Beiträge von Bunnes

    Hallo,

    ich benutze eine Hecktasche von Qbag ((Polo). Das passen die für mich notwendigen Teile rein.

    Für mich ist ein Vorteil, dass die Grundplatte am Motorrad verbleibt und die Tasche mit einem Reißverschluss befestigt wird.


    Gruß

    Uwe

    Ich habe meine GoPro 7 am Lenker mit einem MountRam befestigt. Klappt top. Durch den Stabilisator der GoPro auch verwacklungsfie Aufnahmen.

    Im Tankrucksack habe ich eine Powerbank, von daher gehen auch lange Aufnahmen ohne Akkuwechsel.

    Ich hatte das Problem damals bei meiner Honda. Ist nicht angesprungen, musste per Überbrückungskabel gestartet werden.

    Die lief dann bis ca. 70 km/h wie immer. Darüber hinaus lief die wie ein Sack Nüsse. Ich habe kein Plan von Elektrik, aber ein Kollege hat mir dann gesagt, dass wenn die Batterie einen Kurzschluss hat, dass Motorrad nicht mehr rund läuft, bzw. auch während der Fahrt ausgehen kann.

    Ich habe dann mal in einem Honda-Forum nachgelesen und dort wurde das bestätigt und vergleichbare Fälle geschildert. Nachdem ich die Batterie getauscht habe, lief alles wieder rund. Ich denke daher, dass es auch hier an der Batterie liegt.

    Soweit ich weiß, hat sich am Modell 2020 nichts geändert.

    Ich habe meine SAS letztes Jahr im Oktober für 15 T. gekauft und konnte mir dann noch für 1.500 EUR PowerParts aussuchen.

    Wenn ein Modellwechsel ansteht, könnte da preislich noch was gehen.

    Ist doch ebenso Garantie drauf, wie auf einem Neufahrzeug.

    Du weißt auch nicht immer wie der Vorbesitzer mit einem Motorrad umgegangen ist und trotzdem werden Gebrauchtmotorräder von Privat an Privat verkauft. Wenn der Preis stimmt, dann würde ich zuschlagen.


    Gruß


    Uwe

    Ich hatte das Problem an der Honda meiner Frau. Da hat die Halterung des Navi (TT Rider) die Batterie leergezogen, auch wenn kein Navi drauf war.

    Das Motorrad abgestellt, alles gut. Nach 7 Tage starten wollen, da ging es gerade noch so, aber nach 14 Tagen ging nix mehr. Keine Ahnung was da für Ströme fließen, habe auch keine große Ahnung von Elektrik/Elektronik.

    Habe aber immer gedacht, wenn kein Verbraucher (Navi) angeschlossen ist, würde auch kein Strom verbraucht werden. Seit wir die Zuleitung zum Navi durch einen Stecker immer trennen, ist das Problem behoben.

    Ich werde jetzt das Navi auf das geschaltete Plus klemmen müssen.


    Hast Du vielleicht auch einen "Verbraucher" an der SAS, der Dir bei längerer Standzeit die Batterie leerzieht?

    Dann scheint bei Dir der Spoiler der Originalscheibe tatsächlich seinen Zweck zumindest zum Teil erfüllt zu haben (Windströmung über den Fahrer hinweg leiten).

    Ja, aber richtig zufrieden war ich nicht. Am Helm waren nervige Windgeräusche. Vor der SAS hatte ich eine Honda X-Eleven (Naked-Bike). Wind bin ich also gewöhnt, aber die Geräusche am Helm, durch das Windschild verursacht, waren mir bis dato unbekannt. Ganz auf das Windschild verzichten wollte ich auch nicht, weil es für mich zu einer Reiseenduro dazugehört und ja auch Vorteile hat.

    Wie bereits erwähnt, wenn Du noch Garantie hast, dann ab zum KTM-Händler.

    Ansonsten würde ich das Teil aufzuschrauben und die Feuchtigkeit rauszubekommen (z.B. mit einem Fön). Dann Kontaktspray drauf.

    So habe ich es zumindest bei meiner X-11 gemacht. Das hat geklappt.


    Gruß


    Uwe

    da einige unter Euch vermutlich auch zu Fuß aktiv unterwegs sind, stelle ich hier mal die Frage nach Erfahrungswerten und Tipps bzgl. Kauf neuer Trekkingschuhe.

    Welche Marken und deren Modelle könnt Ihr für leichtes Gelände sowie Alltag empfehlen? Der Schuh sollte wasserdicht sein und einen niedrigen Schafft haben.

    Hallo,


    ich habe für meinen Urlaub Schuhe mit genau den gleichen Anforderungen gesucht. Ich bin dann bei dem Keen Targhee III WP gelandet. Die Marke Keen war mir bis dahin nicht bekannt.

    Die Schuhe habe ich dann in Kanada in 3,5 Wochen jeden Tag getragen. Auf Waldwegen, aber auch in leicht felsigem Gelände. Auch jetzt trage ich sie regelmäßig bei Wanderungen. Sie sind zumindest mal eine Anprobe wert. Ich bin wirklich zufrieden mit den Schuhen.


    Gruß


    Uwe

    Keine Kopplung mit der SAS möglich, da schon im Menü der "KTM My Ride" fehlt.

    Ist das ein Extra bzw. aufpreispflichtiges Zubehör?

    Hatte gelesen, ab Mj. 2018 sei das Serie. Beim Mj. 2019 offenbar nicht oder habe ich ne "Montagsprogrammierung"?

    Soweit ich weiß, ist das bei dem Modelljahr Standard. Fehlt es Dir komplett im Menü, Du hast also gar keine Möglichkeit es zu aktivieren?