Du bist nicht angemeldet.


 


1

Montag, 16. Juli 2018, 19:29

suche Empfehlung für Handschuhe

Hallo!

Nachdem ich im letzten Herbst meine mir 4 Jahre gut Dienste leistenden Winter-/Herbst-Handschuhe nach einer Wäsche im Heck meiner guten alten Honda vergessen habe und dann im Frühjahr nur mit dickem Pelz aus dem Heck nehmen konnte, brauch ich also ein neues Paar.
Es steht demnächst eine Woche in Südtirol an und bei aller Luftigkeit meiner aktuellen "Behandung" brauche ich ein paar gut schützende Handschuh. Die Hände gehören eben zu den wichtigeren Körperteilen - was nicht heißt das andere entbehrlich sind.

Ich möchte Euch bitten mir eure Erfahrungen zu schreiben. Es gibt ja diese "Doppel-Handschuhe", also einmal mit luftiger Sommer-"position" und einmal wasser- und winddicht.
Ich fahre sicher auch mal bei +3 oder auch -3 Grad, daher wäre ein solcher Handschuh evtl. sinnvoll. Aber kann er dann auch bei +25 Grad?
Man kommt ja schnell mal auf einen Paß wo es wirklich kalt ist, und ich will nicht ständig die Handschuhe tauschen.

Preis ist erstmal egal, es geht mir absolut um die Funktion und auch besonders um den Schutz im Fall eines Sturzes. Wie geschrieben, die Hände sollen so gut wie möglich gesichert sein.

Danke und Gruß!

2

Montag, 16. Juli 2018, 21:20

Hallo,

das Thema „Handschuhe“ ist sicher ein ganz spezielles Thema.

DEN perfekten Handschuh gibt’s für mich nicht :nein:

Deshalb habe ich 3 Paar Handschuhe im Einsatz - und alle sind vom Hersteller HELD.
Weshalb? :denk:
Die passen mir eben am besten und ich bin vom Service überzeugt.
Vor einigen Jahren konnte ich nach einem Sturz einfach die defekten Handschuhe einsenden,
habe einen Kostenvoranschlag erhalten und habe die Handschuhe dann reparieren lassen.
Danach habe ich diese noch einige Saisons genutzt.

Unter anderem habe ich auch einen 2-fach Handschuh (Doppelhandschuh).
Der Handschuh funktioniert, aber im täglichen Geschäft nutze ich eher die normalen Handschuhe.
Beim Doppelhandschuh erhalte ich, wenn ich in der luftigen oberen Hälfte stecke,
zu wenig Rückmeldung durch den dickeren unteren Handinnenteil.
Ich nutze diesen Handschuh wirklich nur, wenn es Herbst wird und draußen einfach zu kühl ist.

Deshalb habe ich für die Sommermonate eher einen belüfteten Sommerhandschuh.
Sollte es mir dann zu kalt werden, habe ich die Heizgriffe und die SW-Motech Handschützer.
Falls es zu nass werden sollte, habe ich auch noch Handschuhe mit GORE-Menbrane.
Diese Handschuhe habe ich dann auf längeren Touren immer dabei.

Von daher - den EINEN Handschuh gibt’s zumindest für mich nicht :zwinker:

Bis denne
petroleur

Beiträge: 293

Vorname: Günther

Wohnort: (.de) MZ

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 17. Juli 2018, 08:39

Kann mich Petroleur voll und ganz anschließen:
  • 1 Paar Held Summertime 2 (für mehr als 25°)
  • 1 Paar Held Score 3 (für Frühling und Herbst, 10°-25°)
  • 1 Paar Hein Gericke all season 3 Finger Handschuh (nur selten, für die 2-3 schönen Wintertage, unter 10°)

und natürlich auch Handguards und Heizgriffe
nice greetinx
hellsguenni

Aprilia Dorsoduro 750
Aprilia Dorsoduro 1200
KTM SD-R 1290 2016

4

Dienstag, 17. Juli 2018, 12:10

Danke für Eure Meldungen!

Ja, es werden wohl auch wieder mindestens 2 Paar Handschuhe werden.
Nachdem ich aktuell ein paar sehr luftige Handschuhe für den Hochsommer habe, war ich gerade eben mal im Motorradshop um die Ecke - ganz blöd das der so nah ist, da war ich schon oft ungewollt drin und die haben sich dann gefreut :grins:

Für die anstehende Tour nach Südtirol hab ich mir jetzt die Held Satu geholt. Sitzen einfach perfekt.

