Beiträge von KTM2016

    Ich hab das seit über 10 Jahren an meinen Mopeds. Hilft v.a. Beim Fremdstarten. Aber auch zum Laden, was aber genauso über die bordststeckdose (ZA) läuft.

    Aber Achtung, die Bordsteckdose ist i.d.R. nur bis 5 Ampere abgesichert, nix da mit Gebrauch eines 10A Kompressor oder gar fremdstarten eines anderen.......

    Gerade für Touren am Arsch der Welt (am Rand der EU oder auch außerhalb der Grenzen) ist aus meiner Sicht BaseCamp sehr geeignet.

    Das laufende Update, die Genauigkeit und Variantenvielfalt finde ich klasse.

    Wenn ich von Hotel zu Hotel will, und setze mir 6h reine Fahrzeit, kann ich optimal planen wo es denn lang geht.

    Anfangs ganz ohne BAB, ohne Maut, nur schön und kurvig mit allen highlights, wenn es zu lange wird, muss ich halt was umbauen, weglassen oder Maut, Schnellstraße, BAB genehmigen. Nicht zu vergessen Grenzübergänge und Fähren...

    Auf dem zweiten Bildschirm, Zuhause, läuft Google Maps und Street View, sowie Google allgemein zur Suche im Detail.

    Die Kartenausdrucke, meistens mache ich sceenshots, ran gezoomt das er mir die Wegpunkte leserlich anzeigt, habe ich anschl. im Kartenfach des Tankrucksackes.

    Aber wie meine Vorredner schon gesagt haben, jeder wie er mag.

    Verfahrt euch nicht und allzeit gute Fahrt.

    Gruß Bernd

    wenn es nicht eilt, würde ich warten, da kommt bestimmt was neues, auch 500,-€ sind gutes Geld, es hat nach wie vor diverse Nachteile, schwachen Kontrast, blasse Farben, schwachen Akku, langsam....

    Gruß Bernd

    Anbei Bilder, Details und Maße zum Halter.

    Waren schon etliche Stunden Arbeit, auch Versuche, daher auch die Fehlbohrungen.

    Alles Material aus dem Baumarkt.

    Den Halter oben habe ich sehr genau eingepasst damit er ca. 2 mm vorsteht und mit der Heißklebepistole verklebt.

    Die rückwärtige Abdeckung war mal Tupperware, die Frontabdeckung der Deckel eine Pillendose, weil aus Blech und Magnetisch.

    Das Gummiband mit Haken dient der Sicherheit. Das Untere Blech dem leichteren Anbau / der Fixierung.

    Hier noch der Link zu den Fingerlingen. Newseego Mobile Game Controller

    Gruß Bernd

    Kurz zu euren Fragen,

    Regen/Wasser: hatte nie Probleme, habe den Lautsprecher mit Tape überklebt, habe ja bluetooth out in den Helm, die Anschlüsse für SD-Karte und Strom ebenfallsmit Tape überklebt, brauche ich selten es hat ja wlan und der Akku hält lange....

    Halter ist bombenfest, Regen und Spritzwasser macht ihm nichts aus.

    Der schnelle Prozessor: hat Vorteile nach dem Überspielen der Routen aus Basecamp, in komplexen Verkehrslagen und z.B. großen Kreisverkehren.

    Zudem bei der Suche von Besonderheiten entlang der Route, beim Umfahren von Baustellen usw..

    Keine Straßen: durch die Größe des Displays und den schnellen Prozessor kann ich mehr / alle Details anzeigen. So sehe ich auch Feldwege, Parkplätze, Schienen, Grenzen usw.

    Eingabe von Routen ohne basecamp: sehr schnell und einfach, kann ja verschieben, zoomen und drehen mit den Fingern.

    Bedienung mit Handschuhen: Fingerlinge im www gefunden, die funktionieren einwandfrei, einfach über die Handschuhfinger gestülpt und angeklebt.

    Overlander: noch nicht gekauft, ist noch Zeit, hoffe auf einen Nachfolger des 595er, oder eine 785er Version Motorrad.

    Halter: ausgereift und Bewährt, da wackelt nix.

    Aber Achtung: das 785 arbeitet nur mit 5 Volt. Mein Zigarettenanzünder-stecker liegt unter der Soziussitzbank, von dort aus ein 5V Kabel nach vorne.

