Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 15. April 2009, 17:14

Kennt jemand den Pirelli Diablo

Hallo,

die Reifenfrage zerbricht mir die ganze Zeit den Kopf. Ich hatte anfangs den Bridgestone BT090. Hatte guten Grip, war aber auch sehr schnell runter und ist sehr teuer. Momentan habe ich den Pilot Power drauf. Den würde ich auch gerne weiter fahren, ist aber auch sehr schnell runter. Ich denke letztenedlich werde ich auf 2000-max 2500km kommen. Vorne wie hinten. Ich fahre doch gerne sehr sportlich. Also vorne und hinten auf der Kante sind die schon. Die Reifen sind auch nicht nur mittig abgenutzt, sodass der MPP 2ct wohl auch nicht bringt. An und für sich möchte ich den Grip nicht missen, ist aber ganz schön teuer. Den Pirelli Diablo gibts im Satz bei Reifen.com für 150€. Hat jemand Erfahrung mit den Reifen. Interessant wäre für mich auch der Sportec M3. So 4000km möchte ich einen Satz schon fahren. Na da lasst euch mal bitte aus.

Geoffrey Duke

unregistriert

2

Mittwoch, 15. April 2009, 17:58

Zitat

jemand Erfahrung mit den Reifen.


Der ist nicht schlecht, reicht für Normal-Fahrer völlig aus.
Ich habe den Reifen nie an seine Grenzen gebracht.
Bin hinten damit 7000 KM gefahren und habe dann meine
640er verkauft und der Käufer fährt immer noch damit weiter.
Wenn man nicht der absolute Kurvenheinzi ist, dann ist der Diablo
eine gute Wahl.

3

Mittwoch, 15. April 2009, 18:21

Bin den Diablo selber 3 Jahre gefahren und hab jetzt auch mal den MPP ausprobiert!

Zum Diablo kann ich nur sagen, dass der Reifen für den normalen Fahrgebrauch ausreicht, er jedoch in engen sportlicherern Kurven zum rutschen neigt!
Auf nasser Oberfläche hatte ich nie großes Vertrauen in ihn da ich immer das Gefühl hatte, dass es mich ständig aus den Kurven rausträgt.
Laufleistung ist super! Hat so um die 7000km bis 8000km hinten gehalten! Vorne noch um einiges mehr.
Negativ aufgefallen ist mir das sich ändernde Kippverhalten je älter der Reifen wurde! Ab einem gewissen Punkt ist das Motorrad bei engen Kurven auf einmal in die Kurve gefallen was natürlich mit nem großen Schrecken geendet hat. Deswegen hatte ich je älter der Reifen wurde auch immer weniger Vertrauen in ihn.
:Kürbis:Surf the surfboard, ride the duke :Kürbis:

4

Mittwoch, 15. April 2009, 18:36

Die Laufleistung ist ja top. Aber grade enge kurven fahre ich am liebsten und gehe da wirklich fast ans Limit. Da möchte ich keinen Reifen, der mich im Stich lässt. Aber finanziell ists natürlich ein starkes Plus. Für die selbe Lauflesitung würde ich mitn MPP 3x soviel bezahlen. Was sagt ihr denn zum Sportec M3.

5

Mittwoch, 15. April 2009, 18:55

Ich fahre schon seit Jahren den Diablo und bin auch gerne zügig unterwegs. Fahre mit denen auch mit leicht abgesenktem Luftdruck auf der Strecke und hatte nie Probleme, nur auf Nässe ist der nix.

Hab auch mit dem Diablo Strada hinten gute Erfahrungen gemacht, nur auf der Strecke fängt der wenn er sehr heiß ist an zu schmieren, sonst Top und noch ein bissel mehr Laufleistung!
KTM LC4 640, 37kw, Bj.99, 49141km, 16:42, schwarz/silber, großer Krümmer, offener Lufi-Kasten, SR-Racing Auspuff, 162,5er Düse, im Winterschlaf :Tempo:

6

Mittwoch, 15. April 2009, 19:04

Guck mal an den Conti Thread von mir gestern.

Hatte den Conti Sport Attack, der ist ja in der Haftung genauso gut wie der Pilot Power.

Der Conti Road Attack soll ebenfalls supersportliche Eigenschaften haben und trotzdem länger halten. Der ist sicher auch besser als der Diabolo.

7

Mittwoch, 15. April 2009, 19:17

Der Sport hält anscheinend auch solange wie der MPP. Wenn dann den Road Attack. Aber einen so richtig klaren Vergleich in Sachen Grip gibts auch nicht.

Beiträge: 216

Wohnort: (.at) B

KTM: 990 SM-R 09-11

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 15. April 2009, 21:47

bin den hinten gefahren ca. 5500km
muss aber dazu sagen dass das damals mein erstes möp war, und ich somit sicher nicht grenzen ausloten konnte.
bleibt nur die frage, wieso ich nur 5500km drauf gebracht habe, obwohl ich glaube, human damit umgegangen zu sein...
In diesem Posting enthaltener Unsinn, Ironie oder Fehlurteile sind entweder gewollt oder nicht

9

Mittwoch, 15. April 2009, 22:13

Wenn du gerne sportlich fährst dann würde ich nicht beim Reifen sparen!

