SMC 560 haltbar machen

  • Hallo.
    Ich habe mir vor zwei Wochen eine SMR 560 gekauft, die nur drei SuMo Trainings genutzt wurde.
    Sie hat nur 26 Bh auf der Uhr.
    Nun habe ich mich über die Problematik der Kurbelwellenlager eingelesen und bin verunsichert, ob ich denn so jetzt fahren sollte, oder ob ich gleich was am Motor machen lasse.
    Gibt es hier jemanden mit Erfahrung, bezüglich des Themas?
    Und Empfehlungen, wer Hand angelegt hat.
    Bergos bietet wohl eine KW Überholung an und Pirate Racing.
    Ob PFextreme damit Erfahrung hat, weiß ich nicht.
    Herausgefunden habe ich bisher, daß bei der 560 das Motorgehäuse schonmal anders ist und nicht der 525 Zylinder drauf passt.
    Die Kurbelwelle hat zwar den gleichen Hub von 72mm, wie die 525, allerdings ein kürzeres Pleuel.
    Somit ist downsizing nicht möglich, ohne den Tausch des ganzen Motors.
    Vielleicht geht aber auch was mit Haltbarkeit, mit dem 560er.

  • Der Motorblock ist gleich.
    Der Zylinder, Kolben und Kurbelwelle incl Lager ist anders.
    Regelmäßig das Kurbelwellen axialspiel prüfen und gut.
    Kolben bei Gelegenheit gegen eine anderen zb wössner tauschen.
    Serienkolben bricht gern mal.
    Denke dann solltest lange Spaß dran haben.

    only race Super Duke 990 chili red, SMR 560 Chili Spezial, RC8R, FS 570

  • Ok, das hätte ich jetzt nicht gedacht.
    Ich dachte der ist anders, weil der 560er Zylinder nicht auf den normalen Block passt, ohne Fräsarbeiten.
    Ist wohl auch das Problem den zu bekommen, wenn durch einen KW Schaden der Block platzt/ausbricht.
    Wössner Kolben ist eine Empfehlung?
    Serie ist Mahle, richtig?

  • Hast Du deine 560er noch?
    Hatte dich auch im supermoto-forum gefunden, allerdings kann ich mich dort nicht registrieren, da mir kein capcha angezeigt wird, was ich ja unbedingt eintippen soll.
    Sonst geht es nicht...
    Deine war auf 525 Basis, oder?
    Meine Überlegung geht auch dahin, ob die Stroker KW, da ja SXS Teil, nicht vielleicht weniger Durchbiegung hat, im Betrieb und deshalb die KW Lager nicht so arg beansprucht.
    Bin da noch nicht wirklich auf dem richtigen Pfad, was funktioniert oder nicht.

  • Meine war eine 450 sx, die ich umgebaut habe.
    Ging recht einfach mit dem dremel.
    Seit dem Umbau hatte ich nur den gebrochenen Kolben.
    Und ich hab 2008 umgebaut.
    Kumpel sein Motor hab ich gewartet, da war auch nix dran nach den Jahren.


    Und ja, hab ich noch. Aktuell ist sie eine 525, da mein Getriebe im 560 Gang 3 und 4 raus fliegen beim beschleunigen.

    only race Super Duke 990 chili red, SMR 560 Chili Spezial, RC8R, FS 570

  • Interessant :Daumen hoch:


    Das SMR getriebe ist ja von der Übersetzung, bis auf Gang 4, anders.
    Die ersten drei Gänge länger, der vierte gleich, fünf und sechs kürzer.
    Angeblich sollen die Gangradpaare etwas breiter sein, in Gang fünf und sechs.
    Ob es in den unteren Gängen auch so ist, kann ich nicht sagen...
    Finde es interessant, daß fast alles identisch ist, bei den RFS.
    Dann kann man sich das ganze so bauen, wie man es braucht :der Hammer:

  • Die sx motoren zb haben nur 4 Gang.
    Der Vorgänger hatte dann Gang 5 und 6 einbauen lassen.
    Hab zb auch den 450 keihin drauf, Nockenwelle der 450 und Kopf bearbeitet drauf.
    Fährt sich deutlich anders als die 560 meines Kumpels.

    only race Super Duke 990 chili red, SMR 560 Chili Spezial, RC8R, FS 570

  • Worin liegt denn der Unterschied beim Fahren, zwischen deiner und der deines Kumpels?
    Bin total neugierig.
    RFS ist Neuland für mich.
    Wollte eigentlich einen 300 oder 380 zweitakt als Sumo aufbauen.
    Hatte vor sieben Jahren meine 300exc Sumo abgegeben und seither nichts mehr auf zwei Rädern besessen.


    Hab lange hin und her Überlegt...

  • Meine hat im mittleren Bereich Dampf bis oben raus.
    Seine hat ähnliche maximal Leistung, aber in der Mitte deutlich weniger bums.
    Man muss aber auch sagen ich hab doppelanlage drunter, er akra Single.

    only race Super Duke 990 chili red, SMR 560 Chili Spezial, RC8R, FS 570

  • Hallo


    Ich würd auch einfach fahren , und einfach ein wachsames Ohr nach jeden Fahren am Motor haben , das Lager kündigt sich eh an ,


    du siehst es auch sofort wenn du das Kurze Ölsieb vom KW Gehäuse heraus nimmst und inspizierst , sind Glänzende Metallabplatzungen am Sieb ist es das KW Lager


    Die 560 er hat auf der Limaseite eh schon ein TMB Kugellager verbaut , Kupplungsseitig das Zylinderrollenlager


    Pirateracing baut beidseitig das TMB Kugellager ein


    Ich selbst hab bei meiner 525 sx mittels Exzenterhubzapfens auf 560 auch einmal kaputte Lager gehabt


    Hab dann bei mir auf der Lima Seite das TMB Lager verbaut und auf der Kupplungsseite ein Torroidalrollenlager , seither kein problem mehr


    Ist aber eine sehr aufwendige Eigenkonstruktion ( Lageraufnahme fürs Torroidalrollenlager auf 20 mm verbreitern , eigenes Gehäuse für Simmerring anfertigen , und Fixierhülse zwischen Primärrad-Simmerring und Lager fertigen )
    War a Spielerei von mir , weil ich die Möglichkeit hab das alles selbst zu fertigen



    Sonnst würd ich dir die Variante von Pirateracing empfehlen sollten sich die Lager melden
    :Daumen hoch:

  • Danke für die Infos!
    Komischerweise hab ich keine email als Benachrichtigung bekommen und es heute durch Zufall entdeckt...


    Ist das tmp Lager beidseitig ein Unterschied, zu einseitig?


    Inwiefern ändert sich da was?


    Einfach zu fahren, bis was passiert, macht mir Sorge, daß dann richtig was kaputt geht.
    Lagerschalen im Ölkreislauf, autsch!

  • Hallo


    Ich denk bei der 560 er hat man den halben Weg als Kompromiss wegen leichter Montage u Demontage gewält ,TMB Kugellager mit Schiebesitz auf der KW Zündungsseitig , und das 2 teilige NJ Zylinderrollenlager auf der Kupplungsseite


    Die Kantenbelastung bei den verbliebenen Rollenlager ist natürlich immer noch da deshalb verbaut Pirate Racing 2 TMB Lager ( ist aber auf der Webseite eh gut beschrieben )
    Ein Kaputtes Lager hört und Merkt man schon beim Fahren wenn man sich a bissl damit beschäftigt


    Beim Verdacht einfach ins Kurze Ölsieb vom KW Gehäuse sehen ,das ist 5 min arbeit , das siehst sofort wenn da Metallabplatzungen drinn sind ,dann Motor auf , Lager Tauschen KW auf Rundlauf richten und wieder zusammen bauen , wenn nix drinn ist wieder rein mit den Sieb , die Kleine Ölmenge wieder ergänzen und fertig -->Weiter fahren


    Im Ölkreislauf gehen die Späne nicht weiter bleiben eh im Sieb , wenn man da nicht ewig weiterfährt Passiert den anderen Motorteilen gar nix


    Du sollst ja mit deinen Radl an spass haben u dich nicht dauernd Fürchten das was Passiert


    Lg :Daumen hoch:

  • Danke für den Tipp, mit dem Sieb und die Erklärungen.
    Werde mir das in der laufenden Woche ansehen.
    Leider weiß ich noch nicht, oder zum Glück...., wie sich ein Lagerschaden anhört.