Du bist nicht angemeldet.


 


  • »Sumo_Luki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Vorname: Lukas

Wohnort: (.de) MK

KTM: 640 SM

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 7. Juni 2015, 23:24

Falsche Reifengroesse

Nabend :)

Also ich habe mir vor paar Tagen eine 640 lc4 gekauft. In der Betriebsanleitung steht drin das die Reifengroesse 160 ist, welcher auch verbaut ist. Im Fahrzeugschein hingegen steht 150 drin.
Meine aber auch das 160 doch standart ist oder?
Ist das einfach nen Tippfehler?
Was soll ich am besten jetzt machen? Was koennte das fuer ne strafe nachsichziehen?

Gruss.
Lukas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sumo_Luki« (10. Juni 2015, 10:32)


Beiträge: 2 812

Vorname: H.-Jürgen

Wohnort: (.de) MY

KTM: 990 SD 07-10

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 8. Juni 2015, 15:46

Dann solltest du zur Zulassungsstelle fahren mit deinem KFZ-Brief (in dem steht ebenfalls 160 er drin) und den Schein ändern lassen. Kostet normalerweise nichts, da dieser Fehler von der Zulassungsstelle selbst gemacht wurde.

Dort wird handschriftlich die richtige Reifengröße eingetragen und mit einem Stempel beglaubigt. :tröst:

3

Montag, 8. Juni 2015, 17:19

:denk: Was für ein Bj ist des, ich darf auf auf meine 2004er 640er beide machen im alten KFZ Schein steht das auch so drinne bzw alter Brief :zwinker:

Beiträge: 46

Vorname: Jan

Wohnort: (.de) K

KTM: EXC / SMR

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 9. Juni 2015, 09:15

Du musst eigentlich nichts ändern. Bei mir steht auch 150 Hinterreifen in den Papieren, habe jedoch mit dem 160er TÜV bekommen und auch bei der :polizei: keine Probleme gehabt. Auf der KTM Website gibt es eine Tabelle mit den Reifenfreigaben, auf die auch die Polizei zugreifen kann. Für die LC4 640 SM sind 150er und 160er Hinterreifen Freigegeben, also bekommst du keine Probleme :zwinker:
Falls du dir dennoch unsicher bist, druck einfach die Seite mit deinem Modell bei der Reifenfreigabe aus und nimm das Stück Papier mit oder lass es umschreiben.

Gruß,

Jan
->Yamaha WR125X<- ->KTM LC4 640 Supermoto<- ->KTM EXC 520 Racing Supermoto<-

  • »Sumo_Luki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Vorname: Lukas

Wohnort: (.de) MK

KTM: 640 SM

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 10. Juni 2015, 10:33

Alles klar, dankeschoen :Daumen hoch: und ich habe Bj. 07

Beiträge: 46

Vorname: Daniel

Wohnort: (.at) W

KTM: 640 Duke 2

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 7. März 2016, 13:44

Hallo,

Heute beim Pickerl wurde festgestellt, dass mein Reifenheini die falsche Dimension montiert hatt. Nämlich nen 150 statt 160.... Der Reifen ist so gut wie neu, kann ich da Iwas machen? Habe gelesen spätere Baujahre dürfen 150 und 160 fahren ist das richtig? Könnte man das irgendwie auf meine übertragen?

Beiträge: 14 299

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 7. März 2016, 17:56

Schau mal beim entsprechenden Reifenhersteller nach, ob es zufällig dafür ne Freigabe gibt.

Ansonsten wäre mir deine Aussage neu, "spätere Baujahre dürfen 150 und 160 fahren".
Je später – also am HEUTE dran – desto restriktiver wurde vorgegangen bei der Zulassung etc.

8

Dienstag, 8. März 2016, 02:47

Ab 2003 auf jeden Fall 150 und 160er. Und zum te.
Es wird leider nur noch die kleinste Reifengröße eingetragen.
Hatte das mit meinem tüver schon durch.

Beiträge: 46

Vorname: Daniel

Wohnort: (.at) W

KTM: 640 Duke 2

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 8. März 2016, 03:00

Jo meine ist a BJ 99. ich habe definitiv nur 160 im Typenschein stehen :( Danke für den Tipp mit der Freigabe, werde ich mal versuchen