Du bist nicht angemeldet.


 


Beiträge: 15

Vorname: Dirk

Wohnort: (.de) EIS

KTM: E-XC

  • Private Nachricht senden

41

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 18:47

Habe eine 2016er E-XC mit 800km gebraucht gekauft.
Blinker und Zeug was man nicht braucht sind jetzt runter
Ich - mit 110kg Kampfgewicht fahre ausschließlich im Gelände und das nicht zimperlich.
Das wenigste waren 16km und das längste waren 36km
Also 30min. bis eine Stunde.
Komplett leer fahre ich den Akku nicht - trotz Garantie will ich das nicht riskieren.

in 2 Wochen habe ich 200km drauf gefahren und nehme nur noch wiederwillig die 350er EXC...

Die E ist genau das was ich mir gewünscht habe. Mal schnell in der Mittagspause in die Pampa. Klar, das anziehen nervt - aber das grinsen im Gesicht :crazy: entschädigt dafür.
Ride on

Beiträge: 36

Wohnort: keine Angabe

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

42

Samstag, 16. Dezember 2017, 02:12

Bin echt gespannt wie weit man mit der neuen 2018 Freeride e kommt...lt KTM ja bis 50% mehr Akkukapazität, ich bin gespannt
Suzuki GSR 600>>KTM 690 SMC>>Suzuki GSX-R750>>KTM 1290 SD-R>> KTM 690 SMC-R

Beiträge: 32

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

43

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 20:27

@ xy46:

10-15 km mehr. Im Gelände dürften das +15 Minuten sein. Na ja ...

Beiträge: 11

Wohnort: keine Angabe

KTM: 990 SM-R 12-14

  • Private Nachricht senden

44

Samstag, 20. Januar 2018, 17:59

Wirklich nur 15 min mehr???

KTM behauptet, die Akku-Kapazität wäre um 50% gestiegen. Sind das dann tatsächlich nur 15 min länger? Wäre ja lächerlich.
Dann ist es ja eher ratsam eine gebrauchte, alte Maschine zu kaufen. Die werden inkl. Akku und Ladegerät ab 6.000 € mit wenig km auf der Uhr angeboten statt 7.500 € für die aktuelle Maschine ohne Akku und ohne Ladegerät.