Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Lollo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 422

Wohnort: keine Angabe

KTM: EXC / SMR

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 10. Januar 2005, 20:14

Motorservice -Neulagerung

hallo!

ich hätte da eine frage:

ich habe bei meiner kati so gegen oktober
einen leichten lagerschaden erlitten
(schätze es ist das lager beim kupplungskorb)
so nun möchte ich das selber beheben..
vielleicht dabei auch gleich fast oder gleich alle lager tauschen
(auch den kolben, weiss ja nicht wie gut er noch besammen ist)
hab jetzt so ca 28000km drauf bei einer 2000der

20000 sind vom vorbesitzer (da weiss ich net wie er sie gefahren hat)

ich nur ganz piano :biglool:

nun meine frage: selber ja oder net so gut
oder einen händler aufsuchen
--> preislich? (lager, arbeitszeit, kolben usw)

den motor baue ich sowieso selber aus...
(damit nicht zuviel arbeitsstunden anfallen)


hat da wer erfahrung?

thx im vorraus

..EXC 250..

Geoffrey Duke

unregistriert

2

Dienstag, 11. Januar 2005, 08:02

Zitat

nun meine frage: selber ja oder net so gut


...kommt ganz darauf an wie gut DU handwerklich drauf bist, traust du es dir zu und besitzt das passende Werkzeug... dann mach es, mehr Kohle kannst du nicht sparen :daumen hoch:

3

Dienstag, 11. Januar 2005, 11:30

Wenn es sicher ist, daß es sich um das Lager hinter dem Kupplungskorb handelt, kannst Du dieses auch einzeln, ohne den Motor ausbauen zu müssen wechseln!! Wenn der Rest noch maßhaltig ist und keine Probleme macht ist es doch auch Schwachfug die guten Teile gegen andere gute Teile zu tauschen, oder!?
Machen kann das normalerweise Dein KTM-Dealer oder guggst Du da :daumen hoch: .

Andy

4

Dienstag, 11. Januar 2005, 12:11

wo gibt es diesen lagerabziher zu kaufen :?:
Duke 2 OrphausBlack die 250zigste von 500 :amen:
B&W 690Duke
KTM eRace Pedelec

mfg KTM-Ratte

5

Dienstag, 11. Januar 2005, 13:01

@ lollo

ich schliess mich da den andys. an ......

bei mir war auch das lager hin , da brauchst keinen motor ausbauen .
die haben die duke einfach auf die seite gelegt .....
www.xbow-forum.eu ----> Das Forum für Fahrer und Fans des KTM X-Bow.

  • »Lollo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 422

Wohnort: keine Angabe

KTM: EXC / SMR

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 11. Januar 2005, 19:31

hiho!

danke mal für euren gedanken...... :sensationell:

bin mir selber noch nicht im klaren was ich machen soll
..EXC 250..

7

Dienstag, 11. Januar 2005, 20:46

Hallo zusammen,

meine 2er Duke hatte letztes Jahr dasselbe, Lagerschaden (bei der Kupplung) beim runterwetzen eines wunderschön engen Passes hier in der Innerschweiz... danach nur noch Gerüttel und Geraspel aus dem Keller und ungutes Gefühl da man(n) halt noch runterkommen musste... der Mech hat danach dann den Motor komplett aus dem Fahrrad rausgenommen und Kupplung zerlegt, durfte dann 10 Tage mit dem Ersatz-Moped rumdüsen. Da das aber alles auf Garantie ging (bei ca. 6tkm) war das echt preiswert - kostenlos :loool: weil der auch meinte das gäbe es ab und an...

Ein anderer befreundeter Mech hat dazu aber nur laut gelacht und gesagt dazu hätte er nie und nimmer den Motor ausgebaut sondern nur 1-2 Stunden rasch die Seite abgenommen - wie oben beschrieben. Bei seinem Stundenansatz wäre das hier in der CH so auf 2h = 180 CHF = ca. 120 Teuros gekommen. Plus Material halt (etwas Öl und Lager).

Egal wer es machte - dafür läuft der Herzog aber wieder goldig bis heute (13200km).

Fazit: bin zwar nicht ganz ungeschickt mit den Fingern aber bei so Sachen zahle ich lieber den Mech - dafür tut es sicher und ich hab nicht 'ne Schraube übrig... :lach:

Grüsse
Ralph
...immer hübsch obendrauf bleiben: 2005er Duke II + BMW HP2 Megamoto :Daumen hoch:

8

Dienstag, 11. Januar 2005, 21:38

Hallo,

mein Motor hat Ende des Jahres Lagergeräusche gemacht, und immer weng Wasser gebraucht.
War die Wasserpumpenwelle/Simmering und wahrscheinlich das Lager der Ausgleichswelle.

Hab´ weil´s ´ne KTM ist und das Mopped schon 15 Tkm runter hat. Auch sämtliche Lager gewechselt.
In die Ersatzteile hab´ich 300 Euro investiert :kotz: .

Pleuellager hab´ich gelassen, hoffe das hält die nächsten 15 TKm bis zur nächsten Revision.
Dann werden auch die Getriebe-Zahnräder gewechselt.

Kolben und Zylinderlaufbahn sind wie gewohnt in tadellosen Zustand.
Kolbenring-Stoßspiel liegt knapp über Einbauspiel.


Im Lauf der Zeit hab´ich festgestellt: Vorsorge ist besser, denn Nachsorge.
Damit wir auch später noch, kraftvoll zubeissen können.
:amen:

Das Abziehen des Polrads hab´ich vom Händler machen lassen.
Alles andere ist mit Geschick, Geduld und Sorgfalt auch selbst machbar.

Viele Grüße,
Hartmut

9

Donnerstag, 24. Februar 2005, 12:14

Duke 2 OrphausBlack die 250zigste von 500 :amen:
B&W 690Duke
KTM eRace Pedelec

mfg KTM-Ratte

10

Donnerstag, 24. Februar 2005, 12:22

das schaut aber gar nicht gut aus :nein:
Suchst du neue Freunde?
Sende eine SMS mit "A.r.s.c.h.l.o.c.h." an die 133!!

11

Donnerstag, 24. Februar 2005, 12:27

Zitat

Original von waldix
lagerschaden


geile Sache...

das sollte man dem Lagerhersteller schicken :sensationell:

12

Donnerstag, 24. Februar 2005, 12:32

na ja, das ist ansichtssache cannondale denn es gibt eben lager die was aushalten müssen (=teuer) und
dann gibts welche die nicht so toll sind (=billig)

und ktm da eher auf die billige variante zugreift.... :motz:

da kann der lagerhersteller eher weniger dafür
Suchst du neue Freunde?
Sende eine SMS mit "A.r.s.c.h.l.o.c.h." an die 133!!

13

Donnerstag, 24. Februar 2005, 12:37

besteht das problem mit den schlechten Lagern nur bei den 2002'er Dukes?
habe nen 2000'er LC4 Motor....

14

Donnerstag, 24. Februar 2005, 12:39

:?: ich habe ein 2001er werde das lager im sommer trotzdem mal tauschen
Duke 2 OrphausBlack die 250zigste von 500 :amen:
B&W 690Duke
KTM eRace Pedelec

mfg KTM-Ratte

15

Donnerstag, 24. Februar 2005, 12:45

und ich dachte immer der LC4 Motor ist "wartungsfrei" :sehe sterne:
langsam mach ich mir sorgen, wollte eigentlich nich mit dem Gefühl rumfahren, dass ständig was kaputt gehen könnte....

16

Donnerstag, 24. Februar 2005, 12:46

des einzige wartungsfreie an den mopperln ist die batterie :lautlach:
Suchst du neue Freunde?
Sende eine SMS mit "A.r.s.c.h.l.o.c.h." an die 133!!

17

Donnerstag, 24. Februar 2005, 12:51

Zitat

Original von 640gerDuke
na ja, das ist ansichtssache cannondale denn es gibt eben lager die was aushalten müssen (=teuer) und
dann gibts welche die nicht so toll sind (=billig)

und ktm da eher auf die billige variante zugreift.... :motz:

da kann der lagerhersteller eher weniger dafür


stimmt auch wieder aber wenn man den Neupreis für ne Duke bedenkt und die Duke ja nun schon ne zeit gebaut wird???

Vielleicht hatten die auch versucht den Hersteller zu wechseln :?:

Auf jeden Fall ne blöde Sache :sehe sterne: :sehe sterne:

18

Donnerstag, 24. Februar 2005, 12:51

das mit der Wartung währe ja nich mal das Problem, wenn die Kosten nich immer so abartig zum :kotz: währen....

19

Donnerstag, 24. Februar 2005, 13:03

@cannon
das ist es eigentlich was ich auch nicht verstehen kann - sind eigentlich sündteure mopeds
die ktm da verkauft und da sollte man schon davon ausgehen können das sie dann auch
hochwertigste teile einsetzen
:motz:
Suchst du neue Freunde?
Sende eine SMS mit "A.r.s.c.h.l.o.c.h." an die 133!!

Geoffrey Duke

unregistriert

20

Donnerstag, 24. Februar 2005, 14:21

640er...weisst du wofür das M bei KTM steht...für Mogelpackung :lach: