Beiträge von Avfuzzi

    Hallo Cay-Uwe,


    schöner Bericht! Ich hatte mal eine Triumph Trident 750. War ein sehr schönes Teil, bin sehr gerne damit gefahren.

    Ich hatte die 660er Trident gar nicht auf dem Schirm. Werde ich mir mal anschauen.

    Hat die echt 96 dB eingetragen wie weiter oben erwähnt? Das wäre für mich leider ein kleiner Wehrmutstropfen....

    Deine Aussagen bestätigen meine Entscheidung wieder mal, wie schon früher berichtet, nach verschiedenen Versuchen mit Garmin, Becker, TomTom dann doch auf Handynavigation zu setzen.... alle von dir angesprochenen Punkte hab ich auch immer so oder ähnlich empfunden. Hinzu kommen dann noch meine etwas niedrigeren Ansprüche an den Planungsaufwand, welchen ich treiben möchte.

    Ich bin froh, das ich nach anfänglichem Interesse an dem XT nicht auf diesen Zug aufgesprungen bin und die Richtung Handynavigation eingeschlagen habe.

    Hallo an alle, ich hab jetzt mal ein wenig hier mitgelesen und anscheinend gibt es pendeln bei der 1290er. Adventure S. ich war gerade drauf und dran mir eine "alte" neu zu kaufen, aber was meint ihr, leider doch eine neue..?

    Was ich nicht dieses Jahr machen würde weil zu teuer...

    ich würde ein Jahr warten und eine neue holen ab MJ 21. Da hier die Fahrwerksgeometrie doch um einiges verändert wurde. Da sollte die Tendenz zum Hochgeschwindigkeitspendeln eher niedriger bis nicht mehr vorhanden sein.

    Du versuchst stándig die Beiträge Anderer zu korrigieren oder in Frage zu stellen aber von dir selbst kommen meist irgendwelche, vermutlich unmittelbar zuvor gegoogelte, Weisheiten bei denen ich schon das Eine oder Andere Mal das gefúhl hatte, du verstehst die Zusammenhänge nicht.

    Diesen Eindruck habe ich schon lange. Deshalb ein blauer Balken. Schade nur, das der Blödsinn von dem Kerl immer wieder zitiert wird so daß man ihn trotzdem zu sehen bekommt.


    Zum Thema.... wenn die Spannung einer Batterie nach 2 Tagen Standzeit ohne angeschlossenen Verbraucher um mehr als 0.1 V sinkt, dann ist was faul. Wie würden sonst die Unmengen an einsatzbereiten Batterien in den Lägern der Hersteller und Händler über Wochen und Monate in den Verpackungen ohne Nachladen überleben?

    Grundsätzlich, aber gerade bei Soziusbetrieb sollte die Kette nicht zu straff gespannt sein.
    Mit Spray immer nach der Tour schmieren, ansonsten ist ein automatischer Öler nie eine schlechte Idee. Egal ob von CLS (elektronisch gesteuert) oder Tutoro, Scottoiler usw, gibt hier viele Erfahrungsberichte. Einfach mal die Suche benutzen.

    30.000 km sollten mit normalem Aufwand ohne weiteres mit einem Kettensatz möglich sein.

    Ich hatte monatelang die TT Halterung montiert und über ACC2 geschaltet. Da hat es keine Batterie leergesaugt.


    cbrreiter : Handyhalterung rechts öffnen, die eine Schraube lösen und Handyhalterung abnehmen. Dann kommst du an die Scheinwerferbefestigung rechts. Scheinwerfer auf beiden Seiten lösen und Scheinwerfer nach vorne hin abnehmen (mit leichten Ruck). Navi-Anschluss-Klemme von ACC1 auf ACC 2 umstecken. Scheinwerfer in Leuchtweitenverstellung einfädeln und Scheinwerfer wieder in Position bringen und rechts und links wieder verschrauben. Handyhalterung montieren. Leuchtweite kontrollieren und ggfs. einstellen (siehe Handbuch). Fertig. Aufwand max. 30 Minuten.

    Bei Kurviger musste man immer erst einen QR generieren, diesen dann mit dem Handy fotografieren ....etc.:traurig: Weiß nicht ob das immer noch so kompliziert ist.?

    nein, es wird an den Scenic-Account gesendet und in der App aus der Importwarteschlange direkt importiert.

    Nicht ganz so einfach wie bei Calimoto, aber auch problemlos.

    Hallo Bernt,


    Schau mal in der Rubrik "Kaufberatung", da gibt es über Garmin und über TomTom sowie über die Vor- und Nachteile einiges zu lesen.


    Du solltest dir ganz genau überlegen, wie deine Präferenzen sind. Je nach Planungsaufwand, den du gewohnt bist aufzuwenden, und je nach Nutzungsgrad gibt es da jeweils verschiedene Erfahrungen aus den verschiedenen Threads rauszulesen.


    Ich für meinen Teil hatte bereits Garmin Zumo 395, TomTom Rider 550, Becker Mamba.... Alles sehr gute Navis, jedoch für mich alle nicht tauglich, da ich andere Ansprüche stelle. Mir hat der Planungsaufwand mit der jeweiligen OEM-Software nicht getaugt. Für mich ist Handynavigation vollkommen ausreichend. Das Handy hab ich immer dabei, mehr braucht es für mich nicht.


    Ich habe mein Eierphone XS mit einer Halterung und einem Schwingingsdämpfer von Quadlock :guckst du hier: https://www.quadlockcase.eu/collections/shop-mounts am Halter hinter dem Windschild angebracht. Dazu noch ein Ladekabel von Anker für die Steckdose im Cockpit.

    Als Navisoftware nutze ich die Scenic-App, da kann ich im "Kurviger.de" planen und die Routen 1 zu 1 in die App schieben. Selbst auf der Couch auf dem Tablett in der Scenic-App für mich ausreichend gut planbar.