    Anbei Foto vom Halter. Ich warte auf meine neue Modell 2020, deswegen abgebaut.

    Gruß Bernd

    Anbei eine Übersicht meiner Touren in 2019 und die geplanten in 2020.

    Alles mit BaseCamp geplant, u.a. mit monatliches Update. Ist halt Übungssache, man braucht schon ein wenig Zeit dafür...

    Mit Garmin dezlCam 785LMT D gefahren (die 2019er) und keine Bedenken die 2020 Touren damit zu fahren.

    Meins ist Wasserdicht, sehr schnell, kontrastreich, tolle Farben, bluetooth out, hat WLAN usw.

    Kann nicht Klagen, fahre seit 2012 mit Garmin, lange Zeit mit dem 590/595er, seit 2019 mit dem 785er.

    Es wird allerdings höchste Zeit für einen Nachfolger des zum 595.

    Bin am überlegen das Overlander (als Reserve/Ersatz) von Garmin zu kaufen, aber es eilt ja noch nicht.

    Navigator 5 und 6 sind mir zu teuer und nur mit BMW Drehgriff voll zu nutzen.

    Viel Spaß beim Basteln und allzeit Gute Fahrt.

    Gruß Bernd

    pasted-from-clipboard.png

    Ich fahre seit Jahren mit Dauerplus, an der Batterie abgegriffen und nach vorne gelegt.

    Der Vorteil bei Touren, das Navi geht in den Pausen oder kurzen Stopps (Motor und Zündung aus) nicht in den Ruhe-Modus, braucht nicht so lange zum hochfahren.

    Ich brauche weniger Zeit zum weiterfahren, die Route läuft weiter. Wenn ich außer Sichtweite gehe, nehme ich das Navi eh mit.

    Aber jeder wie er mag.

    Weiterhin viel Spaß und allzeit Gute Fahrt.

    Gruß Bernd

    Hier mal ein Link zu Fingerlingen für Navis mit Glasscheibe oder Handys.

    6 Stück für 10,-€ einfach über die Fingerkuppen der Handschuhe stülpen und mit Kleber fixieren.

    Funktionieren einwandfrei und tragen nicht auf.

    newseego pubg mobile game controller

    Im Bild links ohne, rechts mit Fingerlingen.

    Viel Spaß damit

    Gruß Bernd

    Kann über die Original Bremsbeläge nicht klagen. Was Haltbarkeit, Ansprechverhalten und Geräusche betrifft gibt es nichts auszusetzen.

    Fahre gerne mit Streckbremse (hinten) besonders bei Pässen und auf losem Untergrund, das kostet hinteren Belag.

    Für alle Fälle und lange Touren habe ich aber immer einen Satz Bremsbeläge dabei.

    Kosten gerade mal 36,-€ zum Wechseln reicht ein LEATHERMAN.

    Gruß

    Bernd

    Habe die letzten Jahre an meine 1190er und 1290er Modelle diese Fremdstart- und Batterieerhaltungsdose angebaut.

    BAAS BS11 - STARTSYSTEM Steckdose 14,99 €1 u.a. bei LOUIS zu bekommen.

    Sowie reichlich Zubehör und Anschlussmöglichkeiten

    Sie hängt direkt an der Batterie. Sind auch nur kurze Wege.

    Kann damit andere fremdstarten, könnte selber fremdgestartet werden,

    den Kompressor für das Reifenflicken betreiben (10A) und im Winter das Batterie-Erhaltungsgerät anschließen.

    Funktioniert einwandfrei.

    Gruß Bernd

    Hast du eine Fehlermeldung ?

    Ansonsten bleibt dir nur die Werkstatt, sie muss ausgelesen werden, ggf. Fehlerspeicher-Eintrag löschen, Software neu aufspielen / aktivieren o. ä.

    Deine Versuche waren gut und richtig, mehr kannst du nicht machen. Geber und Nehmer sitzen meines Wissens auf der Schaltwelle im Getriebe.

    Hast ja noch Garantie drauf, kann ne Kleinigkeit sein, drücke dir die Daumen.

    Ansonsten Guten Rutsch und frohes neues Jahr.