Gruß!

Beiträge: 1 429

Vorname: Konrad

Wohnort: (.de) M

KTM: 690 Duke 5 R

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 17. Juli 2018, 22:05

Servus Bax, also ich fahre schon seit längerem den Two-In-One Gore-Tex Handschuh quattrotempi von Held und er hat sich bei mir sehr bewährt, auch bei 35°C.
Wenn es warm und trocken ist, dann schlupft man in den Leder-Part und hat ein sehr gutes Griffgefühl.
Wenn es kälter oder nass ist, schlupft man in den Gore-Tex Part und behält trockene Hände.
VORSICHT: keine Griffheizung bei Nässe verwenden, dann wird das Gore-Tex durchlässig und die Innenhände nass.
Im Gore-Tex Modus kann man die Handschuhe bei Trockenheit und mit Griffheizung bis ca. 0°C runter fahren.
Ohne Griffheizung ist bei ca. 10°C Schluss auf Dauer.
Auch im Gore-Tex Modus hat man immer noch ein recht gutes Griffgefühl, anders als bei Winterhandschuhen.
Motto: Ich bremse auch für Trolle .... :crazy:
690 Duke R 5
990 SD-R Race

Beiträge: 178

Vorname: Jens

Wohnort: (.de) SK

KTM: 1290 Super Adventure S

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 18. Juli 2018, 21:21

Sommer: Held Satu - meine Lieblingshandschuhe! Mit Heizgriffen auch bei 5 Grad noch ausreichend...
Sonst: Held 4 Seasons

Beiträge: 30

Vorname: Mike

Wohnort: (.de) FÜ

KTM: 1290 GT

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 19. Juli 2018, 10:47

VORSICHT: keine Griffheizung bei Nässe verwenden, dann wird das Gore-Tex durchlässig und die Innenhände nass.

Für diesen Fall habe ich auf großen Touren die Latex-Überhandschuhe von Tante Louise mit im Gepäck.
Kosten kleines Geld und erfüllen ihren Zweck.
Gruß aus Franken :winke:

Mike

Beiträge: 74

Vorname: Jürgen

Wohnort: (.de) H

KTM: 690 Duke 5 R

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 21. Juli 2018, 07:36

Für mich müssen Handschuhe erst einmal perfekt passen - nicht zu eng, nicht zu weit, keine zu langen Finger, ordentlicher Übergang zu den Ärmeln der Jacke.

Bei mir hat sich daraus ergeben:
Wenn es garantiert trocken bleibt: Held Street Star.
Sonst: BMW Atlantis. Wasserdichtes Leder statt Goretex, wie die BMW-Atlantis-Anzüge. Die Hände bleiben auch nach stundenlangen Regenfahrten trocken, und man kann die Heizgriffe nutzen.
Unter 5 Grad fahre ich kein Motorrad ;-)

Beiträge: 180

Wohnort: (.de) SIM

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 21. Juli 2018, 13:21

Ich habe Gummi Handschuhe "Aidshandschuhe" immer dabei. Die ziehe ich bei Regen unter die Lederhandschuhe. Die Finger bleiben trocken und warm.
Funktioniert gut und das Griffgefühl bleibt erhalten.
Wenn es dann nicht mehr regnet, trocknen Lederhandschuhe auch recht schnell durch den Fahrtwind, dann können die Dinger wieder aus.

Beiträge: 4

Vorname: Uwe

Wohnort: (.de) VB

KTM: 1290 GT

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 24. Juli 2018, 07:16

Hallo Bax, nehm den Stadler Guard GTX. Ist mit 189,- Euronen zwar nicht billig aber das beste was ich bisher hatte. Ist zur Zeit ein Test in Motorrad und Reisen drin.
Gruß uwe

11

Dienstag, 24. Juli 2018, 08:55

Danke für die Beiträge!

Ich hatte ja oben schon geschrieben das ich mich für die Held Satu entschieden habe. Am letzten WE ging es von Berlin bis in die Motorradhöhle in Tschechien. Auch bei unseren hohen Temperaturen hatte ich ein gutes Gefühl in den Händen.
Über die Dichtigkeit kann ich mangels Regen noch nichts sagen, allerdings hatte ich die Handschuhe mal 2 Stunden in einen Topf mit Wasser gestellt - die waren innen absolut trocken. Das läßt mich guter Dinge sein.

Gruß!

Ähnliche Themen