Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Beiträge: 739

Vorname: Kurt

Wohnort: (.de) TÜ

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

41

Sonntag, 18. Januar 2015, 12:49

Ich glaube , ich nehm den CLS EVO Tour Kettenöler für KTM ohne Unterdruck 288,- anscheinend alles dabei mit 5 Jahren Garantie (Deutsches Produkt)

Gruß Kurt

Beiträge: 316

Vorname: Reiner

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine KTM

  • Private Nachricht senden

42

Sonntag, 18. Januar 2015, 13:00

@Thomas:
Ich stelle bei dem Rapid Prototyping Dienstleister Shapeways die 3D-Daten zur Verfügung.
Shapeways stellt dann diese Geometrie auf Abruf her.
Dabei sind verschiedene Verfahren möglich.
Diese Halterung habe ich als Stahlteil konzipiert.

Stahlteile werden zuerst als Kunststoffteile lasergesintert und dann mit einer
Stahl-Bronzelegierung infiltriert
Herstellung von Stahlteilen bei Shapeways
Kunsstoffteile werden aus Polyamid lasergesintert.
Herstellung von Kunststoffteilen bei Shapeways
Wie gesagt - ich stelle nur die 3D-Daten für alle zur Verfügung und bin nicht der Hersteller.

Um an Teile zu kommen die es sonst nicht gibt ist das eine tolle Möglichkeit.
Wir haben hier im Forum z.b verschiedene Varianten an Navihalterungen auf diesem Weg erzeugt.

Natürlich muss man immer abschätzen ob es einem das Wert ist.

Gruss, Reiner

43

Sonntag, 18. Januar 2015, 15:02

Hallo Reiner,

ich bin begeistert -Hut ab! :Daumen hoch:

Nur leider hab ich Fragen über Fragen: :sabber:
Was denkst du kostet dein Kunststoff-Prototyp?
Geben die evtl. Rabatt, wenn das Forum eine Sammelbestellung aufgibt?
Mit welchem Programm erstellst du die 3D-Modelle und in welchem Format werden die Daten exportiert?
Mein Neffe experimentiert auch mit nem 3D-Drucker, evtl. kann der die Daten auch ausdrucken?
Machst du das beruflich?

Grüße
Thomas
Das Bessere ist des Guten ein guter Feind Freund.

Beiträge: 316

Vorname: Reiner

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine KTM

  • Private Nachricht senden

44

Sonntag, 18. Januar 2015, 16:02

Hallo Reiner,

ich bin begeistert -Hut ab! :Daumen hoch:

Nur leider hab ich Fragen über Fragen: :sabber:
Was denkst du kostet dein Kunststoff-Prototyp? Reiner: wissen tue ich das erst wenn es hochgeladen ist , aber wird deutlich billiger wie Stahl
Geben die evtl. Rabatt, wenn das Forum eine Sammelbestellung aufgibt? Reiner: Nein, das bleibt Stückzahlunabhängig für die eine Einzelfertigung. Ich hab das schon mal angefragt.
Mit welchem Programm erstellst du die 3D-Modelle und in welchem Format werden die Daten exportiert? Reiner: Das sind STL Daten, das können fast alle 3D Programme.
Mein Neffe experimentiert auch mit nem 3D-Drucker, evtl. kann der die Daten auch ausdrucken? Reiner: Nein, auf einem Hausfrauendrucker geht das nicht.
Das ganze Teil würde überwiegend aus sogenannter Stützgeometrie bestehen. Das geht nur mit Sintern, nicht mit drucken ( auch wegen der Festigkeit ).
Machst du das beruflich? Reiner: Nein, :grins:
Grüße
Thomas

Beiträge: 316

Vorname: Reiner

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine KTM

  • Private Nachricht senden

45

Sonntag, 18. Januar 2015, 18:21

Kunststoffteil für Ölzuführung Scottoiler

So, das Kunststoffteil steht jetzt auch bei Shapeways:

Polyamidteil für Scottoiler bei Shapeways

Der Preis liegt bei 22,68 Euro.

