Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Kasper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 475

Vorname: Patrick

Wohnort: (.de) IK

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. April 2016, 20:51

mal wieder Reifen, aber welcher???

Tachchen,

nun stehe ich wieder vor der Frage aller Fragen, welcher Reifen wird der nächste.

Aktuell PiPo 2CT vorn und hinten. Konnte mich über den Reifen nicht beschweren, das einzigste was störte, er war hinten sehr schnell auf der Kante und vorn hatte er noch Luft.
Nun wollte ich eigentlich den Bridgestone S20 Evo aufziehen, da er mir von einem Freund empfohlen wurde. Jetzt hab ich gelesen, das er zwar guten Grip hat, allerdings auch mal zum rutschen neigt.
Dann bin ich auf den Metzeler M7 RR gestoßen, der soll wohl sogar besser sein als der S20, aber eigentlich wollte ich mal den Conti Sport Attack Sm testen.

OH man...... Hilfe!!!!! :knie nieder: :kapituliere:

Welchen würdet ihr nehmen. Wie baut welcher Reifen auf und bei wem hab ich noch Reserven?
Gruß Kasper
99´ Duke 2; 94´ GS 620 RD, 03´ Duke 2, 1190 Adventure

2

Donnerstag, 14. April 2016, 21:51

Ich hab auf meiner 2er den M7RR!
Meiner Meinung nach ein super Reifen, ist auch bei weitem nicht so schnell auf der Kante wie das Michelin Zeugs :zwinker:
Rutscher hatte ich mit dem Reifen eigentlich fast nie, hat wirklich sehr viel Grip.
Also ich kann den Reifen nur empfehlen... Optisch baut er halt finde ich recht schmal, aber das ist mir persönlich egal.
Achja... Die Laufleistung liegt so ca. bei 3500km hinten, eventuell ein bissl mehr.

  • »Kasper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 475

Vorname: Patrick

Wohnort: (.de) IK

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 15. April 2016, 07:08

In welcher Dimension fährst du ihn? Der PiPo hat als 160er bei mir leicht an der Kette geschliffen.
Gruß Kasper
99´ Duke 2; 94´ GS 620 RD, 03´ Duke 2, 1190 Adventure

4

Freitag, 15. April 2016, 08:35

Ich fahr ihn in 160/60/17, also ganz "normal"

  • »Kasper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 475

Vorname: Patrick

Wohnort: (.de) IK

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 16. April 2016, 11:07

so hab mir jetzt den M7 bestellt, hab einfach kurzen Prozess gemacht. Wenn ich jetzt noch weiter drüber nachdenke welchen Reifen ich nehmen soll, werd ich nur noch unsicher und bestell nie welche :grins:
Gruß Kasper
99´ Duke 2; 94´ GS 620 RD, 03´ Duke 2, 1190 Adventure

Beiträge: 14 048

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 16. April 2016, 14:52

In Zukunft kannst nen Blick auf meine Reifentests werfen :zwinker:
Da hast auch die angesprochenen Vergleiche drin :zunge:


Beiträge: 1 296

Vorname: Didi

Wohnort: (.de) HSK

KTM: 390 Duke

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 16. April 2016, 17:21

Hi Patrick, vom S20 war ich auch nicht sonderlich begeistert.
Der M7 ist klasse, gute Wahl!

Beiträge: 140

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 16. April 2016, 21:21

Ich hatte auf meiner 660er damals auch den PiPo drauf und der ist mir dauernd auf der Kante weggerutscht der Kackreifen :D Jetzt mit der 690er hab ich den Metzeler Racetec RR K3 drauf, so einen geilen Reifen hatte ich noch nie. Grip ohne Ende und ist schnell warmgefahren, bei einigermaßen flotter fahrweise. Einzig der VR hält mir zuwenig, der ist schon bei 1500 KM fast runter, vielleicht kann ich vorne den Sportec M7RR drauf machen oder den Conti Sport Attack.

