Beiträge von BadBird

    Hallo Leuts.


    Etwas spät, sorry, aber der C-Virus kam dazwischen. :kotz:

    Kürbiskern: Hatte ich vorher schon gelesen und vorsorglich vor Einbau erledigt.

    Brat_OK: Habe ich nochmals gecheckt. Alles freigängig.

    Danke für die Tips.


    Sattel zerlegt, alles gereinigt, neuen Dichtsatz eingebaut, fertig.

    Nur noch ein ganz feines leichtes Schleifen spürbar. TÜV-Onkel war freudig erregt und hat prompt das begehrte Siegel aufgeklebt.


    Am WoE mit Junior 700km quer durch Schleswig-Holstein getourt, alles prima. :grins:


    :winke:

    Moin.


    Ich habe neue Reifen bekommen und dabei gleich die Bremsklötze mit gewechselt (Brembo Sinter Racing). Die Floater penibel gereinigt. Ergebnis:

    Die rechte Bremsscheibe hat Spiel, das bekannte "klappern", die linke Scheibe ist fest. Wenn ich mit Daumen und Zeigefinger um die Scheibe fasse und die Floater greife, lassen sie sich mit etwas Druck drehen. Die Bremsscheibe lässt sich mit etwas Kraft axial gefühlt 1mm vor und zurück drehen, seitlich wie gesagt kein Spiel. Nach diversem stöbern hier im Forum habe ich das als ok eingestuft und alles zusammengebaut. Bremskolben gereinigt und mit Bremsenpaste geschmiert - die Kolben lassen sich easy mit dem Daumen zurück drücken. Die Bremssättel habe ich nach Handbuch "eingebremst" festgezogen. Jedoch schleift die Bremse linksseitig leicht, wenn ich das Rad drehe.

    Nach der Probefahrt ist die Bremsscheibe links nun sehr warm, fast heiß, rechts nicht. Habe nochmal den Sattel runtergenommen und festgestellt, dass die Klötze plan am Sattel anliegen, also die Bremskolben nicht mal 0,5mm oder so ausgefahren sind. Kann es sein, dass die Klötze etwas dicker sind und somit stramm im Sattel sitzen?

    Bin grade etwas ratlos.

    Was kann ich noch machen, außer neue Scheiben zu kaufen?


    Thanks for help.

    Moin.


    Der rechte Kettenspanner (der mit dem Gewinde zur Achsaufnahme) ist gebrochen.

    Hab's entdeckt beim Radausbau wg. neuer Reifen.

    Nach dem Reinigen sah ich einen feinen Haarriss, kurz dran gezogen und Zack 2 Teile in der Hand! 🤬

    Jetzt sehe ich im Sparepartskatalog, dass es das Teil nicht einzeln gibt, obwohl geschraubt, sondern nur als Kompletteil mit Achse für knappe 75€!. 🤮🤮🤮

    Hat das auch schon jemand gehabt? Gibt es das Teil woanders auch einzeln?

    Es scheint so, als ob man selber seinen Wohlfühlreifen finden muss, da die Dicke anscheinend mit vielen Reifen zurecht kommt.

    Auf meiner FZR Exup und auch auf der Fazer war Michelin die beste Wahl.

    Ich dachte an Bridgestone SS22, allerdings soll der Satz 430€ kosten.

    Nun wird es wohl der Michelin Power5 für 300€.

    Moin.


    Reifenwechsel steht an und ich kann mich nicht so recht entscheiden.

    Montiert ist Michelin Pilot Power, vorne normal und hinten als 2ct (war so drauf bei Kauf).

    Gefühlt hinten ok, vorne fehlt mir etwas Rückmeldung.

    Track gebe ich ihr nicht mehr, sie bekommt in Ehren auf der Landstraße ihr Gnadenbrot.


    Da hier lange nichts stand, dachte ich, eine Aktualisierung wäre nice.

    Also freue ich mich auf eine rege Beteiligung.


    :winke:

    Sooo, nun auch nähere Infos von 2 Händlern.

    Bei km 2.600 wurde der Schaltstern, Lager und Dichtungen auf Garantie erneuert.

    Bei km 6.600 gab's 'ne neue Wasserpumpe.

    Bei km 10.055 Service.

    Sie hat nun 19.800 gelaufen, Service ist fällig.

    Ich denke ich werde sie mir holen, denn das klingt für mich nicht nach verhurt oder abgeritten.


    Leuts, danke für eure Kommentare, ich freu' mich auf den Hocker. :Daumen hoch::winke:

    Hallo Leute, ich nochmal.


    Danke für eure Beiträge, auch und erst recht in PM's.

    Hab' heute nochmal die Kopie der Zulassung angefordert, und siehe da, dank diesem tollen Forum habe ich herausgefunden dass sie eine 08'er ist, obwohl erst in 04/11 Zugelassen (VBKVR94068M953129). :kacke:

    Hatte mich innerlich schon mit dem Bankbesuch abgefunden, aber nun bin ich wieder zerrissen. Der :teuflisch: sagt, altes Modell, Motorschaden in Kürze fällig. Der :amen: sagt, wenn sie bis heute nicht explodiert ist wird sie halten.

    Ich könnte auch weiter nach einer suchen, stehen ja einige zum Verkauf an, jedoch mag ich einfach diesen Umbau mit der 690er-Kanzel und der hohe Lenker schmeckt mir.,

    Was tun? Ich weiß, kaufen muss ich sie selber, aber... :denk:

    Olli: Das ist sie nicht. Die kommt für mich auch nicht in Frage.


    @ Chili: Ich habe doch erwähnt dass mir eine R lieber wäre, es aber kein ko Kriterium ist.


    @ franz und freggle: Danke und cooler Tip.


    Nochmal die Frage zu den Software-Updates: Gab es welche und falls ja, macht es Sinn die aufzuspielen?

    Moin zusammen.


    Bin der Neue aus dem Norden. Ich hege schon lange den Wunsch, mir eine RC8 zuzulegen.

    Nun soll es soweit sein, habe eine RC8 EZ04/2011 gefunden mit knapp 20.000km und 2 Vorbesitzern.

    Sie ist für mich interessant, da sie einen LSL- Umbau hat mit 690-Kanzel, also altersgerecht aufrecht sitzend. Eine R wäre mir auch lieber, ist aber kein ko Kriterium.

    Habe mich natürlich vorher schon Schlau gemacht und die heutige Probefahrt hat einiges sofort bestätigt.

    Harte Gasannahme, unrunder Lauf bis knapp 3.000 U/min, brettharte Federung, Bremse hinten quietscht.

    Mich würde interessieren, was so in nächster Zeit auf mich zukommen könnte, zB. bekannte Motorprobleme etc., was gehört zur 20.000 Wartung, usw.

    Danke vorab für konstruktive Beiträge.


    Gruß Ecki