Wenn die Maßangaben die ich hier erhalten habe stimmen sollte das alles sauber passen.
Wer macht den Minenhund und probiert aus ob das auch so ist ?

Gruss, Reiner
»VAU« hat folgende Dateien angehängt:

  • »vission« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

46

Sonntag, 18. Januar 2015, 18:57

Hi,

würde mich bereiterklären!

Gruß
Andi

Beiträge: 316

Vorname: Reiner

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine KTM

  • Private Nachricht senden

47

Sonntag, 18. Januar 2015, 19:07

Hallo Andi,
super - Du kannst das Teil über den Link bei Shapeways ordern.
Lieferzeit liegt meistens so bei 2 Wochen.

Ist Dir zum Verbau soweit alles klar ?

Gruss, Reiner

  • »vission« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

48

Sonntag, 18. Januar 2015, 20:42

Hi Reiner,

gerade geordert!

Scottoiler liegt im Keller bereit!
Theoretisch solllte Alles klar sein! Hast ja nochmal nen guten Text dazu geschrieben!
Ich mach dann Bilder vom Anbau!

Muss mich hier als Thread Starter nochmal explizit bei dir bedanken. Sowas ist nicht selbstverständlich und es profiteren ein paar davon und haben ne gute Lösung!
Hab auch deinen TomTom Halter dran ;)
DANKE!

Gruß
Andi

Beiträge: 110

Vorname: Michael

Wohnort: (.de) SLS

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

49

Sonntag, 18. Januar 2015, 23:21

wenn du den Scotti angebaut hast, könntest du dann vll eine Anleitung schreiben? am besten mit ein paar Bildern?! besonders interessiert mich wo du den Unterdruck abgreifst...
habe auch vor mir einen anzubauen und werde bald bestellen, da ist es immer gut wenn man schon die wichtigsten Sachen weiß!
:wheelie:

Beiträge: 171

Vorname: Totti

Wohnort: (.de) HE

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

50

Montag, 19. Januar 2015, 09:48

Wo ist jetzt genau das Röhrchen ?
Frage nur wegen der Ketten Bewegung bei Lastwechseln!
»V2Kill« hat folgende Dateien angehängt:
  • image.jpg (155,86 kB - 178 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. Juni 2017, 23:11)
  • image.jpg (158,73 kB - 136 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. Juni 2017, 23:11)
Ready4this :Daumen hoch:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »V2Kill« (19. Januar 2015, 10:21)


Beiträge: 171

Vorname: Totti

Wohnort: (.de) HE

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

51

Montag, 19. Januar 2015, 10:32

Zitat

wenn du den Scotti angebaut hast, könntest du dann vll eine Anleitung schreiben? am besten mit ein paar Bildern?! besonders interessiert mich wo du den Unterdruck abgreifst...
habe auch vor mir einen anzubauen und werde bald bestellen, da ist es immer gut wenn man schon die wichtigsten Sachen weiß!

Lesen: Post 12 erstes Bild!



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Ready4this :Daumen hoch:

Beiträge: 852

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

52

Montag, 19. Januar 2015, 11:03

Wo ist jetzt genau das Röhrchen ?
Frage nur wegen der Ketten Bewegung bei Lastwechseln!
So wie ich die Bilder deute, liegt das ganze Polyamidteil außerhalb der Kettenflucht und die weitere Schlauchleitung neben dem Kettengleitschutz (je nach weiterer Verlegung). Berührungspunkte sollte es höchsten geben, wenn dir die Kette abspringt, und dann hast du bestimmt andere Probleme als dir Gedanken über das Röhrchen vom Scottoiler zu machen.

Beiträge: 316

Vorname: Reiner

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine KTM

  • Private Nachricht senden

53

Montag, 19. Januar 2015, 11:21

Wo ist jetzt genau das Röhrchen ?
Frage nur wegen der Ketten Bewegung bei Lastwechseln!
So wie ich die Bilder deute, liegt das ganze Polyamidteil außerhalb der Kettenflucht und die weitere Schlauchleitung neben dem Kettengleitschutz (je nach weiterer Verlegung). Berührungspunkte sollte es höchsten geben, wenn dir die Kette abspringt, und dann hast du bestimmt andere Probleme als dir Gedanken über das Röhrchen vom Scottoiler zu machen.


