhalten (vor allem auf der Bremse) sind zum seit Jahren gefahrenen (und geliebten) MPP ein riesiger Unterschied.
Elli


Und Du bist sicher, dass das nicht daran liegt, dass man dieses Gefühl eigentlich immer hat, wenn man einen neuen Satz Reifen montiert?

Ich fahre seit knapp 10 Jahren auf verschiedenen Moppeds den MPP. Bin immer noch vollstens zufrieden. Sogar mit der 950 auf dem Anneau du Rhin hat er - mit reduziertem Luftdruck - wunderbar funktioniert.
Nächstes Jahr wollte ich mal zum Twins Only, vielleicht sollte ich da mal den M7RR ausprobieren?
Ja - bin mir sehr sicher, weil der Unterschied seeehr auffällig ist!! Der MPP ist ein toller Reifen, der sehr gut funktioniert. Der M7 RR ist schlichtweg noch besser!

Gruß,
Elli


Na gut, dann werd´ ich den M7RR mal probieren. :ja:
Gruß sinsser
950SM(R) *2006 / 990SMR *2010

Beiträge: 6

Vorname: Klaus

Wohnort: (.at) VO

KTM: 950 SM

  • Private Nachricht senden

33

Samstag, 7. Oktober 2017, 10:19

Mir taugt der Metzeler M7RR einfach, kann nur zustimmen, bin aber kein Knieschleifer.

Beiträge: 2 078

Vorname: Chef

Wohnort: Mond

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

34

Sonntag, 8. Oktober 2017, 10:37


Bin jetzt aktuell auf den M7RR umgestiegen und habe das Gefühl ich fahre ein neues Motorrad. Handlichkeit, Einlenkverhalten (vor allem auf der Bremse) sind zum seit Jahren gefahrenen (und geliebten) MPP ein riesiger Unterschied.
Elli


Und Du bist sicher, dass das nicht daran liegt, dass man dieses Gefühl eigentlich immer hat, wenn man einen neuen Satz Reifen montiert?

Ich fahre seit knapp 10 Jahren auf verschiedenen Moppeds den MPP. Bin immer noch vollstens zufrieden. Sogar mit der 950 auf dem Anneau du Rhin hat er - mit reduziertem Luftdruck - wunderbar funktioniert.
Nächstes Jahr wollte ich mal zum Twins Only, vielleicht sollte ich da mal den M7RR ausprobieren?
Ja - bin mir sehr sicher, weil der Unterschied seeehr auffällig ist!! Der MPP ist ein toller Reifen, der sehr gut funktioniert. Der M7 RR ist schlichtweg noch besser!

Gruß,
Elli


Na gut, dann werd´ ich den M7RR mal probieren. :ja:


Ich kann zum M7RR nur sagen, dass er auf meiner 1290SD immer nach nicht mal 3000km am Ende ist. Und ich gas noch nicht mal an wie ein Verrückter. Habe 3 mal hinten und 1x vorne bei jetzt gefahrenden 9000km wechseln müssen. Das ist zu viel !

Ich habe jetzt den Angel GT drauf. Mal sehen wie lang der auf der SD hält. Auf meiner 990SMR fahre ich den schon seit Jahren (auch Vorgänger Angel ST) und da hält dieser mindestens 6000km bei gleicher Fahrweise.

Fahreigenschaftenunterschied kann ich jetzt nicht so feststellen. Der Angel reagiert nur empfindlich auf Luftdruckänderungen. Aber das kenn' ich ja schon.
:wheelie:
:wheelie: + :winke: von Michi
KTM 990 SMR+1290 SDR 2.0+BMW RnineT