Du bist nicht angemeldet.


 


  • »Holli214« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Vorname: Holger

Wohnort: (.de) OL

KTM: 640 Duke 2

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 22. Oktober 2016, 17:37

Zubehör/Optimierung Duke 2 (1999 - `2006)

Hallo,

finde kaum was zu meiner Duke 2 und möchte diese sicherer und reisetauglicher machen.

Kann mir jemand ev. Tipps zu folgenden Fragen geben:

Welche Sturzpads kann ich nutzen ?
Scheinwerferlichtoptimierung (Xenon) ?
Sitzbank aufpolstern sinnvoll ?
Hätte gern ein kleines dunkles Windschild (kann ich bei Bedarf auch lackieren lassen)

Wäre sehr verbunden, wenn ich hier nette Tipps und Anregungen bekommen könnte.

Danke schon mal im Voraus.

Holger.

Beiträge: 373

Vorname: Stefan

Wohnort: (.at) RE

KTM: 950 SM-R

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 22. Oktober 2016, 21:41

Hallo Holger,

direkt für die Duke 2 kann ich jetzt nicht sprechen aber im allgemeinen zur Reisetauglichkeit.

Was verstehst du unter Reisetauglichkeit?
2-5 Tage Alpen/Dolomiten oder ne Mittelmeerumrundung?

Sturzpads: passen von der 640 SM drauf.
Tank und Reichweite: es gibt große Tanks mit 18 Liter Volumen
Sitzbank auf dich anpassen lassen ist sicher eine feine und empfehlenswerte Investition
Griffheizung, auch wenns nur was für "Weicheier" ist. Es hilft aber in den frühen Morgenstunden bzw in kälteren Höhen/ Gebieten eine bessere Reaktionsfähigkeit zu haben, da die Finger nicht abfrieren.

Lichtoptimierung, naja, dazu fällt mir recht wenig ein, probiere E-geprüfte LED Birnen bzw die Osram night Breaker sollte gut in Tests abgeschnitten haben.

Hoffe ich konnte dir bisschen helfen :grins:
2011-2015 KTM LC4 620 EGS
2015-.... KTM LC8 950 SMR

mit freundlichen Grüßen
Stefan

  • »Holli214« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Vorname: Holger

Wohnort: (.de) OL

KTM: 640 Duke 2

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 20:26

Hi, erst mal danke für die Rückmeldung.

Reisetauglichkeit heist bei mir 100-200km am Stück ohne das der Arsch weh tut.

Momentan wirds nach 50 komisch und 100 ist die Grenze.

Die Sturzpads schau ich mir an.

Tank ist blöd, ca, 200km, Tageskilometerzähler defekt, grrrrr.

Wegen der Bank geh ich dann mal zum Sattler. Mal schauen, was der so sagt.

Laut des Technikers meines Vertrauenes, gehen sowohl Heizgriffe als auch Xenon Licht nicht, zu kleine Batterie und überfoderte Lichtmaschine.

Wenn die Nightbreaker nicht teuer sind, tausch ich einfach mal durch und probier aus.


Hat jemand ev. noch Infos zu einem passenden Windschild?

4

Sonntag, 30. Oktober 2016, 13:13

Hi,
also Xenon sollte von der Lichtmaschine her kein Problem sein, mein Brenner hat glaub ich nur 35W...
Ist natürlich nicht legal! :polizei:
Außerdem kannst du es entweder nur ins Abblendlicht einbauen, oder du musst den Lichtschalter leicht modifizieren, damit beim Fernlicht einschalten auch das Abblendlicht an bleibt.
Ansonsten stehst du nämlich beim Umschalten für ein paar Sekunden im Dunkeln.

Das mit dem Windschild überleg dir bitte nochmal! Der Vorbesitzer von meiner hatte so ein Universal-Schild dran gebastelt...
Das sah richtig scheiße aus, brachte vom Winddruck her gefühlt nix und ich hatte Löcher in der Maske weshalb ich eine neue kaufen musste! :Daumen runter:

Und bezüglich Sitzbank: Ich fahr mit einer Radlerhose mit Geleinlage, das hilft schon viel! Bin auch schon >500km pro Tag damit gefahren, das geht alles :ja:

Ähnliche Themen