    Gruß

    Bernd

    Richtig ist, gerade Garmin hat sich mit den 590 / 595 nicht gerade einen Gefallen getan. Recht teuer, langsam, schwer, blendet, schwacher Kontrast, alles Gründe für eine Alternative. Die BMW Navigator, besonders der Aktuelle, zeigen wie es gehen könnte, aber noch teurer und volle Funktion nur mit z.B. GS und Drehrad. Ob TomTom oder Garmin ist Geschmacksache. Der Markt bietet seit geraumer Zeit nichts neues. Bin gespannt was Garmin als nächstes bringt. Ich fahre z.Z. mit dem Garmin dezl 780, hat seit Frühjahr etwa 20tkm runter, u.a. Albanien, Starkregen, Rumpelpisten usw.., nie Abgestürzt, kein Wasser eingedrungen, läuft. Gruß Bernd

    Es geht nichts gegen ein richtiges Navi, die Handys taugen nur für ums Haus raum, sind i.d.R. nicht Wasserdicht, werden zu heiß, ziehen viel Strom, können keine sommerlichen Temperaturen ab, man kann nicht am PC-Planen und die Routen Überspielen, kein Diebstalschutz usw...

    Alles gut gemeint und sehr günstig, aber im harten Alltag kaum zu gebrauchen, noch dazu wenn man die Routen / die Reisen als GPX-Datei bekommt.

    Weiterhin gute Fahrt und Spaß bei unserem tollen Hobby.

    Gruß

    Bernd

    Lustig wie sich die Erfahrungen gleichen. Den Hitzeschutz und die Schnappverschlüsse hab' ich auch dran, die Fangseile nicht. Dafür eine Aluleiste dass man die Koffer einhängen kann und dann in Ruhe festschrauben...

    - Philip

    IMG-20160715-WA0001.jpg IMG-20160715-WA0002.jpg IMG-20160715-WA0000.jpg

    Gute Idee, war ich auch schon mal dran, lasse sie aber immer am Motorrad, auch zum Putzen und zur Inspektion / Reifenwechsel, deine Ausführung ist aber top verarbeitet, was ist mit den beiden Schrauben von innen die auch zur Diebstahlsicherung taugen ?

    Gute Wahl, habe meine seit 2016, zuerst an der 1190er, ab 2017 an der 1290er, inzwischen gut 100.000 Km, nix dran, wechsele 1x im Jahr die Deckeldichtung, habe inzwischen zusätzliche Schnellverschlüsse dran, möchte nicht immer auf- und abschließen, sowie Fangseile für die Deckel damit die nicht zu weit öffnen und die Scharniere beschädigen. Morgen folgen Bilder, jetzt zu spät. Viel Spaß damit.

    Weitere rund 3000 Km mit dem 7" Navi gefahren, alles gut und dicht, hält bombenfest, keine Ausfälle, bin sehr zufrieden.

    Akku hält wohl wie versprochen 3h, haben abends Bilder und Videos geschaut, war früher kaum möglich.

    Bluetooth mit Handy funktioniert, Anrufe und WA. Bis auf das Bedienteil/Drehrad von BMW am Lenker habe ich keine Wünsche

    Komme gerade aus dem Salzkammergut zurück. Auch dort hatten wir von 30 Grad bis Starkregen alles.

    Mussten Routen umplanen weil Pässe gesperrt waren, Postalm und Pass Gschütt, war ein leichtes hiermit.

    Werde aber die Farben noch anpassen. in hohen lagen wie Obertauern sind die Kartengrundfarben häufig Hellbraun / Braun, dann ist die Route in Magenta doch wieder schwach zu sehen. Jetzt kann Albanien kommen. Grüße Bernd

    Weil die ZUMU 590 / 595 kein gutes Bild darstellen, der Kontrast zu schwach, die Farben blass sind, es reflektiert, besonders mit Tankrucksack und Kartentasche, noch dazu mit gelber Weste oder gar mit dem dunklen Visier. Zudem sind sie beim Berechnen nach dem überspielen von Routen recht langsam, der Akku ist ne Lachnummer, das alles war sehr teuer, ist ja inzw. nicht mehr auf der Garmin-Seite zu bekommen, nur noch in 4 Zoll. Jetzt treffe ich jeden Butten, kann mit den Fingern stretchen oder drehen, sehe jede kleine Straße, kann weiter weg zoomen, sehe immer noch mehr wie früher. Auch wenn man während der Tour umplanen muss, Umleitung, anderes Hotel etc. eigentlich nur Vorteile.