Du bist nicht angemeldet.


 


  • »Fritz1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Vorname: Alexander

Wohnort: (.de) LU

KTM: 620 Duke 1

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 1. September 2018, 14:25

Vergaserproblem Dellortho PHM 40 SD an der 620 Duke

Hallo zusammen,

ich habe das Problem das die Duke nach einer Vergaserreinigung zwar sofort anspringt, aber sobald ich ein bisschen Gas gebe ist sie aus.
Am Vergaser sind seitlich zwei Messingstutzen und auf einem -ich glaube es war auf der Leerlaufeinstellungsseite - sitzt ein durchsichtiges Kunststoffröhrchen ca. 30 cm.
Leider kann ich keinen weiteren Anschluss dafür finden. :kapituliere: Bitte um Hilfe - das Wetter ist noch sooo schön !!!


Viele Grüße und
im voraus schon mal DANKE

Beiträge: 1 427

Vorname: Babsi

Wohnort: (.at) W

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 1. September 2018, 15:19

Hallo Fritz,
die Messingröhrchen sind die Schwimmerkammer-Entlüftung
und der Schlauch steckt da bloß drauf, damit kein Dreck reinkommt.
(Ich hab die Schäuche immer weggelassen.)

Zur schlechten Gasannahme tippe ich,
dass zwar das Standgassystem in Ordnung ist,
aber das Mischrohr versifft (da ist die Hauptdüse reingeschraubt, geht mit Gabelschlüssel raus):
Hast du das heraußen gehabt und die vielen kleine Löcherlein quer durch gereinigt?
Grüße von Babsi
Vertrieb Fa. Myjet "Highscore"
Achtung: Urlaub von 29.9. bis 15.10.!

  • »Fritz1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Vorname: Alexander

Wohnort: (.de) LU

KTM: 620 Duke 1

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 1. September 2018, 15:35

Hallo Babsi,

danke für die superschnelle Antwort. Oh , ich hatte noch in Erinnerung ?? das der Schlauch von einen zum anderen Stutzen geht aber damit ist sie überhaupt nicht mehr angesprungen.- somit war wohl überhaupt keine Entlüftung mehr möglich!?

Die Duke hatte ich erst kürzlich gekauft und fuhr ca. 200 KM damit.
Ich musste die Schwimmerkammerdichtung wechseln und hatte dabei auch die Hauptdüse gereinigt. Durchgang hat sie.

Beiträge: 32

Vorname: Peter

Wohnort: (.de) GM

KTM: 390 Duke

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 1. September 2018, 15:45

ein ähnliches Problem hatte ich auch,der Klipp vom Schwimmernadelventil war am Schwimmer nicht richtig eingehängt.Dadurch war zu wenig Benzin in der Schwimmerkammer und das Mopped ging dann immer aus.

  • »Fritz1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Vorname: Alexander

Wohnort: (.de) LU

KTM: 620 Duke 1

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 1. September 2018, 16:42

Hallo Peter, das dachte ich zuerst auch
nachdem sie immer nur für maximal 4 Sekunden gelaufen ist. Vergaser wieder ausgebaut- Die Schwimmer bewegten sich und glackern frei. Daraufhin hatte ich das Röhrchen abgezogen und beim kleinsten Kick lief sie wie sie soll. Auch lange Zeit. Jedoch ein kleines bischen Gas und sie ist aus.