Du bist nicht angemeldet.


 


Allgemeine Anfrage AktionCam Tests

  • »oldy22« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 209

Vorname: Daniel

Wohnort: (.de) TÜ

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 16. August 2018, 11:08

AktionCam Tests

Hi all,

hatte auch ne Action Cam von ama damals noch für > 75EUR (nun unter 50EUR).

https://www.amazon.de/Victure-Unterwasse…d=A8JSYIR86OMZI
Hat tolle Filme gemacht, die Bilder waren recht lau, verrauscht und der kleinen Optik geschuldet.
Konnte auch mit WLAN mit Tab gekoppelt werden.

Anbei ein Filmchen davon:
https://youtu.be/uXWa4cS8KLs

oder hier mit Ton
https://youtu.be/-Bu10EKFLl4

Eigentlich wollte ich sie eher um schnell mal zu zücken und ein Bild zu machen, war dann aber doch ernüchtert von der Qualität.
Vielleicht auch am Helm montiert auf Tab drücken und fertig ist das Bild während Fahrt.

Sie wurde recht heiß im WLAN Betrieb, schaltete sich gern in der Tasche von selbst ein (Knöpfe ohne Rand) und die Akkus sind groß wie Briefmarken und daher schnell alle. Mit WLAN in 5 min.
Noch n bissel unreif die Technik. Aber später hol ich mir mal sowas vllt. in Kombi mit guter BT Heaset Anlage. Gibts ja schon.
Vielleicht auch mit Powerbank anschluss :-)

Schreibt mal was ihr so nutzt / denkt ...

HG Daniel

2

Donnerstag, 16. August 2018, 11:32

Hallo Daniel!

Ich nutze seit Jahren eine Hero 3+ Black Edition und bin sehr zufrieden - ok, kostete (!) empfindlich mehr Geld.

Die beiden Videos finde ich ehrlich gesagt recht grausam. Es fehlt der Bildstabilisator! So ist es permanent am "rumzucken"
und man hat einfach kein ruhiges Bild.
Zur Verdeutlichung hier mal ein Video mit schön ruhigem Bild aus fast gleicher Perspektive: Klick

Über verschwommenen Himmel und einfach nur grüne Flächen (Berge) brauch man sich bei dem Preis jetzt nicht aufregen.

Gruß!

Beiträge: 65

Vorname: Benjamin

Wohnort: (.de) LB

KTM: 690 Duke 4

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 16. August 2018, 15:00

Die Ghost Drift 4K kann ich empfehlen!
Hab ich mir für meine Balkantour Anfang des Jahres besorgt.
Kostet zwar richtig, aber die Bildqualität ist echt super!

Beispiel: https://www.youtube.com/watch?v=qmIQfExdLL8
640 LC4 Adventure (2001)
690 Duke (2014)

Beiträge: 560

Vorname: Leo

Wohnort: (.at) BN

KTM: 690 Duke 5

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 16. August 2018, 16:08

Bei mir ist eine Actionpro X7 im Einsatz. Sehr zufrieden, nur wird sie leider nicht mehr produziert. Die X8 soll ja nicht so toll sein.
Leider derzeit kein Beispiel Video... Kann ich aber nachreichen
390 Duke
690 Duke 5

Beiträge: 52

Vorname: Andre

Wohnort: (.de) GER

KTM: 1290 Super Adventure S

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 16. August 2018, 21:36

Ich benutze die Rollei 5s motobike edition , macht sehr gute bilder und Videos :grins: gibt sogar einen zusatz-akku den man anstelle des displeys an die Kamera macht . erhöht gleich die aufnahme dauer . :zwinker:

6

Freitag, 17. August 2018, 12:18

,

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tester« (17. August 2018, 12:27)


7

Freitag, 17. August 2018, 12:31

Hi all,

hatte auch ne Action Cam von ama damals noch für > 75EUR (nun unter 50EUR).

https://www.amazon.de/Victure-Unterwasse…d=A8JSYIR86OMZI
Hat tolle Filme gemacht, die Bilder waren recht lau, verrauscht und der kleinen Optik geschuldet.
Konnte auch mit WLAN mit Tab gekoppelt werden.

Anbei ein Filmchen davon:
https://youtu.be/uXWa4cS8KLs

oder hier mit Ton
https://youtu.be/-Bu10EKFLl4

Eigentlich wollte ich sie eher um schnell mal zu zücken und ein Bild zu machen, war dann aber doch ernüchtert von der Qualität.
Vielleicht auch am Helm montiert auf Tab drücken und fertig ist das Bild während Fahrt.

Sie wurde recht heiß im WLAN Betrieb, schaltete sich gern in der Tasche von selbst ein (Knöpfe ohne Rand) und die Akkus sind groß wie Briefmarken und daher schnell alle. Mit WLAN in 5 min.
Noch n bissel unreif die Technik. Aber später hol ich mir mal sowas vllt. in Kombi mit guter BT Heaset Anlage. Gibts ja schon.
Vielleicht auch mit Powerbank anschluss :-)

Schreibt mal was ihr so nutzt / denkt ...

Ich nutze Session5 und denke du solltest an deiner Linie arbeiten bevor du Filme ins Internet stellst!