Genau.
Das Kunststoffteil liegt weit ausserhalb der Kettenflucht.
Ich würde die Scottoilerleitung mit D = 3,2 mm durch den Schleifschutz verlegen.
( Am Ende des Polyamidteil ein Loch D = 3,5 durch den Schleifschutz bohren
und anschließend hinter der Engstelle zum Reifen wieder nach innen führen. )
Dort würde ich wieder an die Scottoilerleitung mit D = 5,5mm übergeben und das ganze gemeinsam mit
den dort verlaufenden anderen Leitungen nach oben führen.
Dadurch kann die Leitung nie mit der Kette in Berührung kommen.
Im Prinzip wie im Beitrag Nr.12 auf der Seite 1 - die Lösung von V2Kill.

An den Übergabestellen zwischen D 5,5 und D 3,2 kann man mit Elektroschrumpfschlauch
einen optisch sehr schönen Übergang erzeugen.

Gruss, Reiner
»VAU« hat folgende Datei angehängt:
  • Verlegen.jpg (97,01 kB - 107 mal heruntergeladen - zuletzt: 30. Mai 2017, 21:38)

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »VAU« (19. Januar 2015, 11:35)


Beiträge: 171

Vorname: Totti

Wohnort: (.de) HE

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

54

Montag, 19. Januar 2015, 12:27

So in etwa?
Auf Achsmitte?
»V2Kill« hat folgende Datei angehängt:
  • image.jpg (272,15 kB - 206 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. Juni 2017, 23:11)
Ready4this :Daumen hoch:

Beiträge: 316

Vorname: Reiner

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine KTM

  • Private Nachricht senden

55

Montag, 19. Januar 2015, 13:22

Bei mir kommt die Ölleitung etwas weiter vorne zur Anlage.
( siehe roter Strich in der Graphik )
Aber die 3,2 mm Ölleitungen von Scottoiler lassen sich ohne
Probleme mit dem Feuerzeug warmmachen und in alle Richtungen verbiegen.
Von daher kann sich das jeder einstellen wie er es braucht.
Wenn man auf der gleichen Kreisbahn des Kettenrades bleibt wie Du oder ich
gibt es auch kein Problem durch Kettenschlagen.

Gruss, Reiner
»VAU« hat folgende Datei angehängt:
  • Ölleitung.jpg (81,5 kB - 143 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. Juni 2017, 23:11)

Beiträge: 171

Vorname: Totti

Wohnort: (.de) HE

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

56

Montag, 19. Januar 2015, 15:26

Ja,denn wo du die Grünen Punkte gemacht hast, ist die Aufnahme für das Ketterad (Bild im Post 54 wo die Nummern zusehen sind!) muß man aufpassen das die Düse da nicht ran kommt!



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Ready4this :Daumen hoch:

Beiträge: 171

Vorname: Totti

Wohnort: (.de) HE

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

57

Montag, 19. Januar 2015, 15:44

:knie nieder: Ich würde gern die Bremsleitungdie ich verwendet habe nochmal neu verlegen und das in einem Stück und am Ende nur die Scott Leitung als Düse verwenden!
Komme jetzt natürlich auch besser mit der Leitung hin, weil ich ja den Brotkasten los bin!
Jett müsste der Reiner nur noch ne schöne Befestigungs Lösung für den Vorratsbehälter etwerfen!
»V2Kill« hat folgende Datei angehängt:
  • image.jpg (95,88 kB - 162 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. Juni 2017, 23:11)
Ready4this :Daumen hoch:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »V2Kill« (19. Januar 2015, 15:56)


Beiträge: 447

Vorname: Heiko

Wohnort: (.de) CO

KTM: 690 Duke 4

  • Private Nachricht senden

58

Montag, 19. Januar 2015, 16:07

Nach meiner Erfahrung legt man die Düse eh besser von der 6 h Position hin zur 5 bzw, 4,5 h Position. Ich drücke die Kette immer ans Kettenrad und dann lasse ich etwa 1 Zahnradtal zusätzlich Platz und da positioniere ich die Düse dann. Nach meiner Erfahrung ist es erst mal wichtig die Schnittfläche der Düse plan am Kettenrad zu haben und die Düse nicht zu lang zu lassen, da lanf und gerade immer instabiel bedeutet.

