Du bist nicht angemeldet.


 


Beiträge: 1 172

Vorname: Andreas

Wohnort: (.de) BS

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

41

Montag, 9. Oktober 2017, 06:33

War bei mir bis jetzt immer so und da nutzt auch jedes Gerede von EU Recht nichts, keine Freigabe, kein Tüv. :tröst:

Beiträge: 117

Vorname: Achim

Wohnort: (.de) MK

KTM: 1290 GT

  • Private Nachricht senden

42

Montag, 9. Oktober 2017, 13:01

Vielleicht sollte man dem TÜV Onkel dann mal eine Auszug aus dem neuesten Gesetzestext mitnehmen.
Gruß Achim

Beiträge: 1 172

Vorname: Andreas

Wohnort: (.de) BS

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

43

Montag, 9. Oktober 2017, 13:48

Vielleicht sollte man dem TÜV Onkel dann mal eine Auszug aus dem neuesten Gesetzestext mitnehmen.



Wenn du was Neueres hast, dann stell es doch bitte mal hier rein, oder einen Link dahin. Gruß Andreas

Beiträge: 122

Vorname: Christoph

Wohnort: (.de) FD

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

44

Montag, 9. Oktober 2017, 15:58

...zuständig ist das KBA in Flensburg.... da hackt keine Krähe der anderen ein Auge aus...

Hier eine Antwort der Europäischen Kommision, Brüssel, aus letzter Woche.

Angefragt hatte ich wegen der lästigen Reifenbindung bei meiner 2016er SE.


Sehr geehrter Herr xxxx,

in Bezug auf Ihre Frage hinsichtlich der Reifenhersteller/ Reifengrößenbezeichnung, die in Ihre
Zulassungspapiere eingetragen ist, müssen wir Sie an das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg verweisen.



Die Verordnung (EU) Nr. 03/2014 zur Ergänzung der Verordnung (EU) Nr. 168/2013 des Europäischen Parlaments und
des Rates hinsichtlich der Anforderungen an die funktionale Sicherheit von Fahrzeugen für die Genehmigung von zwei- oder dreirädrigen und vierrädrigen
Fahrzeugen enthält in ihrem Anhang XV Anforderungen hinsichtlich der Montage von Reifen. Gemäß Abschnitt 2.2 dieses Anhangs darf der
Fahrzeughersteller die Verwendungsart von Original- und Ersatzreifen einschränken, die am Fahrzeug montiert werden dürfen. In solchem Fall
sind die Verwendungsarten der Reifen, die am Fahrzeug montiert werden dürfen, eindeutig im Fahrzeughandbuch anzugeben. Ferner muss der
Hersteller gemäß der Verordnung (EU) Nr. 901/2014 in der Übereinstimmungsbescheinigung angeben, welche Reifengröße zum Zeitpunkt der
Erteilung der Genehmigung montiert werden darf.



Wir hoffen, Ihre Frage hiermit beantwortet zu haben.


Mit freundlichen Grüßen
XXXXXXXX
Head of Unit
European Commission
Directorate-General for Internal Market, Industry, Entrepreneurship and SMEs

Automotive and Mobility Industries
BREY 10/058 B-1049 Brussels/Belgium
Wer später bremst, ist länger schnell...

Beiträge: 159

Vorname: Michael

Wohnort: (.de) RÜD

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

45

Montag, 9. Oktober 2017, 19:01

https://www.google.de/url?sa=t&source=we…ZDSCi23oDaZjo4M

https://www.google.de/url?sa=t&source=we…2uPaf2t_YjFxlii

Wer Lust und Zeit hat sich durch den Wust der Behördensprache zu wühlen.
Handzeichen zum Gruß
Migges :peace:

Beiträge: 1 172

Vorname: Andreas

Wohnort: (.de) BS

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

46

Dienstag, 10. Oktober 2017, 06:27

Es ist und bleibt halt leider so, eine Reifenbindung ist leider rechtens und somit geht halt bei anderen Reifen ohne Freigabe nichts! :motzki: Es dient in Deutschland ja unserer Sicherheit, da wir auf der Autobahn ja noch ballern dürfen. :lautlach:

Beiträge: 41

Vorname: Mattes

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

47

Dienstag, 10. Oktober 2017, 07:06

LEUTE, für die 2017 SDR gibt es keine Reifenbindung! Wie oft soll man das denn noch sagen?
Und es ist auch egal was der Herr Inschenör bei der HU sagt.

Aber macht was ihr wollt, ich werde den :kacke: M7RR runter hauen und einen Reifen meiner Wahl montieren :Daumen hoch:

Beiträge: 51

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

48

Dienstag, 10. Oktober 2017, 08:46

LEUTE, für die 2017 SDR gibt es keine Reifenbindung! Wie oft soll man das denn noch sagen?
Und es ist auch egal was der Herr Inschenör bei der HU sagt.
....
Genau so ist es.



Ich amüsiere mich jetzt

Beiträge: 117

Vorname: Achim

Wohnort: (.de) MK

KTM: 1290 GT

  • Private Nachricht senden

49

Dienstag, 10. Oktober 2017, 09:29

Es dient in Deutschland ja unserer Sicherheit, da wir auf der Autobahn ja noch ballern dürfen. :lautlach:

Irrtum, dafür ist ja der Geschwindigkeitsindex da. Ist beim Auto nicht anders. Das hat nix mit dem Hersteller der Reifen zu tun.

Aber ich geb es jetzt auch auf! In spätestens 3-4 Jahren macht kein Moped-, oder Reifenhersteller mehr

Reifenfreigaben, weil sie vom Gesetz nicht gefordert sind und einfach nur Geld kosten.

Bin mal gespannt, was die Jungs, die immer noch an die "Markenbindung" glauben, dann fahren wollen.
Gruß Achim