  • »Kasper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 475

Vorname: Patrick

Wohnort: (.de) IK

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 17. April 2016, 19:54

Maguratour 2005? :denk:
Off Road Biker ich denke mal du hast den falschen Link geschickt :grins:

Bin schon gespannt wie ein Flitzebogen auf den M7.
Sobalt er nächste Woche kommt wird er aufgezogen. Dann fehlt nur noch das passende Wetter :wheelie:
Gruß Kasper
99´ Duke 2; 94´ GS 620 RD, 03´ Duke 2, 1190 Adventure

  • »Kasper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 475

Vorname: Patrick

Wohnort: (.de) IK

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 17. April 2016, 20:06

Was ich noch zum PiPo sagen wollte, entweder fahr ich nicht mal annähernd so krass wie einige hier im Forum oder ich hatte bis her immer Glück mit meinen Reifen.
Hab den PiPo immer auf der Kante gefahren (Angstkante gab es nicht mehr), hatte aber nie Rutscher, im Gegenteil. War sogar der Meinung, das er sich hat gut fahren lassen.
Mein aktueller PiPo ist von 2012 und hat ca. 3000km drauf (bin Hausbau bedingt nicht viel zum fahren gekommen) und selbst mit diesem hab ich im vollem Kampfmodus keine Probleme. Kumpels die hinter mir fahren, sagen nur das ich schwarze Striche aus den Kurven herraus ziehe. Aber keine Rutscher.
Gruß Kasper
99´ Duke 2; 94´ GS 620 RD, 03´ Duke 2, 1190 Adventure

Beiträge: 46

Vorname: Jan

Wohnort: (.de) K

KTM: EXC / SMR

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 18. April 2016, 06:27

Servus,

ich kann uneingeschränkt den Conti Road Attack 2 Evo empfehlen. Den testet der off-road-biker ja auch gerade.
Bin vorher den Pilot Power gefahren, allerdings war der bei mir nach ca. 1000Km komplett fertig. Wurde sogar von der :polizei: gefragt, ob ich auf der Renne unterwegs bin :lol: :lautlach:
Wollte dann nen Reifen der was länger hält. ( Als Azubi muss man ja mal die Knöppe wat enger machen :ja: )
Hab dann vorne/hinten erst den Conti Road Attack 2 aufgezogen. Auch ein super reifen ! Grip ohne Ende und super Agil. Hielt aber leider hinten nur ca. 3500Km und vorne 6000Km. Wollte dann die Laufleistung nen bisschen erhöhen und bin zum Road Attack 2 Evo gewechselt. Hat den gleichen Grip wie der CRA2 aber ist meiner Meinung nach noch ein bisschen agiler. Fahre bei unter 10° mit Vo/Hi 1,9/2,1 Bar. Bei über 10° mit 2,1/2,3 Bar. Habe hinten jetzt schon 3000Km drauf und noch ordentlich Profil, vorne steht sogar noch das ContiAttack gut leserlich :Daumen hoch:
hoffe das ich an die 4000-5000Km Hinten und 7000-8000Km vorne komme.
Also wenn du nen Pneu willst, der auf jeden fall länger hält und dazu noch (fast) den Grip eines Supersport Reifens hat, kannste ohne bedenken den CRA2Evo kaufen.
Hoffe ich konnte was helfen :prost:

Gruß
Jan

Edit: sehe gerade das du schon den M7 bestellt hast. Kannst ja mal berichten, wie der sich so macht :driften:
->Yamaha WR125X<- ->KTM LC4 640 Supermoto<- ->KTM EXC 520 Racing Supermoto<-

  • »Kasper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 475

Vorname: Patrick

Wohnort: (.de) IK

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 18. April 2016, 08:21

Danke Jan für deinen ausführlichen Bericht. :Daumen hoch:
Ich teste jetzt den M7 und werde mal berichten wie der sich so macht.
Gruß Kasper
99´ Duke 2; 94´ GS 620 RD, 03´ Duke 2, 1190 Adventure

Beiträge: 14 048

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 18. April 2016, 14:51

Maguratour 2005?
Off Road Biker ich denke mal du hast den falschen Link geschickt

:denk: also bei mir gehts in der Linkvorschau und auch beim Klick direkt in mein Profil :ja:



ich kann uneingeschränkt den Conti Road Attack 2 Evo empfehlen. Den testet der off-road-biker ja auch gerade.
:ja: der ist unglaublich, wenn man bedenkt was Conti bisher für Performance-Einbußen bei Kälte und Nässe hatte.

