Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Geoffrey Duke

unregistriert

1

Donnerstag, 6. Dezember 2007, 20:09

Umbau Doppelrohrauspuff SMC auf Absorbationsprinzip

Hier eine kleine Fotostory über den Umbau meiner SMC Bj. 05-06 Endschalldämpfer.

Bei eurem Umbau helfe ich euch gerne, schreibt mir einfach eine E-Mail, wenn ihr Fragen habt!



Achtung! Wenn dieser Umbau durchgeführt wird, erlischt die ABE des Motorrades!
Für die Anleitung übernehme ich keine Garantie, wer diesen Umbau ausführt, macht das auf eigene Verantwortung.


Hier noch ein Link!



index.php?page=Attachment&attachmentID=15307

So kann da nichts rauskommen!
Der original Endtopf von innen.


index.php?page=Attachment&attachmentID=15308

Erstmal habe ich alles ausgeräumt Gewichtsersparnis 1200 Gramm.


index.php?page=Attachment&attachmentID=15309

Die Endkappen habe ich auf 30mm aufgebohrt und dann ein Rohr 110mm lang eingeschweißt.


index.php?page=Attachment&attachmentID=15310 index.php?page=Attachment&attachmentID=15311

Geoffrey Duke

unregistriert

2

Donnerstag, 6. Dezember 2007, 20:37

index.php?page=Attachment&attachmentID=15314

Das Siebrohr habe ich verlängert. Lochblech 3/5 1mm dick habe ich bei E-bay gekauft.


index.php?page=Attachment&attachmentID=15315

Alles wieder montiert und die Dämpfer mit jeweils 600 Gramm Auspuffwolle gestopft.


index.php?page=Attachment&attachmentID=15316

Freier Durchblick.


index.php?page=Attachment&attachmentID=15317

So sieht es von hinten aus! Das Gewicht beträgt pro Endtopf 2250 Gramm.


index.php?page=Attachment&attachmentID=15318

3

Donnerstag, 14. Februar 2008, 20:22

Geoff's Umbau der SMC Töpfe auf Absorbationsprinzip: 1. Rückmeldung

Hallo an alle. Bin bis dato nur passiv im Forum unterwegs gewesen. Habe mir letzten Winter eine SM640 Prestige aus letzten Beständen zugelegt. Wollte nach 17 (!) Jahren Motorradabstinenz mal sehen ob ich das noch kann. Die 1. Saison war schon toll, doch nun habe ich den Geoff wegen dem Umbau kontaktiert um der Kati den Serienzustand abzugewöhnen. Muss allerdings bemerken: Weiss nicht wie sich die Akras unter dem Hintern mit dichtem Helm während der Fahrt anhören, und habe gleichzeitig mit den Töpfen auch die Sommer 2+, EPC und SLS Modifikationen eingebaut. Letzten Samstag also die erste 2008 Ausfahrt: Perfekt ! Dumpfes Grollen und Blubbern im Schiebebetrieb, viel bessere Teillast-Gasdosierung, und dann das Knallen beim Gasgeben... Ist sehrwohl sehr laut, aber wie ich finde dumpf genug um nicht zu sehr aufzufallen. Die orig. SMC Töpfe sind guter Qualität wie ich finde, und wären auch meines Erachtens zu schade ins Regal zu legen. Mir gefällts und ich kann die Arbeit von Geoff nur weiterempfehlen. Und die Schweissnähte an den Endkappen sind wirklich vom Könner gemacht. Hub.
Sauerland-Powerland