Du bist nicht angemeldet.


 


  • »deedoh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 89

Vorname: Chris

Wohnort: (.de) GÖ

KTM: 990 SM-R 09-11

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 20. Juli 2017, 12:23

Wheely mit E-SM?!...Ja?/Nein?/Wie?

Moin zusammen

das das Forum hier ja ein wenig eingeschlafen ist wollte ich mal Fragen wie ihr eurer E auf die Hinterbeine helft?
Ich bin vllt ein kleiner Schisser und kriege es beim besten WIllen nicht auf die Reihe...

(Über Sinn und Unsinn möchte ich hier nicht diskutieren!)

Beste Grüße

Beiträge: 40

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine KTM

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 21. Juli 2017, 15:57

Habs Anfangs auch nicht hinbekommen, der Trick liegt in der Gabel. Fahr ganz langsam, vlt. so 10-20 km/h. Stell dich hin, Hände am Lenker, Hintern in der Luft. Dann drück über den Lenker die Gabel nach unten. In genau dem Moment, wenn die Gabel unten ist, gib gas und reiß am Lenker an. Dann steigt sie praktisch von selber.

Oder kurz gesagt: Gabel runterdrücken, wenn Gabel unten, dann Gas.


Das funktioniert auch bei 40-50 km/h.


Was auch generell geht ist auf der geraden (wenn niemand hinter einem ist) die Vorderradbremse zu ziehen und dann gleich wieder Gas geben. Dann drückt es die Gabel von selbst rein, ist aber etwas tricky zu timen und ich selber hab es nur ein, zweimal so geschafft.

  • »deedoh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 89

Vorname: Chris

Wohnort: (.de) GÖ

KTM: 990 SM-R 09-11

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 21. Juli 2017, 17:50

okay das klingt ganz verständlich... werd ich am We mal probieren...am Besten auf nem Parkplatz wo kein Publikum ist, sonst wirds peinlich! ;-)

Danke erstmal für die Tipps!

Beiträge: 40

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine KTM

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 23. Juli 2017, 14:12

Gern. Die E-SM ist eigentlich ideal zum wheelen, da man keine Angst vor dem Kupplungsschnappen haben muss. Wenn du öfters Tricks fahren willst kauf dir auf jeden Fall Handguards die den Gasgriff abdecken. Der kostet als Ersatzteil wohl 300 Euro und geht relativ leicht kaputt. Von den KTM-Leuten fährt wohl keiner mehr ohne ;)

Beiträge: 18

Vorname: Dirk

Wohnort: (.de) EIS

KTM: E-XC

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 19:11

GASGRIFF 300,-EU????? :Daumen runter:
Sicher?
Ride on

Beiträge: 40

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine KTM

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 13. Oktober 2017, 17:31

Wurde mir so gesagt, frag aber gerne nochmal nach. Mir wurden jedenfalls die Handguards aus diesem Grund wärmstens empfohlen.

  • »deedoh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 89

Vorname: Chris

Wohnort: (.de) GÖ

KTM: 990 SM-R 09-11

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 14. Oktober 2017, 10:31

Jupp ca. 300 kommt hin...Schau mal im Ersatzteilkatalog online nach...

Beiträge: 18

Vorname: Dirk

Wohnort: (.de) EIS

KTM: E-XC

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 14. Oktober 2017, 20:32

#70011073000 für 369.61EURO :respekt:
Aber das ist die komplette Einheit (die in der Regel nicht kaputt geht). Den Griff einzeln wird es wohl nicht geben... Muß man sich also was einfallen lassen wenn nur der in Arsch ist
Ride on

Beiträge: 14

Vorname: Hans

Wohnort: (.at) WU

KTM: Freeride E

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 11. Mai 2018, 14:51

Der Thread ist zwar alt, möchte aber noch meinen Senf dazugeben!
Ich hab eine E-XC mit Sekundärübersetzung von 11/58!
Damit kriegt jeder, der schnell am Gas dreht das Ding in die Höhe!

LG, Hans