Bin positiv überrascht und setze den bei den Tourensportreifen definitiv über den allseits bewährten und beliebten PAGT. :alter schwede:
Mal schauen wie der CRA2Evo sich im Vergleich zum Dunlop RoadSmart III und Metzeler Roadtec 01 schlägt…

  • »Kasper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 475

Vorname: Patrick

Wohnort: (.de) IK

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 30. April 2016, 17:26

So.... Gestern reifen eingefahren! Ich hatte nicht einen rutscher, selbst als ich zum Ende hin fast kampfmodus gefahren bin, alles stabil. Heute noch mal gefahren und was soll ich sagen..... Geiler reifen
Gruß Kasper
99´ Duke 2; 94´ GS 620 RD, 03´ Duke 2, 1190 Adventure

Beiträge: 1 296

Vorname: Didi

Wohnort: (.de) HSK

KTM: 390 Duke

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 30. April 2016, 22:11

Nächste Woche kommt bei mir auch der Evo drauf, der 160er Pipo war mir zu flach, daher den Evo hinten in 180/55. Bin tierisch gespannt, wie der sich fährt... :grins: :knie nieder:

16

Dienstag, 3. Mai 2016, 17:52

So.... Gestern reifen eingefahren! Ich hatte nicht einen rutscher, selbst als ich zum Ende hin fast kampfmodus gefahren bin, alles stabil. Heute noch mal gefahren und was soll ich sagen..... Geiler reifen


Jap, ist ein top Reifen :Daumen hoch:

Beiträge: 1 296

Vorname: Didi

Wohnort: (.de) HSK

KTM: 390 Duke

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 4. Mai 2016, 19:18

Hab diese Woche auch die Evos auf meine Duke gepackt.
Ich hatte noch einen Satz liegen, allerdings für hinten in 180/55. Der 160er (PiPo 3) war mir auf der 5 Zoll-Felge eh zu flach, also drauf gepackt... .
Fährt sich total geil, macht die Duke noch agiler - und hat durch die rundere Kontur noch (etwas) Reserve... :grins:

index.php?page=Attachment&attachmentID=163390

18

Dienstag, 10. Mai 2016, 15:40

und der hat da wirklich platz? :denk:

Beiträge: 1 296

Vorname: Didi

Wohnort: (.de) HSK

KTM: 390 Duke

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 11. Mai 2016, 08:55

Ja Patrick, der 180er hat noch reichlich Platz - zur Schwinge sind es an beiden Seiten noch mehr als 10 mm, einzig zum Kettenschutz sind es nur etwa 2 mm:

index.php?page=Attachment&attachmentID=163755

Kumpel hat mir am Wochenende erzählt, dass im 690er-Cup auch hinten der 180er gefahren wird. Ob`s stimmt, weiß ich allerdings nicht.

Am letzten Wochenende konnte ich den Evo bei angenehmen Temperaturen fahren und bin total begeistert. Fährt sich wirklich super handlich, der Grip ist einfach nur klasse.
Wenn man es drauf anlegt, bekommt man ihn beim Beschleunigen aus der Kurve leicht ans Driften (vorn und hinten), dass sich super kontrollieren lässt.
Klasse finde ich, dass er bei Schräglage...

index.php?page=Attachment&attachmentID=163757

...immer noch reichlich Reserve hat (Bild ist nach dem vorherigen entstanden):

index.php?page=Attachment&attachmentID=163758

Ein bissel geht da also noch... :zwinker:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bike-didi« (11. Mai 2016, 09:06)


20

Donnerstag, 12. Mai 2016, 09:23

interessant, da ich von schwingenumbauten aufgrund des 180ers weiß. vl steckt da aber noch mehr dahinter.
wird bei bergrennen verwendet!

PS: dein Beitrag wär bei den 690ern besser aufgehoben :zwinker: