Federbeinmontage 1290 SDR 2.0

  • Hallo,


    um die Sardiniensteine aus der unteren Umlenkung des Federbeines herauszuholen (waren größere dabei, die teils schon verklemmt waren), habe ich für mehr Spielraum die obere Befestigung gelöst und das Federbein aus aus dem Halter genommen.


    Jetzt habe ich ein Problem bei der Montage. Das Federbeinauge/die Hülsen passen nicht mehr in die Aufnahme. Gibt es einen Trick? Müssen die Hülsen des Auges zusammengepresst werden? Ich sehe eine Nut in der Mitte.


    Für eine Tipp wäre ich dankbar. Evtl. kann jemand im Werstatthandbuch nachschauen.


    Danke


    Micha

  • Jupp, die musst du zurück in die schwinge drücken.

    Ist eigentlich eine Art Ausgleich, aber halt so fest das man den nicht einfach raus schieben kann.

    Wurde schon paar mal gefragt.

    Die einen haben ein holzstück genommen als Hilfe.

  • hallo, danke für die Antwort.


    Wie drück ich die am besten zusammen? der Platz ist durch den Heckrahmen sehr begrenzt, da ich die Klemmung so lange aufrecht halten muss, bis ich auf der Hülste vom Rahmen bin. Dort hackt es nämlich immer.

  • Also die Hülse kannst du im Grunde bis bündig Rahmen zurück drücken.

    Kleines Holz und dann mit was hebeln.

    Oder du baust dir einen spreizer.

    Zb Schraube durch stecken, innen Scheibe drauf, Mutter und auf der anderen Seite wo normal die Schraube vom Federbein ins Gewinde geht was unterlegen. Dann die Mutter gegen den Rahmen auf der Schraube drehen, so das die Scheibe gegen die Hülse drückt.

    Ist doof zu beschreiben.

    only race Super Duke 990 chili red, SMR 560 Chili Spezial, RC8R, FS 570

  • ah ich glaub ich verstehe. Bisher dachte ich, dass die Hülse welche im Rahme (Seite Schraube) steckt nicht verschiebbar ist. Bin davon ausgegangen, dass die Hülsen im Federbeinauge zusammengedrückt werden müssen, da ich dort eine Art Nut gesehen habe.


    Werd ich morgen mal probieren. Danke

  • Wenn es wie bei der ADV ist, dann nimm eine Gewindestande, steck sie in die Schwinge und lasse sie etwas aus dem Aufnahmebereich der Schwinge schauen, schraube dann 2 Muttern mit Unterlagscheibe auf die Stange und dann gegen die Hülsen. Dann beide Muttern nach Außen gegen die jeweilige Hülse schrauben so dass die Hülsen in die Schwinge zurückgedrückt werden... fertig.

  • Hat mit der Gewindestange funktioniert. Danke.


    Noch eine kurze Frage. Ist an der unteren Befestigung, Bereich Schwinge, die selbe Technik? Ich wollte es zum säubern komplett lösen. Jedoch konnte ich es trotz gelöster Schraube nicht entnehmen. Klemmung der Hülsen haben es vermutlich noch gehalten. Hatte wenig Spielraum zum "hebeln", da der Heckrahmen noch verbaut war.