Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 772.

Donnerstag, 2. August 2018, 10:39

Forenbeitrag von: »Sige«

Touringkoffer unterwegs abgefallen

Zitat von »Harald_N« Ein zusätzlicher Zurrgurt um die Koffer (incl. Halter) scheint aus der Mode gekommen zu sein. War früher Standart. Ja Harald, das war mal so - allerdings auch nicht ganz "freiwillig": Es gab früher nicht viele Hersteller von Motorradkoffern. Die ersten, die bei uns auf den Markt kamen, waren die Krauser-Koffer. Die sahen zwar nicht schlecht aus, aber die Schlösser waren reiner Murks. Deshalb sind die Dinger auch gerne mal aufgegangen - oder gleich ganz abgefallen - je nachd...

Dienstag, 31. Juli 2018, 09:41

Forenbeitrag von: »Sige«

Bremsscheibe hinten zu viel Spiel?

Zitat von »Tester« Zitat von »Sige« Ein Freund hat einfach auf eine feste, nicht schwimmend gelagerte Scheibe hinten umgebaut. Günstig! Funktionell! Kein Ärger mehr! Passt! Welchen Ärger? Nerviges Geklapper.

Donnerstag, 26. Juli 2018, 08:41

Forenbeitrag von: »Sige«

Bremsscheibe hinten zu viel Spiel?

Ein Freund hat einfach auf eine feste, nicht schwimmend gelagerte Scheibe hinten umgebaut. Günstig! Funktionell! Kein Ärger mehr! Passt!

Mittwoch, 11. Juli 2018, 15:54

Forenbeitrag von: »Sige«

Kann es trotz ABS einen Überschlag beim bremsen geben?

Zitat von »Harald_N« Zitat von »Sige« Ist der nicht für das Kurven-ABS zwingend erforderlich? Wurde schon erklärt: Diesere Sensor funzt nicht als Überschlags-/Wheelie -Kennung. Vielen Dank! Das hab ich wohl irgendwie überlesen. Zumindest ist dann aber festzuhalten, dass die 1190er @ sehr wohl einen Neigungssensor hat, auch wenn dieser "nur" für das Kurven-ABS genutzt wird und nicht (auch) für die Überschlagsverhinderung.

Mittwoch, 11. Juli 2018, 14:05

Forenbeitrag von: »Sige«

Kann es trotz ABS einen Überschlag beim bremsen geben?

Zitat von »Balu069« Servus, stimmt, die 1190T hat keinen Neigungssensor... und ja, man kann sie sauber auf das Vorderrad stellen. Ich habs mal bei einem Sicherheitstraining gemacht, da der Instruktor meinte ich würde nicht hart genug bremsen, da man das ABS nicht hören kann... nun denn. Wenn man die Bremse sehr schnell voll durchzieht, dann passiert das Aufstellen schneller als das ABS regeln kann. Man sollte drauf gefasst sein, um die Bremse dann wieder zu lösen, sonst überschlägt es einen. In...

Dienstag, 10. Juli 2018, 16:18

Forenbeitrag von: »Sige«

Sitzbank Hitze

Donnerwetter! Saubere Arbeit! Ich bin beeindruckt! Mir ist das ehrlich gesagt etwas zu viel Aufwand. Ich benutze bei Fahren einfach immer wieder mal meine "körpereigenen Windleitextremitäten", sprich, meine Haxen: Einfach beim Fahren immer wieder mal die Knie schön weit spreizen. Gut, das sieht vielleicht nicht besonders elegant aus und vielleicht auch ein klein wenig unanständig, aber es funktioniert durchaus!

Dienstag, 10. Juli 2018, 10:05

Forenbeitrag von: »Sige«

Kann es trotz ABS einen Überschlag beim bremsen geben?

Tja, Florian, ein wenig widersprüchlich klingt das schon, was Du schreibst. Es ist aber bei genauer Betrachtung gar nicht verkehrt: Natürlich will auch auch ich mein Moped beherrschen - auch auf der Bremse. Im normalen Fahrbetrieb spielt deshalb für mich für mich das ABS auch überhaupt keine Rolle. Da gehts ja um die optimale, kontrollierte(!) Bremsung Den Sinn des ABS sehe ich nicht in Bremsungen im normalen Fahrbetrieb, sondern bei einer Not- oder Schreckbremsung, insbesondere bei schwierigen ...

Montag, 9. Juli 2018, 11:08

Forenbeitrag von: »Sige«

Kann es trotz ABS einen Überschlag beim bremsen geben?

Ich lese - und staune: Ein Motorrad mit einem modernen ABS soll man bei einer Not- oder Schreckbremsung überbremsen können?! Moderne ABS-Systeme regeln in sehr kurzen Zeitintervallen - und verhindern so zuverlässig ein blockierendes, stehendes Rad. Sie halten das Rad vielmehr genau an der Haftgrenze des Reifens, wo die maximale Verzögerung möglich ist, die in dieser Notsituation gefordert ist. Selbst wenn man da mit dem Bremshebel zu viel Bremsdruck aufbauen würde, dann regelt eben dieses modern...

Freitag, 6. Juli 2018, 09:23

Forenbeitrag von: »Sige«

Kann es trotz ABS einen Überschlag beim bremsen geben?

Das ist eine schöne Theorie, die uneingeschränkt für Motorräder ohne(!) ABS gilt. Bei Motorrädern mit modernem ABS - um die es hier ja doch wohl geht - sehe ich das anders: Es geht auch nicht(!) um das optimale Bremsen im normalen Fahrbetrieb, sondern um die Notbremsung oder Schreckbremsung. Da kann ich mir schlicht nicht vorstellen, dass man bei noch so viel intensivem Training in der Lage sein sollte, besser zu sein, als das ABS. Wenn das so wäre, dann wäre im Extremfall das ABS ja insgesamt ü...

Donnerstag, 5. Juli 2018, 11:15

Forenbeitrag von: »Sige«

Kann es trotz ABS einen Überschlag beim bremsen geben?

Zitat von »rabianer« Zitat von »Sige« Wenn man jetzt die Leute wieder damit verunsichert, am Anfang nicht gleich voll reinzulangen, dann erreicht man nach meiner Meinung genau das Gegenteil, von dem, was man eigentlich erreichen will. Es werden wertvolle Meter verschenkt! Es ist eigentlich nicht ganz geklärt wer hier die Leute verunsichert. Ganz klar ist jedoch, dass du bei dem sofortigen zuziehen der Bremse vorne sofort in den Regelbereich des ABS kommst. Mit deinen Worten ausgedrückt verschen...

Mittwoch, 4. Juli 2018, 15:55

Forenbeitrag von: »Sige«

Kann es trotz ABS einen Überschlag beim bremsen geben?

Zitat von »rabianer« Zitat von »Sige« 2.) Die Notbremsung: Das hat mit einer normalen Bremsung kaum etwas zu tun. Es kommt auf jeden Meter an! Jetzt(!) haut man beide Bremsen schlagartig voll zu, um ja keinen Anhalteweg zu verschenken. Den "Rest" macht das ABS, das genau für solche Not-Bremsungen konstruiert wurde. Man wird in einer Notsituation kaum eine bessere, also kürzere Bremsung hinlegen können, als mit ABS, erst recht nicht auf wechselndem Fahrbahnbelag. Genau deshalb(!) wurde das ABS e...

Dienstag, 3. Juli 2018, 14:12

Forenbeitrag von: »Sige«

Kann es trotz ABS einen Überschlag beim bremsen geben?

Ich verstehe diese Diskussion erhrlich gesagt nicht ganz, weil da zwei völlig verschiedene Dinge vermischt werden: 1.) Die Bremsung im normalen Fahrbetrieb: Dabei kommt man in aller Regel nicht(!) in den ABS-Bereich! Die Bremsung erfolgt hauptsächlich bis ausschließlich über das Vorderrad. Das ist kurioser Weise auch auf losem Untergrund der Fall. Man macht die Bremse auch nicht schlagartig zu, sondern zieht sie. In Zeiten vor(!) dem ABS galt: "Hinten voll, vorne toll!" Der Grund dafür ist schli...

Dienstag, 3. Juli 2018, 08:37

Forenbeitrag von: »Sige«

Klackernde Bremsscheiben und/oder -beläge ?

Bei meiner 1190er klackert nix. Die hat jetzt gut 57000 km drauf. Ich tippe auch auf die Floater. Informiere Dich mal, wieviel Spiel die maximal haben dürfen und dann kannst Du ja nachmessen.

Mittwoch, 27. Juni 2018, 11:13

Forenbeitrag von: »Sige«

Kann es trotz ABS einen Überschlag beim bremsen geben?

Zitat von »HardyB« Zitat von »Sige« Erfahrungen auf der 1150er Boxer-Kuh: Dir ist schon klar dass da mindestens 15 Jahre Entwicklung dazwischen liegen? Äääähhh, ... ja! Interessant ist doch, dass die meisten Leute so eine Überschlagserkennung als positiv und als Fortschritt betrachten würden, oder? Die 1150er Boxer-Kuh hatte sowas damals schon - die @ hat es nicht, wie ich jetzt erfahren habe. 15 Jahre Entwicklung? Na jaaaa, ... ich finde das ja sogar positiv, wie in meinem kurzen Beitrag gesch...

Mittwoch, 27. Juni 2018, 10:31

Forenbeitrag von: »Sige«

Kann es trotz ABS einen Überschlag beim bremsen geben?

Wenn`s bei der @ keine Überschlagskontrolle gibt, dann finde ich das eher positiv, wegen einschlägiger Erfahrungen auf der 1150er Boxer-Kuh: Die hatte so was. Situation: Sportlich-flotte Gangart auf Paßstraßen in Südtirol. Anfahrt auf enge Bergab-Kehre, also auf der Bremse. Da war dann ein kleiner Absatz im Fahrbahnbelag, nicht dramatisch, aber das Hinterrad verlor deshalb wohl kurz den Bodenkontakt. Und jetzt das Gefühl dass Dir jemand die Bremse aufmacht, obwohl Du gerade auf die Kehre zuschie...

Mittwoch, 20. Juni 2018, 16:19

Forenbeitrag von: »Sige«

Mordsdumme Frage: Kupplungshand führt zu Liegenbleiber?

Ich gehe auch davon aus, dass Du mit der Kupplungshand keine Probleme haben wirst. Mein Tipp, falls doch: Es geht dann wohl weniger um die Hand selbst, sondern eher um den linken Unterarm: Wenn`s da etwas zieht, dann folgende Übung: Handflächen vor dem Gesicht an einander, also Hände falten, wie zum Gebet. Dann die Hände am Körper mit den Fingerspitzen nach oben (Richtung Kinn zeigend) langsam vor der Brust nach unten bewegen, bis es anfängt, in den Unterarmen zu ziehen. Ca. 10 sek halten, lösen...

Dienstag, 29. Mai 2018, 10:17

Forenbeitrag von: »Sige«

Ganz schön heiß die 1290.. Linderung?

Einfach und effektiv: Beim Fahren einfach ab und zu die Knie spreitzen für ein paar Sekunden. Das lenkt den Fahrtwind zum Motor. Das sieht zwar vielleicht nicht gerade besonders elegant aus, es funktioniert aber.

Montag, 28. Mai 2018, 08:27

Forenbeitrag von: »Sige«

Was wiegt der Hauptständer? - Hat den schon jemand mal entfernt? Einfach oder kompliziert?

Zitat von »Thomas22« Zitat von »J.Dunlop« Ich habe mich nur etwas gewundert das das Teil relativ leicht ist. So leicht das es in der ersten Ausführung in Größenordnungen abgebrochen ist.. Ich bezweifle das ich den Unterschied merken würde wenn man das Teil abbaut. th Stimmt! Der Hauptständer an meiner 13er @ ist auch gebrochen. Der wurde dann auf Garantie getauscht. Der neue sieht etwas anders aus. Seit dem ist da Ruhe.

Freitag, 25. Mai 2018, 08:47

Forenbeitrag von: »Sige«

Was wiegt der Hauptständer? - Hat den schon jemand mal entfernt? Einfach oder kompliziert?

Zitat von »Bernduro« Zitat von »Sige« Von einer "falschen" Fahrwerkseinstellung zu sprechen, halte ich jedoch für unpassend. Von einer "unpassenden" Fahrwerkseinstellung zu sprechen, halte ich jedoch nicht für falsch. Ah! Jemand mit Humor - sehr schön! Sehr selten in Foren - besonders im Technikbereich! Schönes Wortspiel! Gefällt mir! Ob eine Fahrwerkseinstellung "passend" oder eben "unpassend" ist, entscheidet maßgeblich der Fahrer mit seinen Anforderungen. Das ist also eine ganz individuelle ...

Donnerstag, 24. Mai 2018, 08:13

Forenbeitrag von: »Sige«

Was wiegt der Hauptständer? - Hat den schon jemand mal entfernt? Einfach oder kompliziert?

Zitat von »Tester« Zitat von »Ingo11« Ich hatte das Problem auch schon, dass der Hauptständer aufsetzt, links wie rechts. Dies liegt aber daran das im ein Personenbetrieb das Moped zu weit einfedert. In der Einstellung eine Person plus Gepäck entsteht das Problem nicht. Somit liegt es wirklich an falscher Fahrwerkseinstellung, ich habe auch rund 80kg. Das ist dann wohl eine Definitions-Frage: Wenn ich nicht gerade übergewichtig bin und kein Gepäck dabei habe, welche Einstellung wird dann wohl "...