Beiträge von Maps

    Entweder hängst du dir den Motor der R rein , oder kaufst dir eine R vor 2012.

    Es gibt auch die Möglichkeit siehe Forumssuche ein Kastl von Highscore oder diverse Sachen wie Powercomander Remuskrümmer (wenn du einen Bekommst ) Akra krümmer (wenn du einen Bekommst) den :Kürbis:etwas Geschwindigkeit zu entlocken.

    Die Käthe will Kurven und noch mehr Kurven.Fahre ab und zu mal AB macht aber nicht wirklich Spass.Empfehle dir für kleines Geld einen Abgehangen Sportler a ala Suzi Kilogixxer oder eben ne FZ 1 zuzulegen.

    Dann stelle sie zum Händler deines Vertrauens und lasse sie Überprüfen.Zeigt das Display wärend der Zickereien vielleicht einen Fehlercode ? Dies würde die Sache vereinfachen.Ggf kann er den Fehlerspeicher auslesen.

    Ich würde als erstes mal nen Ini Lauf durchführen.

    Wieviel km hat die Gute Runter ?


    Kann viele Gründe haben.

    Drosselklappensensor , Bezinpumpe , Verdreckter Luffilter , undichte AirBox , Verdreckter Benzin Filter um nur einige Sachen zu nennen.

    Bei den üblichen Verdächtigen wie Dainese , Spidi, Touratech, Alpinestars, Berick und Co.

    Wenn Geld wenig Rolle spielt MassanFertigung von Alne oder Schwabenleder.

    Schräglagentraining und Rauf auf das Motorrad und km fahren.Egal ob sie in den Kurven am Anfang langsam fährt.

    Mit jeder Tour lernt sie die Maschine besser kennen. Hat mir mein Fahrlehrer immer gesagt,obwohl ich direkt nach der 80 er auf das Motorrad umgesattelt bin.Junge mache ein oder zwei Schräglagentrainings mit und fahre mit der Maschine km.Es sind dann noch diverse Rundentrainings in etwas flotterer Gangart:driften:auf diversen Kursen dazugekommen.Hier lernte ich die Blickführung und das Bremsen und Beschleunigen in Kurven und wie die Maschine reagiert.Auch lernte ich aus Topspeed das richtige Anbremsen und Runterschalten vor Kurven.Ist zwar schon zwanzig Jahre her und hat mir geholfen und natürlich Spass gemacht.

    Das Problem mit der WaPu lag wohl an unzureichender Oberflächenhärte der WaPu-Welle. Die Dinger sind eingelaufen und waren dann an den Simmerringen nicht mehr dicht. Es gibt dazu einen Rep.-Kit von KTM (mit neuer härterer Welle), sodass dieser Fehler i.d.R. nur einmal auftreten sollte (bei meiner 08er SM auch bei ca. 30Tkm). Ich weiß allerdings nicht, ob und ab wann die besseren Wellen serienmäßig verbaut wurden. Vorbesitzer fragen, ob schon mal getauscht (nicht nur die Dichtungen, sondern auch die Welle).

    Ja , es sollten ab Bj 2011 in der SMT der SD und der SM/R Wellen verbaut worden sein , die Nitritbeschichtet sind.Heißt das diese nicht mehr einlaufen.:ja:

    Sehe ich ein bisschen anders.


    Regelmäßiger Service, besonders der Ölwechsel und die Filter.

    Wurde mal ein Gabelservice und Ferderbeinservice durchgeführt ?

    Die Fusszylinderdichtung sifft ab und zu , nicht bei allen 990ern mal gerne,kein günstiger Spass.

    Wapuwelle kommt gerne mal , sprich Öl im Kühlwasserkreislauf.

    Laderegler gerne mal ab 30000 km.


    Der 990er Motor ist ein stabiler Geselle , wenn er vor :wheelie::driften:ordentlich warmgefahren wird.Hier sind wie aus dem Adventure Bereich gemeldet über 100000km keine Seltenheit.


    Wenn du hier eine ordentliche Maschine die Regelmässig Gewartet worden ist findest und zuschlägst hast du viele Kilometer Spass pur.


    Pro:Top Fahrwerk,leicht,steht nicht an jeder Ecke,Kurvensuchgerät,Klang.


    Contra:Laut(nicht jedermanns Sache),etwas Ruppig unterhalb 3000upm (hier hilft ein anderer Gasgriff),Servicekosten (Regional unterschiedlich)Säuft bei härterer Gangart wie ein Loch,besonders die ersten Baujahre.

    Sie brauchen schon ein bisschen PflegeSie möchte alle 5000km ihren kleinen Service.Die Vibrationen sind auch nicht zu verachten.

    Aber sind vom Grund aus wenn sie ordentlich Warmfahren werden nicht schlechter als die 690er,wenn es andere auch anders sehen.

    Wenn du Ruhe haben willst kommst du an den Japanern nicht vorbeiDie Aprilias sind aber auch nicht im Punkt Haltbarkeit zu unterschätzen.