10

Freitag, 17. April 2009, 10:53

Also ich habe voriges Jahr auch den Diabolo gefahren konnte ihm aber auch nicht richtig vertrauen. Für heuer habe ich mir den Continental Force SM gekauft und muss sagen mit dem bin ich sehr zufrieden. Der grip ist wirklich top. Im nassen konnte ich ihn noch nicht fahren aber im trockenen hat er mich sehr überzeugt. Auch in engen kehren neigt er nicht zum rutschen.

Beiträge: 82

Vorname: Lukas

Wohnort: keine Angabe

KTM: 990 SD 07-10

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 17. April 2009, 16:13

Fahre zur Zeit den Diablo hinten! Kann wie die vorredner bestätigen das der in engen Kehren zum rutschen Anfängt!

Hatte heute gelegenheit kurz im Regen zu fahren und da kam das Heck doch sehr schnell ins Rutschen!

Ansonsten im trockenen ist er nicht so schlecht, jedoch kann ich auch nicht wirklich einen Vergleich geben da es meine erste Duke ist!

Beste Grüße

12

Freitag, 17. April 2009, 17:18

Über den Diablo gibts ja extrem gespaltene Meinungen. Hab jetzt in anderen Threads drüber gelesen. Wie lange hält denn der Continental SM?

13

Dienstag, 21. April 2009, 17:24

Nachdem ich 3 Jahre nicht Motorrad gefahren bin habe ich jetzt eine 660SMC mit Diabolo Bereifung! Ich bin nicht wirklich ein Hero was das Fahren anbelangt, aber auch bei mir rutscht der Hinterreifen bei jeder Ausfahrt von ca. 140km 5-6 mal weg. Eine eher (sagen wir mal) sehr Sportliche fahrweise würde ich mir schon zuschreiben da ich ja manchmal mit den Gebückten unterwegs bin und die ja doch um ca 100PS mehr haben bin ich leider gezwungen (zum Glück) immer relativ heftig aus den Kurvern und Kehren herauszubeschleunigen.Der Vorderreifen hat bis jetzt noch nie den Grip verlohren ansonsten kann ich noch nicht mehr dazu berichten. Gruß SMS
NUA DAQUEA IS MA WEA

14

Mittwoch, 22. April 2009, 20:09

Ich weiß net was ihr macht, vielleicht fahrt ihr mit zuviel Luftdruck, mir fällt grad ein, dass ich auch ein paar Rutscher mit 2.2bar hatte und ich deshalb auf 2.0 runter bin und jetzt isses viel besser. Testet das mal!
KTM LC4 640, 37kw, Bj.99, 49141km, 16:42, schwarz/silber, großer Krümmer, offener Lufi-Kasten, SR-Racing Auspuff, 162,5er Düse, im Winterschlaf :Tempo:

15

Freitag, 24. April 2009, 17:24

finger weg wenn du gerne etwas zügiger fährst, mich hats mit dem reifen böse aus der kurve gejagt :zorn: war davor den supercomp gewohnt und fahr jetzt nur noch mpp :Daumen hoch:

16

Sonntag, 26. April 2009, 12:51

Wenn du meinst, wie gesagt bin ich vollkommen zufrieden mit dem Diablo, funktioniert auch auf der Strecke wunderbar bis die Rasten schleifen, und das ist bei nem 99er Fahrwerk schwer!
KTM LC4 640, 37kw, Bj.99, 49141km, 16:42, schwarz/silber, großer Krümmer, offener Lufi-Kasten, SR-Racing Auspuff, 162,5er Düse, im Winterschlaf :Tempo:

17

Sonntag, 26. April 2009, 16:54

Der Reifen hat ne "klasse Karkasse". Wenn der warm ist, gehts richtig ab.
Nur muss er erstmal warm werden und solange ist es als fährst du auf Seife.
Es gibt andere Reifen mit dem Handling, die nicht so ewig warm gefahren werden müssen.

18

Sonntag, 26. April 2009, 19:13

Geht nur über probieren. Vielleicht werd ich den Diablo mal draufziehn. Es hat halt jeder ne andere Meinung, wie es beim Reifen so ist.

Beiträge: 82

Vorname: Lukas

Wohnort: keine Angabe

KTM: 990 SD 07-10

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 26. April 2009, 19:56

Konnte heute den Diablo auf der Duke mal auf einer abgesperrten Piste bwegen! Also wie schon zuvor erwähnt, wenn er Warm ist, ist er sicher kein Schlechter Reifen, hat auch ordentlich Grip! Konnte aus wirklich spitzen Winkeln mit schöner Schräglage herausbeschleunigen ohne das der Reifen ins Rutschen kam!

Da der jetzt aber schon ziemlich am Ende ist, und ich schon ziemlich viel positives über den MPP gehört habe, werde ich mir den mal aufziehen lassen :)

Beste Grüße

20

Montag, 27. April 2009, 21:12

Wie lange hält denn der Continental SM


Der geht weg wie ein Stück Butter in der Sonne.


Was du willst ist ein moderner Tourensportreifen vom Schlage des Michelin Pilot Road2 oder dem Pirelli Angel.
www.xbow-forum.eu ----> Das Forum für Fahrer und Fans des KTM X-Bow.