Du bist nicht angemeldet.


 


Beiträge: 23

Vorname: Jenzor

Wohnort: (.de) B

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

61

Freitag, 11. August 2017, 14:59


Der SM2 hat bei mir etwa 3.800 Km gehalten, der M7RR etwa 3.500 Km und der PR3 keine 2.000 Km. Ja nun, jetzt bin ich auf den MPRS gespannt, da ich mir nicht vorstellen kann, dass er schneller glatt wird als der PR3. :crazy:

Kann irgenwie nicht nachvollziehen wie die unterschiedliche Laufleistung von M7RR und PR3 zu Stand kommen, da es eigenltich der selbe Reifen ist, nur mit einem anderen Profil.
Als wir auf Sardinien waren, sind wir mit neuen Reifen gestartet, Kumpel auf M7RR ich auf PR3. Wir sind immer Zusammen gefahren,gleiche Geschwindigkeit, relativ identischer Fahrstiel.
Die beiden Reifen waren zum gleiche Zeitpunkt runter und hatten immer das selbe Reifenbild, sodass wir alle Vier (andere zwei auf S21 und Conti Sport Attack 2) am fünften Tag zum Reifenhändler zum neu besohlen gefahren sind.

Da Pirelli und Metzler zusammen gehören, kann ich mir nicht Vorstellen, dass diese zwei Entwicklungsabteilungen haben. Falls doch wäre dies Firmenpolitisch ziemlich dämlich :grins:
Habe auch gelesen und bei "moppedreifen.de" gehört, dass die beiden Reifen identisches Gummi haben sollen. Nur der Pirelli soll wohl anders aufgebaut sein, handlicher bis 80 Km/h und dann "spurtreuer" um High Speed Pendeln zu verhindern...
R1 RN01 BJ 1998 in Rot Weiß
Aprilia Mille Factory R BJ 2003
KTM Super Duke R 2017