Beiträge von Ostholsteiner

    'n schönen Guten Abend an alle, die so um die 190cm groß sind

    und die mit der Originalscheibe der SAS Baujahr 2017 nicht so happy sind!


    Kann vllt. jemand von den "Umsteigern" etwas zum direkten Vergleich der Windshilds der 2017'er und der 2021'er sagen? Optisch scheint das der 2021'er im oberen Bereich etwas mehr in die Breite gezogen; so dass vllt. etwas weniger Verwirbelungen (und damit weniger Radau)

    Im Schulterbereich zu erwarten wären? :denk:

    Kann das jemand vllt. bestätigen oder auch dementieren?

    Und die Frage, die daraus dann folgen würde:Passt das Schild der neuen an die 2017'er?

    Optisch sieht ja die Aufnahme erst mal aus, als ob sie sich nicht geändert hätte?

    Vielen Dank im Voraus!

    Andreas:Daumen hoch:

    Moin,

    vllt. meine Erfahrung dazu, wenn auch nur tw. zutreffend:

    Ich habe mein S10 mit der KTM verbunden und dann mein Sena als Headset mit dem Dachboard der KTM. So kann ich auf dem Dashord Gespräche annehmen (wer das will beim Fahren)allerdings dort keine Gespräche starten, das muss dann auf dem Handy passieren.

    In der Konstellation läuft bei mir auch "Blitzer.de" und ich krieg' auch die Meldungen von der App auf das Headset (richtige Auswahl "Audioausgang" in der App vorausgesetzt.) Ich kann so auch den Musicplayer auf dem Handy (bspw. Spotify)per Dashboard steuern.

    Parallel ist mein Garmin noch mit dem Sena verbunden, so dass ich die Naviansagen direkt auf die Ohren bekomme.

    Geht sogar so gut, daß laufende Musik bei Navanisagen ausgeblendet wird.

    Was vllt. der Knackpunkt sein könnte, ds Handy ist nicht direkt mit dem Sena verbunden, die Verbindung läuft ausschließlich über das Dashbord, welches das Sena quasi als Lautsprecher benutzt.

    Viel Spaß beim Tüfteln

    Andreas

    Hallo zusammen,

    war bei mir ähnlich; den ganzen Sommer keine Probleme; jetzt kurz vorm "Einwintern" plötzlich Federbein undicht.

    Nicht so schlimm, dachte ich, Saison ist eh vorbei und ich habe ja eine Garantieverlängerung, hinter der ja die CarGarantie steckt.

    ...abgeschlossen kurz vor Ablauf der Herstellergarantie in 03/2019 beim Freundlichen, läuft also noch bis 03/2021 für meine 1290 Super ADV S.

    Jetzt hat mir der gleiche Freundliche eröffnet, dass die Versicherung die Reparatur dieses Schadens nicht übernimmt, hätte sie letztens bei einem ähnlichen Fall auch schon abgelehnt.

    ...wenn man in die Garantieuntelagen der Car Garantie schaut, sind dort explizit nur Verschleißteile aus der Garantie ausgenommen (bspw. Bremsbeläge, Reifen), das Federbein ist dort nicht ausgeschlossen, allerdings ist es in der Auflistung der inkludiert Bauteile auch nicht explizit erwähnt. (...wobei dort mit *steht, dass die Auflistung nur eine Auswahl und nicht abschließend sei)

    Welche Erfahrungen habt Ihr, die das Problem "undichte Federbein" auch hattet, hinsichtlich der Kostenübernahme gemacht? Besonders interessiert mich natürlich, ob es jemanden über die Garantieverlängerung erstattet wurde oder evtl. auch abgelehnt wurde.

    Vielen Dank für Euer Feedback im Voraus!

    (Die Car Garantie will sich mir gegenüber nicht festlegen, der Händler soll sich dort melden, dann entscheide man und teilt es dem Händler mit - schon recht eigenartiges Gebaren!)


    Bleibt alle schön gesund

    :winke:

    Andreas

    Hallo Andreas,

    ich hatte genau diese V-Trec-Hebel vor 1Monat montiert,

    sie aber vor 3 Tagen wieder abgebaut und zurück geschickt.

    Ich habe dazu folgende Erahrunfen gesammelt:

    1. Montage war problemlos, keine halbe Stunde

    2. Das Orange passt genau zu dem Orange der Deckel für

    die beiden Behälter.

    3. Mit der Bremse keine Probleme


    Aber:

    - Aufgrund der Geometrie (breiter Adapter und dann stark

    gekröpft) habe ich es nicht vernünftig hingekriegt, dass alle

    4 Finger auf dem Hebel liegen.Auch mit 2 Fingern (Zeige- und

    Mittelfinger) ging das nicht so richtig. Ich hatte dann immer die

    3 kleinen Finger auf dem Hebel, recht ungewohnt.

    - Wenn man den Kupplungshebel weiter stellen will, kollidiert er mit dem

    Handschutz, man muss ihn dann kürzer stellen - was dss Problem

    vorher verstärkt.

    - Und letztlich das KO- Kriterium: Ich kriegte den Kupplungshebel nicht

    so eingestellt, dass die Kupplung genauso gut trennt wie mit den originalen,

    incl. Starten mit Gang drin und gezogener Kupplung.

    Nach dem Rückbau wieder top!

    Ich wollte meinem Getriebe das einfach nicht auf Dauer antun.

    Ja, sehen schick aus, aber wenn's nicht richtig funzt, dann besser nicht.

    Soweit meine Erfahrungen, vllt. haben andere das aber auch ganz anders

    erlebt?

    Gruß Andreas