Beiträge von ms 01

    Was wäre, mer würde am Tankausgang so nen Uralt-Benzinhahn als Umschalter für ne Reserve nutzen, die i.wo unter der Sitzbank fest installiert ist?

    Nur ein Benzinhahn in der Leitung reicht ja nicht, im Tank müssten ja auch 2 verschiedene Füllstände angezapft werden und dafür müsste man den Tankanschluß anpassen. Bezweifele das ein einfacher Umbau auf Benzinhahn mit Reserve ohne Probleme möglich ist :nein:.

    51Ph0pjq9DL._AC_SL1001_.jpg


    Ein einfacher Hahn am Reservebehälter über Y-Adapter (meintest Du wahrscheinlich) wird wohl am Unterdruckproblem des "dichten Behälters" scheitern.

    Ich wills riskieren den Tank leerzufahren, um die maximale Reichweite zu ermitteln. Warum? Wieweil der Tank sich scheinbar nicht 100% füllen -mit Sicherheit aber leeren läßt

    Kleine Anregung :zwinker:

    EFSuper Charger


    Halterungen gibt es auch für 50mm Durchmesser und größerer Behälter sollte sich auch finden lassen. Fehlt nur noch ein schöner Montageplatz an der MT.

    Die Abdeckung hab ich weggelassen. Sah so für mich optisch ansprechender aus. Soll die irgendwas bewirken? Blenden tut die Leuchte auch ohne Abdeckung nicht.

    Meine Rückschlüsse beruhen wie beschrieben auf den Infos der hier abgebildeten Fotos, Infos und Links.

    Anscheinend gibt es aber die Blendproblematik (hängt natürlich auch stark vom KNZ Winkel ab) und so wie ich das auf dem Herstellerfoto beurteile verhindert die Abdeckung schon bis zu einem gewissen Winkel den direkten Blick in die LEDs.

    Wenn es bei Dir auch ohne Abdeckung funktioniert um so besser :ja:, besonders wenn es die Optik verbessert :Daumen hoch:.

    Die Abdeckung der R&G Leuchte wird ja aufgesteckt, da könnte man auch bei Bedarf eine dünne Kunststoffscheibe in Form der Rückseite (mit dem Logo-Druck) zuschneiden. Das ganze nur etwas kleiner und etwas tiefer gezogen so dass man es von innen mit einklebt und dann aufsteckt.

    Auf Markus Foto sieht es auch nach einer anderen Leuchte aus als wie aus meinem Link zur PP-Seite.

    Würde anhand des Bildes sagen dass auch bei korrekter Montage man noch in die LED schaut.


    Evtl. gibt es ja eine günstige Zubehörleuchte die kompatible ist und eine bessere Bauform aufweist.

    :denk: hoffe ein KNZ-Leuchte macht nicht so viele Probleme wie die meisten Nachrüst LED-Blinker :rolleyes: (zumindest was man hier so liest).

    Wenn es sich um den KNZ handelt sollte bei korrekter Montage (<30°) eigentlich keine Blendung erfolgen, da die direkte Sicht auf die LEDs bauartbedingt verhindert wird.


    Sollte die Blendung allerdings durch eine zu starke Reflexion durch das Kennzeichen erfolgen hilft nur noch eine Dimmung.

    - Wiederstand hilft nicht: LED leuchtet oder nicht. Das ist keine Glühlampe die man Dimmen kann

    :nein:, in gewissen Maßen sollte das mit einem Spannungsteiler möglich sein. Dieses setzt allerdings gewisse elektrotechnische Kenntnisse voraus.

    Hier eine ganz gute Erläuterung: Funktion LED


    Ich kann allerdings nicht beurteilen wie "sensible" die SD auf Änderungen in der Elektrik (CAN-BUS) reagiert, bzw. ob eine Elektronik innerhalb der Leuchte dieses verhindert/erschwert.


    Falls sich die Kennzeichenleuchte öffnen lässt könnte man auch ein "dimmen" mit Farbfilterfolie grau ermöglichen.

    Folie zuschneiden und entsprechende Anzahl zwischen LED und Glas schieben bis gewünschte Helligkeit erreicht ist.


    Sollte auch keinem :polizei:auffallen, wegen E-Nr. :zwinker:.

    Wie Walter schon schrieb, vergleiche mal im 4. Gang.


    Hatte meine (auch alte 390) einmal auf der BAB im Begrenzer und wenn ich mich recht erinnere war das bei ca. 177/178 Km/h (laut Tacho). Evtl. warst Du bei deiner Vollgasfahrt die ganze Zeit kurz unter dem Begrenzer und hast diesen 2 mal erreicht. Die 177 km/h erreichte ich nur unter Idealbedingungen (Flach liegend, kein Gegenwind etc.).

    Hallo Michael,

    bin mit Deinen Empfindungen und Kosten-/Nutzen-Analysen ziemlich d'accord :Daumen hoch:.

    Fahre die "Baby"-Duke seit 4 Jahren und vermisse bis dato nichts. Freue mich nach wie vor über den "günstigen Schnapper" und problemlosen Betrieb.


    Auch bei Touren mit den "Großen" gab es bis Dato keine Problem das Tempo zu halten, zumindest da (Kurven, Kurven, Kurven) wo es Spaß macht:lol:.