Allzeit gute Fahrt

Heiko
»Hobbit« hat folgende Datei angehängt:
  • Duese.jpg (58,96 kB - 185 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. Juni 2017, 23:12)

Beiträge: 171

Vorname: Totti

Wohnort: (.de) HE

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

59

Montag, 19. Januar 2015, 16:39

Genau Hobbit,
So ist richtig gut!!

Den Vorratsbehälter hab ich einfach in die dreieckige Abdeckung gelegt!
Komme da immer ganz gut ran, wollte den unsichtbar am Bike haben!
»V2Kill« hat folgende Datei angehängt:
  • image.jpg (430,02 kB - 204 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. Juni 2017, 23:12)
Ready4this :Daumen hoch:

Beiträge: 316

Vorname: Reiner

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine KTM

  • Private Nachricht senden

60

Montag, 19. Januar 2015, 17:44

Tips zur Montage

Nach meiner Erfahrung legt man die Düse eh besser von der 6 h Position hin zur 5 bzw, 4,5 h Position. Ich drücke die Kette immer ans Kettenrad und dann lasse ich etwa 1 Zahnradtal zusätzlich Platz und da positioniere ich die Düse dann. Nach meiner Erfahrung ist es erst mal wichtig die Schnittfläche der Düse plan am Kettenrad zu haben und die Düse nicht zu lang zu lassen, da lanf und gerade immer instabiel bedeutet.

Allzeit gute Fahrt

Heiko


Hallo Heiko,
das deckt sich auch mit meiner Erfahrung.
Wichtig ist auch die planare Anlage des Düsenaustritts am Kettenrad,
so das austretende Tropfen sofort verstrichen werden und dadurch nicht abschleudern.
Natürlich bietet da Dein CLS System schon im Kaufzustand die
deutlich bessere Hardware zur Montage und Verlegung.
Scottoiler ist da erheblich schlechter aufgestellt.

@alle:
Bei meiner Lösung für Scottoiler habe ich das alles berücksichtigt.
( Das Düsenende liegt bei ca. 5 Uhr )
Ihr müsst nur die D 5,5mm Leitung weit genug herausragen lassen ( siehe Skizze)
und die D 3,2mm vorne mit einem Teppichmesser auf 45 Grad schneiden.
Bei Einhaltung der von mir angegeben Maße kann man bei der Montage durch axiales
verschieben dann Feintuning betreiben. Wenn man anschließend die M4er Schraube klemmt sitzt alles
sehr fest. Ich gehe bei Scottoileranbauten zusätzlich noch her und nehme ein Stück Bindedraht ( aufgebogene Büroklammer geht auch ),
schiebe aussen einen Elektroschrumpfschlauch D = 6mm drüber und schrumpfe den Schlauch mit einem Feuerzeug über die
Leitungen und den Bindedraht. Wenn ich anschließend an der Leitung was korrigieren oder
hinbiegen muss bleibt das durch den Bindedraht wunderbar an der Position die ich will.
Der Schrumpfschlauch bringt auch noch zusätzliche Steifigkeit.
Tip: um die D 3,2mm Leitung weit genug in die D5,5mm Leitung einzuschieben ( in diesem Fall ca. 35 mm )
empfiehlt es sich die 5,5 mm Leitung mit dem Fön zu erwärmen und an die 3,2mm Leitung ein Tropfen Öl aufzutragen.

Gruss, Reiner
»VAU« hat folgende Dateien angehängt:
  • Endstück Scotti.jpg (157,87 kB - 120 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. Juni 2017, 23:13)
  • Bindedraht.jpg (94,6 kB - 100 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. Juni 2017, 23:13)
  • 5 Uhr.jpg (110,04 kB - 100 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. Juni 2017, 23:13)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »VAU« (19. Januar 2015, 18:18)


Ähnliche Themen