Beiträge von Richy-SA1290

    Sodele,

    abschliessendes Update:


    Service 3 Jahr bei 22,7tkm gemacht, kostete mit Garantie SB und Leihmoped dann 480€.
    Ein Thermostat war noch gehimmelt, wahrscheinlich während der ganz "heissen" Phase.


    Ergo: Sollte euer Moped einmal nach Batterieschwäche Probleme mit der Temperatur des Öls und oder des Wassers bekommen, Motor aus, abkühlen lassen, Batterie 10 Minuten ab, Motor an und 15 Minuten laufen lassen, nix machen (das ist dann der Inilauf).
    Danach sollte alles wieder seinen "geregelten" Gang gehen.
    Meine tut jetzt wieder, immer 4 Striche Wasser frei, und Öl so zwischen 83 und 95.

    Hoffe das hilft dem ein oder anderen.

    also, ich glaube ich habe das Rätsel gelöst. Zur Vorgeschichte: Am Freitag Morgen war die Batterie leer, da ich Donnerstagabend das iPhone an den USB Anschluss angeschlossen habe als die Zündung an war. Die Zündung habe ich dann ausgemacht das iPhone blieb aber an, und so entlud es in der Nacht zu Freitag die Batterie. Die KTM zuckte dann nur noch, aber ein starten war nicht möglich. Und so hat es dann wahrscheinlich diesen Parameter verbogen so dass ich immer eine zu hohe Temperatur hatte. Ich habe wie V2 lover es beschrieben hat die Batterie 10 Minuten abgeklemmt, und dann 15 Minuten einen Inilauf gemacht. Dabei das Motorrad angemacht und im Stand laufen lassen ohne irgendetwas zu tun. Schon sehr bald fing der Lüfter an zu laufen, und die Temperatur welche beim Start des Inilaufs bei circa 45° lag vom Öl, ging dann auf 104° nach oben. Nach 15 Minuten dann die Zündung ausgeschaltet, den Helm aufgesetzt und eine Proberunde gefahren. Ergebnis sind 96-98° und fünf Balken Wasser. Das ist auch glaub das Ergebnis wie es früher war. Noch einmal recht herzlichen Dank für eure Hilfe man lernt nie aus Liebe Grüße richy

    Miped geht erst kommenden Minat zum Service. Wurde nix geschraubt. Hab mal aufgefüllt, aber immer noch. In der Stadt Wasser keinen Balken und ab und zu rot. Überland dann ab und zu 2 Balken frei. Öl immer um die 100 bis 106 Grad.

    Thermostat?

    Hallo Gemeinde,

    aus gegebenem Anlass mal ne Frage zu Öl ind Wassertemperatur. Hatte heute (24Grad Aussentemperatur) ne ca. 500km Überlandfahrt. Dabei leuchtet das Wasser auf einmal in einem Ort ROT.

    Hatte da nie drauf geachtet, deshalb die Fragen:

    1 Balken bis 0 Balken Wasser, kann das sein (bei strammer Fahrt)?

    Wie hoch ist bei Eich das ÖL? Bei mir war es immer so 104Grad.


    Is mir nie so aufgefallen, deshalb die Fragen :denk:


    Achja, Aktivkohlefilzer ist raus, und beide Leitungen zu, die unten ist auf.

    Normal in der Stadt kein Thema mit der Temperatur....

    Puh....
    Mach Dir da mal nicht zuviele GEdanken.
    Ich habe meine Kofferträger auch nicht "eingetragen" von Bumot.
    Aber das sieht jeder anders. Wenn Du absolut kein Risiko eingehen willst, dann lass alles Orginal. Selbst dann kann es sein, dass Du dich erklären musst.

    IS leider bei uns so...

    Also ich hatte vor 1 1/2 Jahren mein iPhon XR mit der SP Connect (ohne Vibrationsdämpfer) gehimmelt. Dann mit SP Connect Kontakt, und bald darauf kam der Dämpfer auf den MArkt.
    Ich nutze immer noch das SP Connect (ohne Dämpfer), und habe mir ein "altes" iPhone 6sMax besorgt, das dann mit Calimoto bedampft, und gut ists. BEnötige nix anderes mehr, bin mit dem Setup vollstens zufrieden. Und wenn die HArdware mal kaputt geht, gibt es eben Neue.


    Damaliger Fred:

    SP Connect und iPhone XR

    Juchuhhh......
    Heute morgen war es weg, auf der Fahrt zur Arbeit.
    Was es war?
    Hatte auch nochmal "nachgedacht" (stolzaufmichbin) und das Rücklicht im Verdacht gehabt. Also das Heck aufgerissen, und den Rück-/Bremslicht-Lampenstecker gesucht.
    Diesen dann auseinader gemacht, und WD40 rein. Etwas drin rumgefummelt, und wieder zusammen gebaut.
    Seitdem ist Ruhe, bzw. tut alles wie es soll.
    Komisch, dass nach nicht mal 3 Jahren der Stecker so zickt. ;-(

    Bremslicht kann das Rück/Bremslicht sein (darum Bremslicht als Meldung), Bremslichtschalter leuchtet auf wenn der Schalter den Strom nicht zum Licht hinten durchlässt (darum Bremslichtschalter).

    Strom geht zum Licht aber es leuchtet nicht = Licht kaputt.

    Strom geht nicht über den Schalter zum Licht = Bremslichtschalter

    Meldung "Bremslicht", bei mir leuchtet aber das Bremslicht. Was nun?

    Übrigends, heute morgen wieder, nur nimmer so oft.... :-(

    Kurzer Zwischenbericht. Normal gefahren keine Meldung, hintere Bremse betätigt, Zack Meldung da. Moped ausgemacht und wieder an keine Meldung. Dann weitergefahren vorne gebremst, Zack wieder die Meldung da. Nach ein paar Kilometern die Meldung von selbst verschwunden, 3–4 mal gebremst wieder Meldung da.
    zu Hause dann den vorderen Bremshebel mal abgebaut und auf einmal Dauerbremslicht gehabt obwohl ich den Schalter betätigt habe. Dann mal WD40 genommen, den Hebel wieder angebaut, Probefahrt und alles ist gut.

    Ich vermute dass der Schalter nicht ganz ausgelöst hat oder nicht schnell genug ausgelöst hat und deswegen die Fehlermeldung kam. Die Frage ist allerdings warum auch der hintere Bremshebel auf einmal diese Probleme auf zeigte. Vielleicht hat er ja auch ein Problem. Egal jetzt tut’s erst mal hoffentlich für lange danke und tschüss

    Hallo Gemeinde,


    seit gestern habe ich an meiner 18er SAS das Problem, dass in rot auf dem Dashboard "BREMSLICHT" aufleuchtet, inkl. orangenem Dreicek und beim bremsen dann die Blinker mit aufleuchten.

    Allerdings:

    Das Bremslicht ist ok. Es leuchtet. Genauso wie (dann) die Blinker.

    Heute morgen dann nach ca. 5km verschwand das "Dreick", ich konnte ca. 3-4 mal normal bremsen, dann beim erneuten betätigen des Bremshebels (vorne) kam wieder in rot "BREMSLICHT".

    Hmm, jemand ne Idee?

    Hallo Gemeinde,

    seit gestern habe ich (allerdings an meiner SAS) auch das Problem, dass in rot auf dem Dashboard "BREMSLICHT" aufleuchtet, inkl. orangenem Dreicek und beim bremsen dann die Blinker mit aufleuchten.
    Allerdings:
    Das Bremslicht ist ok. Es leuchtet. Genauso wie (dann) die Blinker.

    Heute morgen dann nach ca. 5km verschwand das "Dreick", ich konnte ca. 3-4 mal normal bremsen, dann beim erneuten betätigen des Hebels (vorne) kam wieder in rot "BREMSLICHT".
    Hmm, jemand ne Idee?

    Sorry, aber gebranntes Kind scheut das Feuer. Ist mir zu heikel, habe erst 150€ für die Rep des iPhones bezahlt......
    Hab jetzt das alte 6s dran, da brauch ich mir keine Sorgen mehr drüber machen.