Pirelli Scorpion Trail II auf einer 950 SM

  • Moin moin!,


    beste Grüße aus dem Land mit der langen weißen Wolke, Aotearoa ... New Zealand.


    Habe meine 950 / 999 SM mal neubereift. Diesmal den Pirelli Scorpion Trail II . War der einzige vefügbare Reifen mit etwas Gelände performance. Soweit so gut. Nur mal so, für alle die über Preise jammern. Hier kostet ein Reifenwechsel locker 560,- Euro.


    So, nun sind neue Reifen drauf, neue Radlager hinten, ach, nach 53.000 km richtigen SM-Fahrens, also echtes Off-road, Flußdurchfahrten bis locker über 1.0 m tiefe, 100erte km Wellblechpiste mit vollen Gepäck kann das schon mal vorkommen. Und die die Steckachse im Hinterrad war auch gebrochen. Nicht die Achse, aber der aufgeschrumpfte Halter mit Gewinde der ander Schwinge liegt. Kann man nicht sehen. Nur wenn man das Hinterrad ausbaut, fällt alles auseinander. Klar, es gibt nur eine einzige Steckachse in ganz New Zealand und OZ ... meine neue.


    Sorry, ich schweife ab. Also, neue Reifen, Laut Motorrad-Test soll der Scorpion II der Beste Reifen sein. Neue Radlager hinten und neue Steckachse hinten. Reifenluftdruck 2.4 vorn und hinten. Funktioniert so super. Schon ein Reifendruck vorn von nur 2.3 macht die Maschine nervöse. Oder ist halt mein Popo-meter.


    So alles ist in recht guten Zustand.
    Ich starte also mit dem Einfahren des Reifen. die ersten 100 km sehr verhalten. Das Vertrauen wächst! Da es jetzt in erster Linie über Schotterpisten geht, sollte das Reifentrennmittel nur noch eine untergeordnete Rolle spielen. Ich lasse es so off- road immer mehr krachen. Stoßdämpfer sind auf Off-Road verstellt. Es läuft super! Fast wie mit MX-Reifen. Ich ballere mit über 80-100 km/ die bösen Pisten mit Wellblech dahin. Super! Noch nie so eine saubere Spur gehabt. Aber plötzlich, bricht die 999 KTM nach allen Richtungen aus. Sie ist auf der Strasse perfect fahrbar, nur off-road, also richtig off-road zickt sie plötzlich. Kann es sein, daß die neuen hinteren Radlager schon wieder hinüber sind? Lief alles super, fast wie meine alte 620 LC4, doch dann mit Vollgas eine Buckelpiste hinunter, plötzlich wird die 999 SM schwer beherschbar. Da ist kein Spiel in den Radlagern oder den Gabellagern.
    Auf der Strasse ist der Reifen unauffällig. Nur Off-Road wechselte er von super- genial zu " mehr erwarte ich von einem Strassenreifen im Gelände nicht" Ist harmlos, aber könnte wieder ein Radlager gebrochen sein? Wie gesagt ich nutze meine 999 SM sowohl im richtig heftigen Gelände als auf Straßen jegliche Ordnung.

  • Hi,
    schau doch einfach mal nach, sollte doch kein Problem für Dich sein??
    Gruess
    hitch

    Dirty deeds :wheelie: , done dirt cheap :peace::teuflisch: Suche KTM 300 EXC