Beiträge: 53

Vorname: Norbert

Wohnort: (.de) ED

KTM: 1090 Adventure R

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 17. August 2018, 15:56

Ich nutzte die Sony HDR AS 200 (verkaufe ich wegen Neuanschaffung) Hier ein Beispiel mit extremen Lichtverhältnissen.
Die Qualität ist beim Original klasse.

https://m.youtube.com/watch?v=SnU6zPuNqVQ

VG
Beste Grüße Norbert

9

Sonntag, 19. August 2018, 10:36

Ich hab einige Kameras getestet. Alle von SJCAM, die ja laut einigen "Testern" ganz gut sein sollen. Hatte mich immer vor den hohen Gopro-Preisen gescheut.
Von der Sj4000 über die M10+ bis zur SJ5000X ist alles hier vertreten. Machen schon ganz gute Videos, aber irgendwie war im Hinterkopf immer so ein "vieleicht gehts doch besser".

Vor Kurzem war ich wieder mal als Fotograf bei einer Motorradveranstaltung gebucht und hab vom Veranstalter eine GoPro 5 ans Bike geschraubt bekommen. Und im direkten Vergleich hab ich gemerkt, das geht wirklich besser.
Meine nächste wird definitiv eine Hero 5 Black.
Cpt Slow

  • »oldy22« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 209

Vorname: Daniel

Wohnort: (.de) TÜ

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 19. August 2018, 20:32

Danke euch für die Tipps hier!
Ich check das mal in Ruhe bald.

Hatte meine Cam nur am TShirt hängen. Könnte sogar sein dass sie Stabi hatte und ich den nicht eingeschaltet hatte.

Meine Linie ist erweiterungsfähig - ist mir klar.
Die Video sind nicht gelistet, das heisst nicht im Internet auffindbar - nur über den Link hier erreichbar.
Ich arbeite an mir, daher habe ich das auch für mich nur erstmal aufgenommen. :Kürbis:

Beiträge: 14 605

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 20. August 2018, 09:51

Wir haben die GoPro Session 5 – gute Qualität, klein, leicht und vielseitig einsetzbar.
haben die in erster Linie für unsere gegenseitige Kurvenlinie-Analyse, nutzen die aber auch teils im Urlaub und Treffen

Da (leider) inzwischen nicht mehr verkauft, gibt's diese neu/refurbished um 160€

Beiträge: 39

Vorname: Andre

Wohnort: (.de) GOA

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 20. August 2018, 19:15

Also ich hab mir dieses Jahr eine Hero 6 gegönnt. Bin von der Bildqualität in 4k echt angetan. Anbei mal ein Beispielvideo: https://www.youtube.com/watch?v=ZHQ1hSzOGWk

Die Aufnahmen nach hinten wurden allerdings mit einer Hero 5 Session gemacht.

13

Donnerstag, 23. August 2018, 08:35

Die Ghost Drift 4K kann ich empfehlen!
Hab ich mir für meine Balkantour Anfang des Jahres besorgt.
Kostet zwar richtig, aber die Bildqualität ist echt super!

Beispiel: https://www.youtube.com/watch?v=qmIQfExdLL8
Die habe ich auch. Allerdings bin ich mit der nicht mehr so zufrieden.

1. Der Bildstabilisator (Kaufgrund für mich) ist nicht gut. Er zieht sichtbar nach und das ist sehr nervig. Gerade weil man ja auf dem Bike tausend mal gucken muss. Man hat also bei jeder Kopfbewegung einen Gummibandeffekt.

2. Verbindung zum Smartphone. Auf einem Pixel 2 XL gab es monatelang Verbindungsprobleme. Die App hat einfach den Stream nicht geladen. Somit musste man die Settings auch IMMER an dem Mäusekino verändern was unendlich nervig ist. Drift wusste das und hat auch auf meine Supportanfrage erklärt: alles super. Jetzt kam das Update wo genau DAS Problem behoben wurde.

3. Akku hält maximal 2 Std. in 1080p 60 Frames mit Bildstabilisator. Man ist täglich am laden.

4. 128GB SanDisk Card für schnelles 4K Video wurde nicht erkannt. Drift sagt es muss gehen. Geht aber nicht. Die gleiche Card funktioniert überall - nur nicht in der Ghost. Also 64 GB SanDisk Card probiert: geht. Offensichtlich gibt es Probleme mit großen Speicherkarten.

5. Man kann die Ghost nicht am Kinn des Helmes montieren aufgrund der Bauweise. Nur seitlich (damit konnte ich leben).

6. Die Mikrofone vorn und hinten sind für den Popo. Man hat nur verzerrten Sound mit massig Windgeräuschen. Man muss ein externes Mikro im Helm verbinden.

Alles in allem und für den Preis würde ich sie nicht noch einmal kaufen. Ich werde demnächst auf eine GoPro Hero umsteigen.

Beiträge: 86

Vorname: Max

Wohnort: (.at) SP

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 23. August 2018, 13:36

Nutze die Xiaomi Yi 2k und ich kann mich für die 50 Euro die ich gezahlt habe nicht beklagen, jedoch werde ich mir für die nächste Saison auch eine GoPro zulegen müssen :grins: .