1290 SA tieferlegen

  • Moin Gemeinde,


    gibts eigentlich die Möglichkeit eine 2016 SA fahrwerkstechnisch tierfer zu legen für kleinere Fahrer? Die Möglichkeiten der Sitzbank sind bereits ausgereizt. Die Frage ist auch nicht, ob das jetzt wegen Bodenfreiheit, Aufsetzen in der Kurve etc sinnvoll ist, sondern ob es technisch wegen dem semiaktiven Fahrwerk überhaupt machbar ist. Bei einem manuellen Fahrwerk nimmt man halt ne andere Feder. Aber geht das bei einem elektronisch gesteuerten Fahrwerk überhaupt?


    Für sachliche Antworten im Voraus vielen Dank. :Daumen hoch:


    Thore

    Toleranz ist ein Tugend, vor allem in Internetforen :Daumen hoch:

  • da die sa leider keine umlenkung hat bleibt dir nur der gang zum federspezialisten der dir eine kürzere feder verkauft bzw. gleich einbaut.

  • An anderer Stelle wurde mal über Fahrwerksoptimierung gesprochen, Ergebnis war dass ein neues Federbein wohl günstiger kommt.

    beware of the mantis

  • da die sa leider keine umlenkung hat bleibt dir nur der gang zum federspezialisten der dir eine kürzere feder verkauft bzw. gleich einbaut.

    Grundsätzlich klar, aber macht die Fahrwerkselektronik da auch mit? Bei einem nicht elektronischen Fahrwerk ist das kein Ding.

    Toleranz ist ein Tugend, vor allem in Internetforen :Daumen hoch:

  • Kumpel von mir hat die s@s 3 cm tiefer legen lassen von seinem ktm dealer. Da wurde die gabel durch geschoben und am federbein wurde ein anderer Aufnahme Teller für die feder verbaut der eine Tieferlegung bewirkt. Das sollte bei der sa nicht anders laufen. Der betreffende ktm dealer meinte 2~3 cm sind seitens ktm genehmigt.

    :peace:

  • Kumpel von mir hat die s@s 3 cm tiefer legen lassen von seinem ktm dealer. Da wurde die gabel durch geschoben und am federbein wurde ein anderer Aufnahme Teller für die feder verbaut der eine Tieferlegung bewirkt. Das sollte bei der sa nicht anders laufen. Der betreffende ktm dealer meinte 2~3 cm sind seitens ktm genehmigt.

    Hi King, so eine Info wollte ich haben, danke Dir :Daumen hoch:

    Toleranz ist ein Tugend, vor allem in Internetforen :Daumen hoch:

  • Kürzere Feder???

    Bei allem Respekt, eine kürzere Feder ist totaler Blödsinn. Sowohl bei Gabel als auch beim Federbein. Das bewirkt eine schwächere Vorspannung. Und das Niveau (Negativfederweg) ist komplett im Eimer. Die Wirkung des Dederelemenmts wird dadurch deutlich beschnitten. Die Fahreigenschaften werden deutlich schlechter sein. Die Länge der Federelemente bleibt ja gleich.

    Eine Feder muß immer auf das (Fahrer)-Gewicht abgestimmt sein.


    Auch das Durchstecken der Gabel (3cm ist viel) ist mit Vorsicht zu genießen.

  • Kürzere Feder???

    Bei allem Respekt, eine kürzere Feder ist totaler Blödsinn. Sowohl bei Gabel als auch beim Federbein. Das bewirkt eine schwächere Vorspannung. Und das Niveau (Negativfederweg) ist komplett im Eimer. Die Wirkung des Dederelemenmts wird dadurch deutlich beschnitten. Die Fahreigenschaften werden deutlich schlechter sein. Die Länge der Federelemente bleibt ja gleich.

    Eine Feder muß immer auf das (Fahrer)-Gewicht abgestimmt sein.


    Auch das Durchstecken der Gabel (3cm ist viel) ist mit Vorsicht zu genießen.

    Hi bauli,


    Feder kürzer geht in der Tat nicht, da auch die Elektronik des semiaktiven Fahrwerks da nicht mitmacht. Daher ist das was King beschrieben wohl die einzige Möglichkeit. Die Gabel 3 cm durchzustecken verändert natürlich auch den Winkel von Gabel Straße wenn hinten nicht gleichermaßen abgesenkt wird. Ansonsten sehe ich das eher unproblematisch.

    Toleranz ist ein Tugend, vor allem in Internetforen :Daumen hoch:

  • ...welche Sitzbank hast Du verbaut bzw. was hast Du an der Sitzbank machen lassen? Wie groß und wie schwer bist Du?


    Bade :winke:

    Hi Bade,


    es geht nicht um mich aber das ist auch nicht wichtig. Die Sitzbank ist eine Standartsitzbank in tiefer Stellung. Mein Kumpel kommt auch mit den Füßen auf den Boden aber würde sie gerne breiter aufstellen können um beim Rangieren, parken etc. einen besseren Stand zu haben. Die Sitzbank abzupolsten bringt aber wahrscheinlich so gut wie nix, dass Ding ist eh nicht dick und außerdem muss man ja auch noch drauf sitzen können ohne Schwielen am Hintern zu kriegen ;)


    Gruß


    Thore

    Toleranz ist ein Tugend, vor allem in Internetforen :Daumen hoch:

  • Es geht da weniger um das abpolstern als um die Schritt Bogen Breite.bade kann da bestimmt ordentlich Höhe gut machen ohne den fahr Komfort zu beeinflussen. Mechanische Tieferlegung des fahrweks ist wirklich das allerletzte Mittel. Mein Kumpel fährt zwar relativ gut und zügig damit, aber ich habe ihn auch schon aufsetzen gesehen....

    Die tiefer gelegte sieht richtig klein aus wenn meine daneben steht :grins:

    :peace:

  • Die Gabel 3 cm durchzustecken verändert natürlich auch den Winkel von Gabel Straße wenn hinten nicht gleichermaßen abgesenkt wird. Ansonsten sehe ich das eher unproblematisch...

    Genau, das verändert den Nachlauf. Und bei 3 cm deutlich. Wenn du hinten 3cm tiefer willst, brauchst du eigentlich ein kürzeres Federbein. Wenn du hinten aber nix machst, hast du sowieso eine bescheidene Geometrie.

  • Genau, das verändert den Nachlauf. Und bei 3 cm deutlich. Wenn du hinten 3cm tiefer willst, brauchst du eigentlich ein kürzeres Federbein. Wenn du hinten aber nix machst, hast du sowieso eine bescheidene Geometrie.

    Nein braucht man nicht. Sagte doch bereits wie es gemacht wird offiziell vom ktm Händler.

    :peace:

  • Hast du vielleicht mal ein Foto von diesem "geänderten Aufnahmeteller", damit man sich das besser vorstellen kann?

  • Mein Kumpel kommt auch mit den Füßen auf den Boden aber würde sie gerne breiter aufstellen können um beim Rangieren, parken etc. einen besseren Stand zu haben. Die Sitzbank abzupolsten bringt aber wahrscheinlich so gut wie nix, dass Ding ist eh nicht dick und außerdem muss man ja auch noch drauf sitzen können ohne Schwielen am Hintern zu kriegen ;)

    Eine kurze Erklärung des Machbaren:


    Mein Team und ich, wir können (fast) jede Sitzbank von allen Motorrad-Marken an die Größe und an das Gewicht des Fahrers/Sozia anpassen! ...und das auch mit sehr guten Sitzkomfort! Mein Konzept ist wie folgt:


    Bei einer Aufpolsterung wird ein wasserabstoßender Silikonschaumstoff auf das bearbeitete originale Polster -komplett über die gesamte Sitzfläche- aufgebracht und bietet somit einen einwandfreien Sitzkomfort ohne Druckstellen. ...das auch bei längeren Touren! Der von uns verwendete Silikonschaumstoff besitzt ein hohes Raumgewicht. (Das Raumgewicht gibt die Dichte des Schaumes in kg/m³ an.) Dieses Material eignet sich hervorragend um gewisse Konturen neu zu formen. Dadurch ist es möglich die Sitzhöhe an die jeweilige Körpergröße des Fahrers ergonomisch nach Schrittbogenlänge anzupassen. Die Schrittbogenlänge ist entscheidend für ein sicheres und komfortables Fahrerlebnis. Sie beschreibt den Abstand zwischen dem rechten und linken Fuß des Fahrers, wenn dieser auf seiner Maschine Platz genommen hat und beide Füße fest auf dem Boden stehen. Mit einer optimierten Sitzbank hat jeder Rider-Typ – egal ob Mann oder Frau, egal ob klein oder groß - die größtmögliche Standsicherheit. Meine Sitzbankumbauten bieten somit volle Flexibilität und Individualität für jede Körpergröße und Beinlänge, ohne dass die Fahrer dabei auf Bequemlichkeit verzichten müssen. Der spätere Sitzkomfort ist nicht von der Stärke des Silikonschaumstoffs abhängig. Die Auswahl erfolgt nach Körpergröße und Gewicht.



    Bei Interesse... ---> E-Mail !


    In diesem Sinne...

    Bade:winke: